Abgemeldetes Auto auf Gemeinschaftsparkplatz abstellen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein. Das wäre unerlaubte Abfallentsorgung. Hört sich doof an, ist aber so. Das ist schon auf einem umzäunten Privatgrundstück nicht erlaubt. Dann erst recht nicht auf einem Gemeinschaftsparkplatz. Man wird, wenn schon die Hausverwaltung oder der Eigentümer nicht einschreiten ggf. von der Polizei oder vom Ordnungsamt eine Aufforderung zum Entfernen innerhalb einer bestimmten Frist bekommen. Hält man sich nicht daran, wird es richtig teuer. Dabei ist es völlig egal, ob das Auto nur vorübergehend abgemeldet wurde oder auf Dauer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von martinzuhause
16.12.2015, 13:30

auf privatgelände darf man natürlich auch ein abgemeldetes auto stehen haben. dagegen ist rechtlich nichts einzuwenden. bei einem gemeinschaftsparkplatz muss der vermieter damit einverstanden sein.

3

Bei uns leider nicht, wenn die Öffentlichkeit Zugang hat und dies ist ja bei vielen Privatgrundstücken und Parkflächen der Fall. Es gibt eine Verfügung vom Ordnungsamt und wenn der Halter nicht spurt, wird es teuer, denn die lassen dann auch abschleppen, so auch bei meinem Nachbarn von seinem Grundstück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

normalerweise darf man das nicht. Abgemeldete Fahrzeuge dürfen in einer Garage o.ä. (auch gemietet) stehen - oder auf Privatgrundstücken. Im eher "öffentlichen" Verkehrsraum dürfen sie abgemeldet nicht parken - und hierzu gehört auch ein derartiger Gemeinschaftsparkplatz. Wenn der Vermieter dieses Abstellen dort duldet, dann mag das anders aussehen, aber ein "Recht" darauf hast du nicht. Spätestens, wenn der Parkraum von anderen Mietern genutzt werden soll, bekommst du mit einem abgemeldeten KFZ dort ein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bwhoch2
16.12.2015, 13:36

Selbst wenn der Vermieter das duldet, ist es eine Ordnungswidrigkeit, die mit hohen Bußgeldern bewehrt ist. Gleiches gilt für Privatgrundstücke, wobei das nicht ganz so eng gesehen wird und erst einmal einen "Kläger" braucht. Da genügt es aber z. B., wenn ein gemeiner Nachbar dem Ordnungsamt oder der Polizei was zusteckt.

0

das muss dann mit dem eigentümer abgesprochen werden. abgemeldete autos dürfen nur auf privatgrundstücken abgestellt werden. also entscheidet der grundstückseigentümer das dann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Der Vermieter kann verlangen, dass das Auto entfernt wird. Abgestellt darf es nur auf einem vom Mieter gemieteten Abstellplatz oder Garage, auf nicht auf Gemeinschaftsflächen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal würde ich klären, ob es öffentlicher Verkehrsraum ist. Das wäre der Fall, wenn (theoretisch) jeder dort parken könnte, da es keine Schranke gibt.

Bei öffentlichem Verkehrsraum darfst Du ein abgemeldetes nicht abstellen. Privatgrund oder nicht ist dabei unerheblich.

Gibt es jedoch eine Zugangsbeschränkung (Schranke oder Tor), wäre es nicht öffentlicher Verkehrsgrund. In diesem Fall müßtest Du mit der Hausverwaltung sprechen. Gehe aber mal davon aus, daß es abgelehnt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Genesis82
16.12.2015, 15:06

Einzig richtige Antwort hier. Falls noch jemand eine Begründung dafür braucht: Ein abgemeldetes Fahrzeug verfügt nach einer gewissen Zeit (in einigen Fällen auch sofort) über keine Haftpflichtversicherung mehr, stellt aber immer noch eine Gefahr für den Verkehr dar, auch wenn es nur rumsteht. Daher hat ein abgemeldetes Fahrzeug auf öffentlich zugänglichen Grundstücken - auch bei Privateigentum - nichts zu suchen. Und in vielen Hausordnungen und Mietverträgen steht auch ausdrücklich drin, dass nur zugelassene, verkehrssichere Fahrzeuge abgestellt werden dürfen.

1

Was möchtest Du wissen?