Abendschule während Ausbildung möglich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich mache momentan auch eine Ausbildung und an meiner Berufschule gibt es das Angebot (ohne das es was kostet) die FH-Reife gleich in den 3 Jahren mitzumachen.

Frag doch einfach mal nach ob es das bei euch auch gibt ? Gibt es an vielen Schulen. Allerdings musst du etwas unterschreiben das dein Ausbildungsbetrieb damit einverstanden ist, deshalb sollte das vorher abgeklärt sein! :-)

es ist alles möglich , man wird einfach bezahlen müssen, ich mache mein studium zum applikationsentwickler und besuche abend kurse um mir gewisse programmiersprachen diplome anzueignen die ich im studium nicht habe.

Ja, das Fachabitur kann man während der Ausbildung nachholen.

Meistens bietet das sogar die eigene Berufsschule an. Allerdings solltest du dich dann schnell informieren, da es für die Anmeldung eine bestimmte Frist gibt.

Der Unterricht findet 2-3 mal die Woche abends und/oder Samstagvormittag statt. Dies dauert ca. 2 Jahre. Mit bestandener Prüfung hat man den theoretischen Teil des Fachabis. Mit Abschluss der Ausbildung hat man den praktischen Teil und erhält somit ein vollwertiges Fachabi.

Hallo davidow1

Möglich ist Dein Vorhaben schon. Baden-Würtemberg ist hier sogar ein Vorreiter in Sachen Doppelqualifikation. Wie genau das in Deinem Fall möglich ist, musst Du über Deinen Ausbilder und der Berufsschule abklären. Ich habe Dir mal ein paar hoffentlich hilfreiche Links zum Thema herausgesucht:

http://www.fwg.fr.bw.schule.de/index.php?option=com_content&view=article&id=44&Itemid=76

Auszug hieraus:

Fachhochschulreife im dualen System

Ziel:

Während der drei Ausbildungsjahre kann durch Zusatzunterricht die Fachhochschulreife erworben werden.

Aufnahmevoraussetzung:

  • Mittlerer Bildungsabschluss (Realschulabschluss oder adäquater Abschluss)
  • Engagement und Selbstständigkeit

Organisation:

  • 13 zusätzliche Unterrichtsstunden in der Woche während des Blockunterrichts (Nachmittag)
  • Hausaufgaben während der unterrichtsfreien Zeit, Kontakt zu den Lehrkräften per E-Mail

Abschlussprüfung:

  • Zentrale Prüfung in Deutsch und Englisch nach dem zweiten Ausbildungsjahr, in Mathematik nach dem dritten Ausbildungsjahr

http://www.ausbildungplus.de/html/946.php

Auszug hieraus:

Auszubildende können mit Ihrem Berufsabschluss gleichzeitig auch einen Schulabschluss nachholen. Die notwendigen Kenntnisse dafür erlernen sie in der Berufsschule. Denn auch während der Berufsausbildung ist ca. ein Drittel des Unterrichts Fächern wie z. B. Deutsch oder Mathematik gewidmet, die auch auf allgemein bildenden Schulen gelehrt werden. Der Berufsschulunterricht wird deshalb für einen Schulabschluss anerkannt.


Schöne Grüße

0

Möglich ist es, aber sehr anstrengend. Der Ausbildungsbetreieb sollte einverstanden sein.

Macht ein Arbeitskollege (Azubi) auch.

Musst mit deinem Ausbildungsunternehmen abklären ob die damit einverstanden sind.

Ansonsten dürfte deinem Abi nichts im Wege stehn.

Was möchtest Du wissen?