Ab wieviel Jahren ein TV im Kinderzimmer?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich habe auch als Kind ziemlich früh einen fernseher in meinem Zimmer gehabt allerdings war er an eine zeitschaltuhr geschaltet, das fande ich zwar in dem Moment nicht so toll. Aber jetzt mit vernumpft betrachtet denke ich das es eine gute Lösung für beide Seiten ist. So kannst du auch die Dauer der viedeospiele beeinflussen. liebe grüße und viel Erfolg

Meine Güte, einige meiner Vorredner leben fernab von jeder Wirklichkeit! Zum Beispiel ist es doch realitätsfern, nie länger als 45 min. zu schauen, weil eigentlich jeder Film länger dauert. Den Kindern einen guten Umgang zu vermitteln heißt doch auch, sich mit den Medien selbständig auseinander zu setzen. Klar sehen wir im Sommer viel weniger als im Winter und an regnerischen Tagen auch mehr als an trockenen etc.

Es liegt doch an den Eltern, den Kindern Aktivitäten anzubieten, die sie von selber dazu bringen, die Kiste auszuschalten. Das ist jedenfalls besser als die strengsten Verbote, die dann nachgeholt werden. Ich esse ja auch ab und zu mehr als die nötige Menge Süßkram etc., ohne das es mir schadet.

Fernseher geht ja, aber ohne Antenne. Dann können die Kinder ihre Videospiele machen, ohne Gefahr andere Sender zu schauen. Meine persönliche Meinung ist aber eher meinen Vorrednern zuzustimmen. Meine beiden Jungs (9 und 7) bekommen weder Fernseher noch Videospiele und bei Sonne geht's generell nach draußen in die Natur. Wenn wir im Wohnzimmer fernsehen, bin ich immer dabei, um zu entscheiden, ob es kindgerecht ist, denn wenn ich die Privatsender wie Super-RTL sehe, sowas möchte ich meinem Kind nicht antun. Bei Werbung schalte ich generell aus.

m.m is des sehr übertrieben man kann ja konntroliren was die kinder gucken aber stendich daneben sitzen ... .Und bei der werbung den TV aus dan kann man ja auf nen anderen sender oder sonst was aber doch nicht auschalten ... . super rtl is jetzt net der beste sender aber wen es den kinder gefäld las sie doch... .!

0
@fragenFIRE

Zumindest sind sie in der Lage, über deinen Text herzlich zu lachen, nicht wegen deiner Aussage, sondern wegen der übermäßig vielen Rechtschreibfehler.
Einer sagte "Die oder der hat wohl zu viel ferngesehen?"

Die 12 schlimmsten hab ich hier mal aufgelistet:
konntroliren
stendich
werbung
dan
sender
is
net
sender
wen
den kinder
gefäld
las

Übrigens habe ich durch das Ausschalten (7 Minuten pro Werbeblock) den TV ca. eine dreiviertel Stunde pro Tag weniger an, was im Jahr 50 kWh weniger Stromverbrauch bedeutet. Warum soll ich für etwas zahlen, was ich eh nicht kaufe bzw. nicht wegen der Werbung kaufe.

0

Ganz ehrlich, ich will keines deiner Kinder sein. Digitale Medien wie Internet, Fernsehen und so weiter ist in unserer Gesellschaft fest integriert und entwickelt sich täglich weiter. Eine Kontrolle ist vollkommen OK, aber eine. prinzipielle Verbietung kann nicht das Mittel zur Lösung sein. Anhand deinen sehr amüsanten Kommentars, wo du jegliche Rechtschreibfehler auflistest zeig schon deine geistliche Entwicklung. Nur noch eine Frage hätte ich an sie, wie alt, denken sie, bin ich? P.S. Mir ist Bewusst das der Artikel sehr in aktuell ist.

0

Ich selber bin 14 Jahre alt, und habe einen Fernseher seit Weihnachten im Zimmer. Einen Computer habe ich schon seit ich acht bin, und ein Netbook habe ich seit meinem letzten Geburtstag im Zimmer.

Zumindest bist du in der Lage, dich fehlerfrei auszudrücken und zu schreiben. Das wäre für mich ein Pluspunkt, einen Fernseher zu installieren.
Ist das Kind eher schlecht in seinen Schulleistungen, benötigt es eher Hilfe, als ein abstumpfendes TV-Programm.

0

Unsere Tochter war 12, als wir dem jahrelangen Drängen ihres liebenden Großvaters nachgegeben haben... Das erste Jahr musste öfters der Konsum "rationiert" werden, zum Glück hat sie sich auch dran gehalten (na ja, soweit wir nach Stichproben sehen konnten...). Jetzt ist sie 15 und sieht m.M. nach zuviel fern, "zur Entspannung" nach der Schule. Bin nicht glücklich darüber, wie's gelaufen ist. Also: rate Dir eher ab.

Da es schon seit Jahren programmierbare Schaltuhren gibt, die auch abschließbar sind, ist eine Rationierung des Stroms (in dem Fall des Fernseher) ohne weiteres möglich.
Stichproben sind somit unnötig, denn auch ohne Aufsicht ist das Kind dann gezwungen, sich an die Einschaltzeiten der Uhr zu halten.

0

Meine Tochter ist 12 Jahre alt und bekommt jetzt einen Fernseher. Ohne Anschluss und receiver aber mit DVD Player. So kann sie DVD's schauen, die ich kenne und nicht irgendeinen schund der nach 21 Uhr läuft...

Ich bin da anderer Meinung. Mein Sohn ist 9 und hat ein TV seit 2 Jahren im Zimmer stehen. So kann er sich auch einmal zurückziehen und 1/2 Stunde spielen. Wenn man es darf, ist es sowieso uninteressanter, aber Regeln gibt es schon! Wenn ich sage: "Ausmachen", dann macht er auch aus, kein Thema und kein Gebrüll, ansonsten hätte ich da auch meine Konsequenzen draus gezogen...

gute antwort andrea, vielen dank fuer den tipp. das koennte ich mir auch fuer meinen sohn vorstellen.

0

Dies ist so generell nicht zu beantworten. Da spielen verschiedenste Faktoren mitunter eine wesentliche Rolle. Allerdings so ab 6 Jahren ist es schon üblich, dass die lieben Kleinen sich verselbständigen und somit einen möglichst grossen und auch teuren TV-Apparat in ihren eigenen Wänden haben.

Nicht alles was üblich ist, ist auch gut und richtig.

0

Unser Großer hatte nie einen eigenen Fernseher, der Kleine hat sich mit 16 unseren nicht benutzten Kofferfernseher ins Zimmer gestellt. Den benutzt er meist um Musik-DVDs abzuspielen. Fernsehen sollte man gemeinsam und spielen sollte kontrolliert werden solange sie zur Schule gehen.

Hi PatBo. :-)

Warum sollte man gemeinsam fernsehen? Mich stört das Gerede der anderen immer beim Fernsehen. Ich sehe lieber allein für mich nachts Spielfilme.

0

ich stehe eher auf getrennt fernsehen. Da kann man dann sehen was man will. Für Kinder ist es natürlich gut wenn man sie im Auge behält, sodass sie das richtige sehen.

0
@wj2000

Ich ordne mich beim fernsehen meißt meiner Frau unter. Und wenn dann Inga Lindström am Sonntagabend über die Scheibe flimmert, habe ich viel Freude an meinen Kommentaren und sie an dem besch... Filmmachwerk. Danach sind wir uns dann aber über die Stumpfsinnigkeit des gesehenen einig. Und der Abend war lustig. Früher haben wir unsere Jungs oft "gequält", wenn sie irgendeinen Reißer sehen wollten haben wir uns für den Pilcherfilm entschieden und die Kinder "mußten" mit schauen. Auch da hatten wir viel Spaß.

0
@PatBo

toller Spaß, Kindern was aufdrängen, was sie nicht sehen wollen oder selbst etwas schauen was Mist ist und sich dann einig sein, dass es Mist war. Manche Leute haben anscheinend echt zuviel Zeit oder zuwenig Ahnung etwas mit sich anzufangen...

0

Fernsehen gehört nicht ins Kinderzimmer. Bzw. frühestens, wenn das Kind 16 ist. Und dann kriegt er den auch nicht von mir oder vom Papa.

Aber gerade, wenn ein Kind noch 10 ist, hätte ich noch gern die Kontrolle darüber, was und wieviel er guckt. Es gibt eine Menge - Werbung wie Nachrichten wie Filme -, das ein 10jähriger m.E. noch nicht verarbeiten kann und auch nicht sollte.

Und ausserdem schläft ein Kind meist auch im Kinderzimmer, von daher sollte man a) Elektrosmog und Strahlungen und b) heimliches Fernsehen bis spät in die Nacht vermeiden.

Zum Thema Elektrosmog: Unsere Welt besteht nur noch aus Geräten, die mit Strom funktionieren. Trotzdem werden wir immer älter. Ich weiß nicht, ob Sie das wissen, aber die Strahlungsmenge hängt sehr von der Entfernung ab. Wir halten uns Handys und Schnurlos-Telefone direkt an den Kopf und sitzen aber 3 Meter oder mehr vom Fernseher weg. Die Bildröhre besteht aus 1,5 cm dickem Bleiglas, wenn man nicht sogar einen Flachbild zuhause hat, der gar keine elektromagnetische Röhre hat. Es gibt noch viele andere Beispiele, also lassen wir die Kirche im Dorf. Elektrosmog wird gerne von den Medien hochgespielt, ich hab selber nachgemessen und mir mein Urteil gebildet.

1
@JoGerman

Sicher ist noch keine Nebenwirkungen auf Langzeit nachzuweisen! das ists chon richtig aber was für Spätfolgen das Ganze für uns haben wird wissen wir jetzt noch nicht!!!!!!! Alles was von uns aufgenommen oder von aussen auf uns einwirkt hat im Endeffekt irgendeine Wirkung! Wenn auch erst Jahrzehnte später! Ebenso wie Genmanipulierte Lebensmittel! JETZT ist noch nichts eindeutig nachzuweisen aber sorry....... das KANN nicht gut sein! Eines Tages werden wir die Wahrheit erfahren!

0
@Nordfriesin

Warum können sie sagen, dass man erst in einigen Jahren die Auswirkungen absehen könne und gleichzeitig dass es schädlich ist. Ich finde diese Diskussion total unnötig. Meiner Meinung nach sollte man das mit sich selbst ausmachen und nicht auf solche Hippie Tanten hören.

Elektrosmog was für ein Unsinn

Das ist so typisch alles was nicht ins Bild passt ist schlecht oder wird übertrieben. Ich habe auch einen Fernseher in meinem Zimmer und das schon ein paar Jahre lang und auch einen PC und jetzt müssen alle Hippie Tanten weggucken ich spiele auch Spiele damit.

1

Meine persönliche Meinung zu TV udn PC in Kinderzimmern: Bei meinem Sohn wird es das nicht geben! Wenn er in der Lage ist sein eigens Tv zu zahlen ok! Von mir nicht! Warum? Weil solche Geräte nicht ins Schlaf bzw Kinderzimmer gehören!!! Wir haben einen TV und PC im Wohnzimmer! Wir sind eine Familie und wir teilen uns das Wohnzimmer! Punkt!

Was wohin "gehört", ist wohl eher Glaubenssache.
Im Schlafzimmer laufen die Geräte ja auch nicht während des Schlafens, sondern davor (nicht umsonst hat jeder TV einen Sleeptimer)
oder danach z.B. Sonntag morgens, wenn die (durchaus kindgerechte) Sendung mit der Maus läuft.

0

Meine Meinung zum TV: Fernsehen in der Jugend schadet: a) der Lese- und Schulleistung b)der Kommunikation c) dem Sozialverhalten im späteren Leben. Schlussfolgerung: Fernsehen gehört nicht ins Kinderzimmer. Übrigens: Gemeinsam sollte man auch nicht länger als eine 3/4 Stunde fernsehen!

dein name past aber net seher gut zu deiner einstellung

0

Nicht länger, als eine dreiviertel Stunde?
Das würde heißen: Spielfilme, Fernsehfilme, Samstagabend-Shows, Musik-Konzerte, Opern usw. allesamt mit 90 bis 150 Minuten fallen generell aus?

0

Meine Meinung: Fernseher gehören nicht ins Kinderzimmer!

Sehe ich auch so.

0

Was möchtest Du wissen?