Ab wieviel Jahren ein TV im Kinderzimmer?

7 Antworten

Meine Güte, einige meiner Vorredner leben fernab von jeder Wirklichkeit! Zum Beispiel ist es doch realitätsfern, nie länger als 45 min. zu schauen, weil eigentlich jeder Film länger dauert. Den Kindern einen guten Umgang zu vermitteln heißt doch auch, sich mit den Medien selbständig auseinander zu setzen. Klar sehen wir im Sommer viel weniger als im Winter und an regnerischen Tagen auch mehr als an trockenen etc.

Es liegt doch an den Eltern, den Kindern Aktivitäten anzubieten, die sie von selber dazu bringen, die Kiste auszuschalten. Das ist jedenfalls besser als die strengsten Verbote, die dann nachgeholt werden. Ich esse ja auch ab und zu mehr als die nötige Menge Süßkram etc., ohne das es mir schadet.

Meine Tochter ist 12 Jahre alt und bekommt jetzt einen Fernseher. Ohne Anschluss und receiver aber mit DVD Player. So kann sie DVD's schauen, die ich kenne und nicht irgendeinen schund der nach 21 Uhr läuft...

Ich selber bin 14 Jahre alt, und habe einen Fernseher seit Weihnachten im Zimmer. Einen Computer habe ich schon seit ich acht bin, und ein Netbook habe ich seit meinem letzten Geburtstag im Zimmer.

Zumindest bist du in der Lage, dich fehlerfrei auszudrücken und zu schreiben. Das wäre für mich ein Pluspunkt, einen Fernseher zu installieren.
Ist das Kind eher schlecht in seinen Schulleistungen, benötigt es eher Hilfe, als ein abstumpfendes TV-Programm.

0

Fernseher geht ja, aber ohne Antenne. Dann können die Kinder ihre Videospiele machen, ohne Gefahr andere Sender zu schauen. Meine persönliche Meinung ist aber eher meinen Vorrednern zuzustimmen. Meine beiden Jungs (9 und 7) bekommen weder Fernseher noch Videospiele und bei Sonne geht's generell nach draußen in die Natur. Wenn wir im Wohnzimmer fernsehen, bin ich immer dabei, um zu entscheiden, ob es kindgerecht ist, denn wenn ich die Privatsender wie Super-RTL sehe, sowas möchte ich meinem Kind nicht antun. Bei Werbung schalte ich generell aus.

m.m is des sehr übertrieben man kann ja konntroliren was die kinder gucken aber stendich daneben sitzen ... .Und bei der werbung den TV aus dan kann man ja auf nen anderen sender oder sonst was aber doch nicht auschalten ... . super rtl is jetzt net der beste sender aber wen es den kinder gefäld las sie doch... .!

0
@fragenFIRE

Zumindest sind sie in der Lage, über deinen Text herzlich zu lachen, nicht wegen deiner Aussage, sondern wegen der übermäßig vielen Rechtschreibfehler.
Einer sagte "Die oder der hat wohl zu viel ferngesehen?"

Die 12 schlimmsten hab ich hier mal aufgelistet:
konntroliren
stendich
werbung
dan
sender
is
net
sender
wen
den kinder
gefäld
las

Übrigens habe ich durch das Ausschalten (7 Minuten pro Werbeblock) den TV ca. eine dreiviertel Stunde pro Tag weniger an, was im Jahr 50 kWh weniger Stromverbrauch bedeutet. Warum soll ich für etwas zahlen, was ich eh nicht kaufe bzw. nicht wegen der Werbung kaufe.

0

Ganz ehrlich, ich will keines deiner Kinder sein. Digitale Medien wie Internet, Fernsehen und so weiter ist in unserer Gesellschaft fest integriert und entwickelt sich täglich weiter. Eine Kontrolle ist vollkommen OK, aber eine. prinzipielle Verbietung kann nicht das Mittel zur Lösung sein. Anhand deinen sehr amüsanten Kommentars, wo du jegliche Rechtschreibfehler auflistest zeig schon deine geistliche Entwicklung. Nur noch eine Frage hätte ich an sie, wie alt, denken sie, bin ich? P.S. Mir ist Bewusst das der Artikel sehr in aktuell ist.

0

Ich habe auch als Kind ziemlich früh einen fernseher in meinem Zimmer gehabt allerdings war er an eine zeitschaltuhr geschaltet, das fande ich zwar in dem Moment nicht so toll. Aber jetzt mit vernumpft betrachtet denke ich das es eine gute Lösung für beide Seiten ist. So kannst du auch die Dauer der viedeospiele beeinflussen. liebe grüße und viel Erfolg

Was möchtest Du wissen?