Ab wie viel Uhr darf man im Ramadan nichts essen?

14 Antworten

Bitte nicht liebe Geschwister. das ist falsch. wir dürfen nicht bis sonnenaufgang essen und trinken, sondern bis zur morgendämmerung. das heißt, sobald man einen weißen von einem schwarzen faden unterscheiden kann, darf man nichts mehr essen. und das kann man gewiss schon lange vor dem sonnenaufgang. also im internet bei gebetszeiten für seine stadt nachgucken und ab fadjr nichts mehr essen und trinken. und ab sonnenuntergang kann man wieder essen und trinken. :)))

Ich möchte nicht unhöflich sein, aber es wird hier viel falsches erzählt !! Man darf ab dem Fadjr nichts mehr essen, dass heißt immoment um 4:24, morgen 4:26 (für bielefeld) Nachgucken kann man das für seine Stadt unter gebetszeiten.de (igmg zeiten sind genauer) Dann darf man bis zum Magreb nichts mehr essen! Also Spanne von 4:24 - 20:43 nichts essen und trinken

Hat nix mit der "Uhr" zu tun sondern mit dem Kalendar da gibt es bestimmte Uhrzeiten die vorgeschreiben wann du Essen darfst. Sie ändert sich jeden Tag um ein paar minuten.

Wer das Fasten ganz genau einhalten möchte, sollte sich nach dem aktuellen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang richten. Diese genauen Daten findet man auf einer Wetterseite. Dort heißt es beispielsweise Sonnenaufgang um 5:07 Uhr. Somit darf man ab diesem Zeitpunkt nichts mehr essen.

Im Koran heißt es:

„… und esst und trinkt, bis ihr in der Morgendämmerung einen weißen von einem schwarzen Faden unterscheiden könnt!“

  • Koran: Sure 2, Vers 187

Diese Empfehlung war früher sinnvoll, da hatte man noch nicht so genaue Wetter- und Zeitdaten zur Verfügung. Also hat man sich mit einfachen Mitteln, die jeder zur Verfügung hatte beholfen, um die Zeiten von Tag und Nacht genau einzuhalten.

Was möchtest Du wissen?