Ab welchem Zeitpunkt bin ich der Eigentümer einer Wohnung?

7 Antworten

Wenn nach Abschluss des Kaufvertrages der Kaufpreis gezahlt ist, erfolgt
die Übergabe als tatsächliche Besitzverschaffung. Ab diesem Zeitpunkt
ist der Verkäufer noch Eigentümer, nicht aber mehr Besitzer der
Immobilie. Der Käufer ist Besitzer, aber noch nicht Eigentümer.
Erst nach dem Eintrag ins Grundbuch (Vormerkung) bist Du Eigentümer.
Und da es "Eigentümerversammlung" heißt...

Ab Eintragung im Grundbuch, aber der bisherige Eigentümer kann ja sein Stimmrecht auf dich übertragen (für diese Eigentümerversammlung).

Superantwort. Vielen Dank!

0

... so ist es und zu 2. Das interessiert eine WEG meist nicht.

Und wer in der Versammlung teilnehmen darf, wurde in der TE vereinbart.

Hier bei uns wird im Kaufvertrag eine entsprechende Vollmacht des >Verkäufers eingebunden, die der Verwalter dann berücksichtigen kann, wenn die TE nicht widerspricht.

Wie hoch sind die Nebenkosten bei Immobilienkauf?

Hallo zusammen,

abgesehen von der Grunderwerbssteuer gehen die Banken bei den Notarkosten von ca. 1.6% oder 2.0% der Kaufsumme aus. Der Notar hat bei 250.000 Euro Kaufpreis bereits eine Rechnung von ca. 1600 Euro verschickt, mit den Inhalten (Beurkundung, Auslagen Grundbucherhebungen, Betreuungsgebühr usw.). Ich bin davon ausgegangen, dass noch ca. 500 Euro für Grundbuhgebühren (Eintragung) zukommen. Das wren etwa 2100 Euro. We kommt jedoch noch die Differenz von 2900 Euro zusammen, was bei 2% fällig wäre?

Auflassungsvermkung ist nicht vorhanden.Grundpfandrechte müssen nicht eingetragen werden. Ansonsten ist das aktuelle Grundbuch leer. D.h., es muss nichts gelöscht werden.

Kommen vom Notar evtl. noch weitere Kosten, für das Einholen von Unbedenklichkeitsbescheinigungen oder Negativzeugnissen (bsp. Vorkaufsrecht der Stadt) und die Restabwicklung (Informieren des Käufers, dass er zahlen kann und anschließend Informierung Grundbuchamt, dass der Verkäufer das Geld erhalten hat und somit der neue Eigentümer eingetragen werden kann). Das sollte aber keine 2900 Euro kosten.

...zur Frage

Wohnung: Eigentümerversammlung mit Vollmacht

Hallo. Situation: Ein älteres Ehepaar besitzt eine Wohnung in einer mittelgroßen Anlage. Die Wohnung ist an ihren Sohn vermietet. Dieser soll mit Vollmacht an den Eigentümerversammlungen teilnehmen. Können die anderen Eigentümer das untersagen?

...zur Frage

Darf Notar Auskunft geben?

Für die Sicherheit eines Privatkredit wurde mir die Eintragung ins Grundbuch zugesagt. Kann ich beim Notar nachfragen, ob dies beantragt wurde?

Laut Eigentümer war er am 3.10. beim Notar und die Eintragung dauert ca. 3 Wochen.

Jetzt würde mich interessieren, ob eine Eintragung überhaupt beantragt wurde.

...zur Frage

Eigentümerversammlung: Wie viele Kopfstimmen sind zu zählen?

Folgende Eigentümer sind in der Eigentümerversammlung erschienen und die Abstimmung erfolgt nach Köpfen:

Eigentümer A (besitzt 1 Wohnung)

Eigentümer B (besitzt 1 Wohnung)

Eigentümer C (besitzt 4 Wohnungen)

Eigentümer C (als Bauträger besitzt 2 Wohnungen)

Eigentümer C erscheint als Privatperson und besitzt privat 4 Wohnungen. Zeitgleich vertritt der Eigentümer C als Geschäftsführer die Baufirma, die die Wohnungen errichtet hat, die noch in besitzt von 2 weiteren Wohnungen ist, die noch nicht verkauft worden sind. In der Wohnanlage sind 8 Wohnungen vorhanden.

Wie viele Kopfstimmen sind in der Versammlung vertreten?

3, weil jede anwesende Person nur eine Stimme erhält oder

4, weil Eigentümer C als Privatperson erscheint und gleichzeitig die Stimme als Bauträger (Rechtsform einer GmbH) auf sich vereint?

...zur Frage

Leitungswasserschaden, welche Vers. zahlt?

Am 30.12.2016 habe ich mein Einfamilienhaus verkauft.

Der neue Eigentümer stellte am 07.01.2017 anlälich Umbauarbeiten im Keller fest,

dass in der Kelleraußenwand, straßenweitig, mehrere Risse ganz durch die Wand bis ins Erdreich gehen. Ein Gutachter stellte fest, dass hierfür ein Rohrbruch vom

15.06.2000 der

Hausanschlußleitung, direkt an der Außenwand im Keller, des Wasserwerkes für die

Schäden ursächlich ist. Unmengen von Wasser sind im Erdreich versickert und haben die Fundamente unterspült. Dass Haus ist an der vorderen rechrten Ecke

minimal abgesaackt und hierdurch sind die Risse entstanden.

Das Haus mußte wieder gerichtet werden. Kostn sind in Höhe von Ca. 40.000 EUR enstanden. Hieran habe ich mich mit EUR 20.000 beteiligt, um einer

ggfls. gerichtlichen Auseinandersetzung zu vermeiden.

Meine Frage Ist: welche gebäudeversicherung muss zahlen?

2000 war ich bei der Allianz versichert. Habe die Vers. in 2014 gekündigt.

War dann bei der Gothaer bis zur Eintragung im Grundbuch im April 2017

versichert. Die Allianz hat die Regulierung mit dem Hinweis, dass die

Versicherung in 2017 bei der Entdeckung der Schäden nicht mehr bestand.

Am Schadenstag war ich ja bei der Allianz versichert.

Hoffe auf Stellungnahmen. Danke, Danke!!!!

Freundliche Grüße

Claus Bartel

abgelehnt. Ist das korrekt? Ist meine Versicherung bei der Gothaer schadenersatzpflichtig?

...zur Frage

Wie komme ich an die Protokolle der Eigentümerversammlung?

Wir wollen eine Eigentumswohnung kaufen, die im Rahmen eines Insolvenzverfahren veräußert wird.

Wichtig ist ja bei einem Kauf einer Eigentumswohnung, dass man vorher die Protokolle der Eigentümerversammlung einsieht.

Die momentanen Eigentümer haben aber überhaupt kein Interesse daran uns die Unterlagen zu geben. Bei der Verwaltung haben sie uns gesagt, dass sie erst die Unterlagen rausgeben dürfern wenn wir Eigentümer sind.

Habe Ihr noch Ideen wie wir an die Unterlagen kommen?

Ist es verantwortbar die Wohnung zu kaufen, ohne die Protokolle gesehen zu haben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?