Ab welchem Alter sagt man "Mann/Frau" statt "Mädchen/Junge"?

8 Antworten

mal ehrlich ab wann sagt man Mann statt kerl, Junge Typ. etc. Ich finde nicht vor über 25 jährig ist das der Fall. Bei Frauen nur wenn sehr viel distanz da ist ab 22 "junge Frau" ab 27 Frau. so vom Gefühl her...

Wenn man 18 ist und Pubertät schon durch is :D

und wieder der herr naturmediziner, wie ich das so sehe, werden sie mir noch lustige momente bereiten, diesen abend/diese nacht! (:

wenn ein mädchen/frau sich als junge/mann verkleidet?

wenn mädchen oder frauen als junge/mann leben wie nennt man sie dann? also nciht transe oder? lg

...zur Frage

Läuft die "Bezness"-Masche und die "Loverboy"-Masche nach dem gleichen Muster ab?

Kürzlich lief im Ersten (ARD) der Spielfilm "Ich gehöre ihm" über sogenannte Loverboys, anschließend die Doku "Verliebt, Verführt, Verkauft":

https://www.youtube.com/watch?v=dMWb-d7kngQ

Kurz gesagt: Ein Loverboy, i.d.R. ein junger Mann zwischen 18 und 25, meist aus dem islamischen Kulturkreis (Araber, Türke, Kurde, Pakistaner, Afrikaner usw.) macht sich ein junges (bio)-deutsches bzw. europäisches Mädchen, i. d. R. deutlich jünger als 20, gefügig, indem er sie verliebt in sie macht und dann zur Prostituierten "abrichtet". Das junge Mädchen ist dann emotional so abhängig von ihrem Loverboy, dass sie durch ihre Liebe zu ihm quasi "hypnotisiert", "willenlos" bzw. "gehirngewaschen" ist, und alles tut, was er von ihr verlangt, sogar sich für ihn zu prostituieren und ihm das aus der Prostitution stammende Geld zu geben. So war das wohl auch beim Missbrauchsskandal von Rotherham in England.

Andererseits gibt es schon seit Jahrzehnten das Phänomen des sogenannten "Bezness" (so geschrieben, also mit "B" "e" z" am Anfang). Beim Bezness macht sich ein junger bzw. immer noch junger Mann von 20-35 in einem islamischen oder afrikanischen Land (Tunesien, Türkei, Ägypten, Marokko usw.) an eine bio-deutsche bzw. europäische Urlauberin ran, macht sie verliebt in sich und bringt sie so um ihr Vermögen, nachdem er außerdem oftmals auch noch durch seine "Bezness"-Urlaubsbekanntschaft eine Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland/Europa erlangt hat. Anders als bei den "Loverboys" ist die Frau hier i.d.R. älter, meist schon über 40. (Man darf ja nur einen Link in der Eingangsfrage einfügen, also bitte googeln: "Bezness". Oder googeln: "1001 Geschichte".)

Aber: In beiden Fällen, "Beznes"s und "Loverboy", schafft es ein orientalischer Mann, eine westliche, deutsche bzw. europäische Frau bzw. ein westliches, deutsches bzw. europäisches Mädchen "blind vor Liebe" zu machen, um sie so, auf die eine oder andere Weise, finanziell ausbeuten zu können, in beiden Fällen, "Bezness" und "Loverboy", erscheint die westliche Frau bzw. das westliche Mädchen wie "willenlos", "hypnotisiert", "gehirngewaschen". Wie gesagt: In dem einen Fall, beim Loverboy, ist das Mädchen meist noch blutjung, unter 20. In dem anderen Fall, beim Bezness, ist sie i.d.R. schon in fortgeschrittenen Alter, also so ab 40.

Folgt also die "Loverboy"- und das "Bezness"-Masche dem gleichen Prinzip?

Und sind deutsche bzw. europäische oder überhaupt westliche Mädchen und Frauen, egal in welchem Alter, wirklich so leicht zu manipulieren, sei es im Sinne der "Loverboys", sei es im Sinne des "Bezness"?

Und: Könnte man sich vorstellen, dass diese orientalischen Männer ihre "Bezness" bzw. "Loverboy"-Masche mit einer Frau ihres eigenen Kulturkreises durchziehen?

Wäre es denkbar, dass eine ("bio"-)deutscher Mann das mit einer Araberin oder Türkin macht? Loverboy? Oder Bezness, also dass z.B. eine reiche Araberin in Sylt Urlaub macht und dort auf einen jungen, blonden deutschen "Bezness"-Mann reinfällt?

...zur Frage

Hat euch schonmal jemand junge Frau oder junger Mann genannt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?