Ab welchem Alter alleine (ohne Eltern) zum Psychologen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

So einfach funktioniert das leider nicht. Ich studiere Psychologie.

Mit 13 würdest du zum Kinder- und Jugendpsychologen gehen. Generell gilt, dass die ersten 5-8 Sitzungen zum Kennenlernen sind und generell von der Kasse übernommen werden. Danach will die Krankenkasse aber ein Gutachten haben und ein Antrag muss gestellt werden. Da du Familienversicht und nicht volljährig bist, wird der von deinen Eltern unterschrieben werden müssen. Außerdem bist du sowieso erst mit 14 mündig, um beim Arzt selbst was zu entscheiden. (Pille, Impfung usw.). Aber wie gesagt, beim psychologen musst du volljährig sein.

Außerdem ist es so, dass man sich bei den meisten Psychologen schriftlich verpflichtet Ersatzzahlungen zu leisten, wenn man einen Termin vergisst und nicht auftaucht. Diese Kosten liegen Pro Sitzung zwischen 50-100 Euro. Das wirst du auch nicht ohne deine Eltern zahlen können oder unterschreiben dürfen.

Des Weiteren bindet ein KJP auch immer das Familienverhältnis mit ein und gerade bei Minderjährigen wird er da die Eltern natürlich mit einbinden, da sie deinen Alltag miterleben.

Im Normalfall brauchst du jedoch keine Überweisung.  Auch die Wartezeiten sind bei Kinder- und Jugendpsychologen nicht annähernd so lange wie bei Psychologischen psychotherapeuten für Erwachsene. (Etwa 3-6 Wochen)

Weshalb möchtest du denn zum Psychologen und warum sollen deine Eltern das nicht erfahren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seanna
18.03.2016, 22:42

Bei den KiJuPs sind es 8 probatorische Sitzungen.

0

Ist immer unterschiedlich, einige wollen eine Überweisung und bei einigen ist es aber nicht Pflicht. 

Deine Eltern müssen in Kenntnis gesetzt werden, da du Minderjährig bist und nur eingeschränkt Geschäftsfhig bist, schließlich musst du die Sitzungen für die Krankenkasse unterschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du gesetzlich versichert bist, kannst du ab 14 auch ohne Wissen der Eltern zu einem Facharzt für Jugendpsychiatrie oder einen Jugendpsychotherapeuten gehen. Vorher Termin machen und zum Termin die Krankenkassenkarte mitnehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir raten, mal eine psychol. Beratungsstelle aufzusuchen. Das darfst du und kannst sogar anonym bleiben. Solche Beratungsstellen gibt es in jeder Kommune. Sie sind kostenlos und Jugendliche haben auch keine lange Wartezeit.

oder geh mal auf diese Seite:

www.bke-jugendberatung.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich bin auch 13 und bin auch beim Psychologen. Warum dürfen es deine Eltern nicht erfahren? Ich denke das geht nicht. Kostet auch viel Geld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solltest dort anrufen und einen Termin ausmachen, einfach hingehen wird wohl eher nichts. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollen es denn deine Eltern nicht erfahren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?