Ab wann sollte man Urlaub nehmen bei neuem Job?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nun zur Frage: Da ich Probezeit ( auch meine Einarbeitungszeit ) habe dachte ich, dass es nicht gut ist in den ersten 6 Monaten Urlaub zu nehmen.

So ist es üblicherweise.

 Oder darf ich auch nach 3 Monaten zB 2-3 Tage zwischen durch nehmen. Oder würdet ihr mir davon abraten.

Das kommt auf den Arbeitgeber bzw. dessen Auftragslage an.

Ich finde es spricht nichts dagegen, wenn man 2-3 Tage Urlaub nach drei Monaten nehmen will. Zu mal ,man z.B Brückentage nehmen kann, wo eh meistens  die Betriebe ruhen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johnwarner
03.04.2016, 15:40

Ja genau, mehr so Brückentage, kein richtiger Urlaub.

Denke werde das so machen. 1-3 Brückentage.

1

Auch in der Probezeit hat man durchaus Anspruch auf Urlaub. Allerdings nur soviele Urlaubstage die man erwirtschaftet hat, d.h. man hat in der Probezeit keinen Anspruch auf Jahresurlaub. 

Wenn dein Arbeitgeber dich gebeten hat einen Urlaubszeitraum zu nennen, dann wohl wegen der Planbarkeit im Betrieb. 

Innerhalb der Probezeit Urlaub zu beantragen ist in der Regel kein Problem. Gerade wenn man bereits vor Antritt des neuen Jobs Urlaub gebucht hat empfiehlt es sich jedoch das früh genug zu erwähnen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch 3/4 deines Urlaubsanspruchs zu planen, so dass du dann schon mindestens 6 Monate in der Firma bist. Also bei Arbeitsbeginn 01.04. Urlaub für November/Dezember planen.

Den Rest zieh entweder mit Genehmigung ins Jahr 2017 mit rüber und nimmst ihn dann zB zum Fasching oder du fragst höflich, ob du zum Ende der Sommerferien schon einige Tage nehmen DARFST.

Hab ich gerade so gemacht, ich erfahre morgen an meinem ersten Tag in der neuen Firma, ob ich dann im August 1 Woche urlauben darf und den Rest halt Ende November/Anfang Dezember nehmen darf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?