Ab wann muss ein Beamter melden dass er krank ist?

4 Antworten

Man kann niemanden verbieten zum Arzt zu gehen. Ein Beamter, wie viele andere Arbeitnehmer auch, braucht eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung erst vorlegen, wenn eine Krankheit länger als 3 Tage dauert (Wochenende und Feiertage zählen hier mit); generell muß er sich bei seinem Dienstvorgesetzten oder der Dienststelle morgens bei üblichem Dienstbeginn, telefonisch (das ist der Regelfall) bzw. per Mail oder Fax krank melden; es kann auch per Dientanweisung eine fixe Uhrzeit festgelegt werden (z. B. bis 10h)...

Zu beachten ist das Beamte keine Arbeitnehmer sind und nicht die ganze Rechtssprechung die es für die Rechte von Arbeitnehmer gibt 1 zu 1 auf Beamte zu übertragen sind.

Ein Gang zum Arzt während der Dienst ist grundsätzlich nur erlaubt, wenn man spontan erkrankt. Wenn der Arzttermin vorhersehbar ist, ist er so zu legen, dass er außerhalb der Kernarbeitszeit liegt. Wenn das nicht geht ist ein Arzttermin der nicht auf Grund akuter Erkrankung erfolgt keine Dienstzeit.

Ich kenn jetzt nur das Landesbeamtengesetz von BaWü, und dort trifft § 68 die entsprechenden Regelungen. Das "krank sein" ist unverzüglich zu melden, wenn man seinen Dienst nicht verrichten kann. Das bedeutet, wenn man an der Dienststelle erkrankt: sofort; wenn man daheim erkrankt: vor Beginn der Kernarbeitszeit.

Die Erkrankung ist auf Verlangen durch ein Attest nachzuweisen. Dafür gibt es in der Regel einen Erlass des Innenministers oder der zuständigen Personalstelle. Dort steht in der Regel drin, dass am dritten Tag der Dienstunfähigkeit ein Attest vorhanden sein muss. Ein Teil BaWüs hat noch eine Fünf-Tage-Regelung bezüglich der Wochenenden.

Ob es eine gestzliche Regelung gibt kann ich nicht sagen, aber intern ist es meist so geregelt das man bis zum eigentlichen Dienstbeginn anrufen sollte.

Natürlich kann man keinem verbieten immer Freitags zum Arzt zu gehen. Sollte dies aber auffällig oft geschehen könnte man den Beamten zum Amtsarzt schicken der sein Krankheitsbild mal abklärt.

Als Beamter auf Widerruf Arzt gehen?

Wie ist wenn ein Polizeianwärter mal krank wird, muss er zum Polizeiarzt gehen oder kann er sich an seinen Hausarzt wenden? Und wenn ein Azubi bei der Polizei einen zivilen Arzt aufsucht, muss er Erkrankungen, die bei ihm diagnostiziert wurden, seinem Arbeitgeber mitteilen? Ich meine wenn man noch Beamter auf Zeit ist, überlegt man sich zwei mal ob man wegen einer Beschwerde einen Polizeiarzt konsultiert

...zur Frage

Praktikum Kindergarten Grippe

Hallo:) Seit Mittwoch bin ich jetzt schon krank und habe Donnerstag-Freitag im Kindergarten gefehlt. Ab Montag ist es meine letze woche aber ich bin immernoch krank, also extremen Husten,verschleimt, schmerzen im Rücken, am Brustkorb (vorallem beim Husten), erhöhte Temeratur. Ich war noch nicht beim Arzt aber morgen würde ich schon gerne gehen klar stellt das eine Gefahr für mich und die Kinder da aber soll ich zum Arzt morgen oder zum Praktikum und gucken ob es klappt kann ja gehen wenn es mir schlechter geht. Was ist eure Meinung ?

...zur Frage

zum Praktikum gehen oder nicht?

Ich habe gestern erst mein Praktikum begonnen, hatte zwar ne Erkältung, aber das ist ja nicht so schlimm, jetzt gerade musste ich mich übergeben, ich hatte erst eine halbe Scheibe Brot gegessen... Ich möchte mich eigentlich nicht direkt am zweiten Tag krank melden, aber das Praktikum ist als Altenpflegerin, ich weiß ja nicht, ob ich die älteren Leute anstecken könnte. Soll ich mich krank melden, oder einfach hingehen? Und wie sieht das auch aus, wenn ich mich gleich am 2 Tag krank melde... Zum Arzt gehe ich sowieso... Und kann das Erbrechen was mit der Erkältung zu tun haben?

LG Janine

...zur Frage

Krankmeldung trotz freier Tage?

Hallo zusammen,

Ich bin seit Dienstag im Frei und auch leider seit Dienstag krank. Ab Montag müsste ich wieder arbeiten. Da ich mir irgendwie nicht ganz sicher bin, ob der Durchfall bis Montag wieder weg ist stellt sich mir folgende Frage:

Reicht es mich am Samstag oder Sonntag krank zu melden und dann am Montag zum Arzt zu gehen sollte ich nicht gesundet sein, oder sollte ich das heute (Freitag) schon tun weil 4. Tag krank auch wenns frei ist? Also Arbeitsrechtlich gesehen.

Vielen Dank schonmal für die Antwort.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?