ab wann kann man eine rassenkatze schwängern lassen?

4 Antworten

Am besten lässt Du Deine Katze kastrieren, denn Deine Katze quält sich nur, falls sie dauerrollig werden sollte. Dann ist Deine Katze mit 10 Monaten noch viel zu jung, um jetzt schon Babies zu bekommen, was in dem Alter zu Komplikationen bei der Geburt der Babies führen kann. Keine Katze sollte Babies bekommen, bevor sie nicht mindestens ein Jahr alt ist.

Muss Deine Katze auch trächtig werden, nur weil Babies ja soooo niedlich sind, oder warum tust Du Deiner Katze das an? Weisst Du nicht, dass der Deckakt mit Schmerzen für Deine Katze verbunden und die Aufzucht von Babies Stress pur für Deine Katze ist?

Ich persönlich halte absolut nichts von solchen Katzenvermehrern, denn die Tierheime sind voll von Katzen jeden Alters, jeder Farbe und Rasse und wenn Du unbedingt mehr Katzen möchtest, solltest Du Dir die aus dem Tierheim holen und so einer oder mehreren ungeliebten Katzen einen schönen Platz schenken. Ansonsten ist auch sehr wichtig, was Palusa schreibt, denn ich denke mal, dass Dir hoffentlich auch die Gesundheit Deiner Katze wichtig ist.

Du übertreibst so es ist die Natur also halt den Rand

2

Das ist völliger Schwachsinn, dass ist der Lauf der Natur. Das gehört dazu und die Tiere sind auch darauf vorbereitet seelisch sowie körperlich, die Natur hat dafür alles möglich gemacht! Frauen kriegen auch Kinder und wissen was auf die zukommen kann von (Diabetes, Fehlgeburten bis Depressionen) und schmerzen haben alle Frauen beim Entbinden und oft auch während der Schwangerschaft trotzdem Ist es kein Hindernis dennoch wollen viele Frauen Kinder haben ! Genau wegen solchen dummen Denkweisen geht die Natur kaputt. Tiere aus dem Tierheim holen, ist ausnahmsweise eine gute Idee und die allein gelassen Tieren ein neues Zuhause zu schenken, da bleibt es jeden selbst überlassen. Darüber könnte man diskutieren( gesetzlich), dass man erst die Tiere im Tierheim adoptiert muss damit die Tiere dort erstmal alle wieder weg sind(im Sinne ein schönes Zuhause zu haben und dort auch bleiben können bis sie sterben), Bevor man auf die Zucht zurück geht.

0

erstmal langsam. die bkh ist ne rasse in der blutgruppe b vorkommt, das bedeutet dass da fading-kitten-syndrom auf den tisch kommt. du brauchst ahnung von blutgruppen und nen kater dessen blutgruppe passen. hat der kater die falsche blutgruppe stirbt dir der ganze wurf weg (besagtes fading-kitten-syndrom) weil die milch der mama giftig für die kleinen ist

dann braucht deine katze einen fest auf fiv (aids) und felv (leukose), der deckkater braucht ebenfalls entsprechende tests. das ist buchstäblich lebensnotwendig, beide krankheiten sind bein decken übertragbar, nicht heilbar und absolut tödlich

dann kommen in der rasse bkh die krankheiten hcm und pkd vor. die sind erblich, in dem alter selten bereits zu sehen und tödlich. bevor eine bkh sich fortpflanzt sollte sie drauf getestet sein, gilt wieder für deine katze und den kater

und dann gibt es zwei probleme. naja evtl drei. wenn deine bkh wirklich ne bkh vom züchter mit papieren ist ist sie als liebhabertier abgegeben. bedeutet in der regel dass sie sich nciht fortpflanzen darf. du brauchst die erlaubnis des zpchters. das entfällt natürlich wenn sie selbst schon ein vermehrter mix ist, sprich keine papiere hat

das zweite problem ist: du kannst nicht jede rolligkeit decken lassen, jedenfalls nicht wenn dir was an der katze liegt. dann machst du sie zur gebärmaschine. das schadet ihr mehr als jede rolligkeit. 3 würde in 2 jahren sind absolutes maximum, absolutes. besser weniger. rollig werden wird sie aber öfter. und sie wird auch noch mit 17 jahren rollig werden, dann darf sie aber lange nimma gedeckt werden, sie ist viel zu alt dafür. früher oder später steht ihr vor der entscheidung sie ewig leiden zu lassen oder sie zu kastrieren. oder ihr als greisin noch mutterschaften zuzumuten, mit nem sehr hohen risiko auf komplikationen und ohne jede rücksicht auf ihre bedürfnisse als seniorin

das dritte ist: die ansprüche die man beim vervielfältigen der bkh stellen muss sind züchteransprüche. aber du züchtest nicht, du vermehrst. kaum ein angebotener vermehrerkater wird diese ansprüche erfüllen und kaum ein guter züchter wird seinen deckkater für einen vermehrer zur verfügung stellen. es könnte also sehr sehr schwer werden einen passenden kater zu finden

in dem sinne: ihr werdet nicht schnell genug nen passenden kater finden um diese rolligkeit decken zu lassen. die frage ob das schon geht stellt sich gar nciht. wäre aber besser ihr wartet noch einen bis zwei monate

imsinne des tieschutzes und in ihrem sinne wäre es sie kastrieren zu lassen! die idee dass das der katze nicht guttut ist vermenschlichung. viel wichtiger als diese frage ist ohnehin ne ganz andere: lebt sie mit anderen katzen zusammen? ne einzeln gehaltene katze hat kein funktionierendes sozialverhalten mehr und das disqualifiziert sie für jede mutterschaft. es ist nämlich eigentlich ihr job den kindern sozialverhalten beizubringen

Dem gibt es nichts hinzuzufügen. Super.

0

Top. So sollten alle das Thema betrachten!

0

Eigentlich sollte man keine Katze unter einem Jahr werfen lassen. Meine Katze (norwegische Waldkatze) hat mit ca 15 Monaten ihre Jungen bekommen, und ich habe es noch nicht mal mitbekommen:D Ich wusste, dass sie schwanger ist, aber die Katze lag ganz ruhig im Korb :) Viele Grüße, Sophia ;D

da haben sich zwei vermehrer getroffen... von tierschutz haltet ihr beide nix oder?

4

Bist Du im Edelzuchtkatzenverband gemeldet als seriöser Züchte?? Ansonsten bist Du nichts anderes als ein Katzenvermehrer-wie sie überall auf den Polenmärkten anzutreffen sind! das hat nichts mit seriöser Zuchet zutun!! Es gibt genug Katzen auf deutschen Strassen, die entsorgt werden,wegen übervermehrung! Willst Du nun dazu beitragen-weil Kitten-ach so süüß?? Am besten ist es,DEINE Katze zu kastrieren!

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?