Ab wann gilt man als wohlhabend?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das kommt auf die Sichtweise an für einen Afghanen oder oder Sudanesen wäre man schon als deutscher H4-Empfänger wohlhabend.

Für einen deutschen H4-Empfänger oder Aufstocker gilt warscheinlich jeder als Reich der ein Haus besitzt oder mehr als 100.000,- auf dem Konto hat.

Wer einen guten Job und ein Reihenhaus besitzt wird sich selber nicht als reich betrachten sondern würde jemanden mit mehreren Millionen auf dem Konto als reich bezeichnen.

Wenn man keine Probleme mehr hat und am Ende des Monats noch genug Geld am Konto hat das man sogar noch in Urlaub fahren könnte.

Ich denke, dass dort kein bestimmtes Limit in Bezug auf Zahlen gibt. Wohlhabend allein an Ziffern und Gehalt zu bestimmen, wäre nicht hilfreich, da auch zum wohlhabenden Menschen viel mehr als nur das gehört.

Jemand, der 10 Milli auf der Bank hat und bei dem die Gesundheit ruiniert ist, ist das noch ein wohlhabender Mensch? Ich denke nicht. In meiner Welt heißt ein Mensch wohlhabend, wenn Körper, Geist und Seele im Gleichklang sind, sowohl materiell als auch immateriell.

Wenn man nicht darüber nachdenken muss, wieviel etwas kostet, wenn man es kauft.

Man ist erst reich wenn man etwas besitzt das man nicht mit Geld bezahlen kann z.B.Freundschaft/Glück/Gesundheit etc.
Weisheit des Tages😂

Wohlhabend ist man, wenn man etwas besitzt das man nicht kaufen kann :)

ja das weiss ich auch aber meine frage ist wertmässig

0

Ich fühle mich mit keinem Geld reicher als je.

Manche Menschen fühlen sich mit 1000€ reich, andere erst mit 1000000€.

Für mich bedeutet Reich sein viel mehr als Geld!

Was möchtest Du wissen?