8Wochen nach Meniskus-OP (meniskusnaht)arbeiten?

4 Antworten

Hallo, ich wurde am 12.9 am Meniskus operiert:) da er bei dir genäht wurde, ist er viel empfindlicher und anfälliger für Verletzungen, momentan. Da Der Meniskus ein Muskelgewebe ist das sehr schwer durchblutet ist, dauert es bis es komplett verheilt ist. Die Schwellung kommt wahrscheinlich durch das ungewohnte Gefühl der Belastung, du hattest jetzt wahrscheinlich 8 Wochen Krücken und duftest nicht auftreten. Mein Meniskus wurde raus genommen. Deswegen durfte ich schon nach einer Woche laufen und nach 6 Wochen wieder Sport machen. Das stechen, könnte durch die Naht verursacht sein. Die wird sich allerdings mit der Zeit auflösen.:)
Du musst allerdings gerade jetzt noch aufpassen, solange der Meniskus noch nicht komplett zusammengewachsen ist. Da er sonst sehr anfällig für einen Rückfall ist.

Resultat: ja, diese Beschwerden sind normal und werden mit der Zeit verschwinden. Dein Knie ist diese Belastung einfach noch nicht gewohnt.

Wenn du wieder fit bist, kannst du dich in einem Fitnessstudio anmelden und viel deine Beine trainieren. Aber langsam anfangen (Gewichte). Dann werden die Muskeln um dein Knie herum gestärkt und das Risiko für eine weitere Knieverletzung eingedämmt.:)

Ich hoffe ich konnte helfen,
bei Fragen schreibt einfach

LG Tim:)

Normal ist das nicht, denn Du bist noch nicht beschwerdefrei. Zur Sicherheit kannst Du den Orthopäden fragen und Dir eine Orthese verschreiben lassen, damit das Knie eine gewisse Stabilität bekommt.

Mein Ex hat nach drei Tagen wieder 60 Stunden als Koch gearbeitet, und das Kühlhaus war ein Stockwerk tiefer, hat nicht geschadet. Also mach dich mal nicht verrückt.

Dein Ex hatte dann aber keine Meniskusnaht sondern eine Teilentfernung 😉

0

Aber mit einer Naht hat er aufjedenfall 6-8 Wochen krücken +Orthese !!

0
@maedchenxdxd

Die Krücken werden einem ja nicht angebunden. Wenn Orthese der Schlauch ist, der das Blut und was weiß ich was ablaufen lässt, dann hatte er das.

0
@o0bellaAnna0o

Das ist ein Thrombosestrumpf. Eine Orthese ist eine feste und harte Schiene am Bein. Mit einer Naht DARF man 6 Wochen lang das Bein gar nicht voll belasten, da die Naht zu fragil ist.

Wird der Meniskus komplett entfernt, ist man fast am gleichen Tag "wieder fit". Darf also fast sofort wieder belasten. Ist ein riesen Unterschied!

0
@KatrinNKS

Nach einem Kaiserschnitt “DARF“ man das KH auch erst nach fünf Tagen verlassen und außerdem sechs Wochen lang nicht heben und sich nicht körperlich anstrengen. Und wer kontrolliert das? Ich bin die letzten beiden male gleich gegen ärztlichen Rat entlassen worden und auch am schwer heben und renovieren hat mich niemand gehindert. Und mit gebrochenem Knöchel bin ich gar nicht erst zum Arzt gegangen weil ich vor lauter Stress nicht geschnallt hab, dass es ein Bruch war, naja, jetzt ist er etwas schief zusammen gewachsen aber egal. Und tatsächlich ja, er hatte eine Schiene. Manche können es sich eben leisten, krank zu sein, und andere nicht.

0

Doch ein Meniskusriss..?

Wie bereits hier beschrieben, hatte ich vor 4 Wochen einen Motorradunfall, bei dem insbesondere die Knie in Mitleidenschaft gezogen wurden. Nach Röntgen und Ultraschall wurden eine Schleimbeutelentzündung, Schürfwunden, Prellungen und eine Seitenbanddehnung diagnostiziert, fast alles links. MRT wurde nicht angeordnet. Ein weiterer, unabhängiger Arzt hat mir ebenfalls bestätigt, dass der Meniskus okay ist, allerdings auch ohne MRT. Ich bin jetzt seit Montag bei der Krankengymnastik und meine Physiotherapeutin ist der Meinung, mit dem Meniskus stimme etwas nicht. Die typischen Symptome einer Meniskusverletzung habe ich (Schmerzen Innenseite, bei der Überstreckung und gewissen anderen Bewegungen (z.B. in die Hocke gehen)), hab dies aber für Symptome der Bänderdehnung gehalten. Ihre Aussage hat mich ziemlich verunsichert, weil ich - besonders als Fußballerin - meinen Meniskus (gesund) brauche. Soll ich nochmal zum Arzt gehen und das ansprechen oder denkt ihr, wenn es von 2 unabhängigen Ärzten nicht erkannt wurde, ist da auch nichts? Kann man einen Meniskusschaden/riss leicht "übersehen"? Auf dem Röntgenbild und dem Ultraschall ist der Meniskus ja nicht sichtbar, aber deswegen müsste man doch trotzdem erkennen, wenn da was nicht stimmt? Bin total verunsichert und dankbar für jeden Rat/jede Erfahrung mit solchen Verletzungen.

...zur Frage

Schmerz in der Innenseite vom Fuß nach Meniskus Op?

Vor 4 Wochen hatte ich eine Knie Op. Nun hatte ich am Wochenende starke Schmerzen im Fuß (Bereich des Mittelfußknochens). Konnte kaum laufen und am Morgen danach waren auch die Adern sehr dick. 2 Tage später waren die Schmerzen fast weg, aber fangen nun auf der anderen Seite an. Hat da jemand Ideen oder Erfahrungen? Vielen Dank

...zur Frage

Meniskus oder Innenband?

Seit drei Monaten habe ich immer mal wieder je nach Belastung Probleme mein Knie durchzudrücken. Dann spüre ich einen Stich an der Innenseite der sich teilweise bis in die Wade ziehen kann. Treppen runter ist dann auch nicht angenehm. Der erste Arzt meinte mein Innenband wäre gezerrt, der zweite meinte es wäre eine Meniskus Quetschung. Aber zum Kernspint um einen Riss auszuschließen schickt er mich auch nicht. Stattdessen hab ich ne Schiene und Krücken verpasst bekommen, die ich mindestens drei Wochen benutzen soll. Kommen euch meine Probleme bekannt vor??

...zur Frage

Schmerzen nach Meniskus-naht?

Hi
Hatte vor 5 Wochen eine Meniskusnaht, doch mein Knie schmerzt an der Innenseite stark (wie vor der OP) es ist auch noch sehr angeschwollen und wird manchmal blau und kalt ist das normal?
Wie merkt man ob die naht wieder gerissen ist?(Bin vor kurzem umgefallen und mit vollem Gewicht auf das operierte Knie)
Kann mein Knie bis 90 Grad beugen doch ich komme nicht so weit es schmerzt alles🙄

Hat da jemand schon mit Erfahrung?

...zur Frage

Knieoperation Krankenhausaufenthaltsdauer?

Abend,
weiß einer, wie lange man ungefähr bei einer gebrochenen Kniescheibe nach einer Knieoperation, im Krankenhaus bleiben muss? Hat jemand Erfahrung?

Gruß

...zur Frage

Heißes, pochendes Knie?

Ich wurde am 31.05 am Meniskus operiert. Es wurde eine Meniskusnaht vorgenommen. Jetzt ist seit zwei Wochen meine Kniekehle gerötet und verhärtet. Ich war damit bereits bei meinem Hausarzt, dieser meinte das Kommt vom Trombosestrumpf. Allerdings ist mein Knie jetzt immernoch ziemlich dick und deutlich heiß an der Innenseite. Es pocht ab und zu und ich konnte vorher wieder mein Bein Überstrecken, das ist allerdings nicht mehr möglich. Hat jemand ähnliche Erfahrungen und ist das normal?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?