80 Watt bei der Mikrowelle in Backofen umrechnen

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin mir nicht wirklich sicher, ob das direkt umrechenbar ist. Also auch 800W/3min. in Backofenzeit sollte nicht trivial sein. Die Garvorgänge sind nämlich nicht "kompatibel".

Die Mikrowelle erwärmt strahlungsbedingt die Umgebung der in deiner Speise enthaltenen Wassermoleküle - ein Vorgang also, der intern, wie extern in gleichem Maße stattfindet, während beim Backofen die Wärme zunächst von aussen nach innen durchdringen muß, bevor der eigentliche Garvorgang einsetzt. In deinem Fall läuft's auf "try and error" hinaus.

Ich hab mal Improvisiert:

Tasse: Kaputt Kuchen: Matsch

0
@Minechriss

Mikrowelle ist eben vor allem zum aufwärmen und ggf. noch zum Dünsten gut, auch wenn es Mikrowellenbackbücher und Ähnliches prinzipiell gibt -ich halte nichts vom Backen mit der Mikrowelle.

Und für den Backofen selber gibt es ja mehr als genug Rezepte, da muss man nicht von Mikrowellenbackbüchern "übersetzen".

0

da musst du nichts umrechnen. einen kuchen backt man zwischen 175 und 200 grad. 15 min bis über eine stunde. bei einem tassenkuchen solten 20 minuten reichen. obwohl die zusammensetzung des teiges wohl nicht für den backofen geignet ist.

Prüfe dass doch einfach ab und an...Übrigends,kann ich dich beglückwüpnschen,dass du ohne Mikrowelle lebst.....Hab auch keine,die meine Naehrstoffe aus den Lebensmitteln verstrahlt...

Was möchtest Du wissen?