6-Köpfige Familie aus der Wohnung rauswerfen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Kommt darauf an wie man fragt :-)

"Rauswerfen" im Sinne von Sachen vor die Tür stellen und Wohnungtürschloss wechseln kann man sie tatsächlich nicht.

Aber nach qaulifiziertem Mietrückstand i. S. d. § 543 II 3 BGB fristlos und gem. § 573 II 1 BGB hilfsweise gleich ordentlich mit kündigen und bei Weigerung des Auszugs Räumungsklage anstrengen durchaus.

Der ersehnte Räumungsbeschluss und dessen Durchsetzung mit einem Gerichtsvollzieher mag sich Monate hinziehen und Unsummen kosten, aber hinnehmen muss man das nicht. Minderjährige Haushaltsangehörige sind kein Härtefallgrund, für lau wohnen zu dürfen.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und warum könnte man dieser Familie nicht kündigen?

Nach meinem Wissen ist bei einem Mietrückstand an zwei an einander folgenden Monaten (bei einem Rückstand eines erheblichen Teil der Miete, also mindestens einer ganzen Monatsmiete) eine fristlose Wohnungskündigung rechtens; allerdings sollte man dem gekündigten Mieter eine Frist von etwa zehn bis vierzehn Tagen einräumen.

Oder spielt der eine Anwalt etwa darauf hinaus, dass Kinder mit in dieser Wohnung leben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
krohmeier 01.05.2016, 15:03

ja es leben vier minderjährige kinder in der wohnung.

0

Guten Tag, ich bin ein Vermieter und vermiete meine Wohnung. Nun haben die Mieter seit vier Monateg keine Miete bezahlt und ich will sie rauswerfen. 

Rauswerfen darfst Du sie nicht.

Fristlos kündigen und Räumungsklage mit anschließendem Titel und dann einen Gerichtsvollzieher beauftragen, so geht der lange und teuere Weg.

Alternativ und ich gebe zu, paradox:

Biete Ihnen Summe XXX an, wenn sie bis zum XXX ausziehen.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
krohmeier 03.05.2016, 16:58

und wer Zahlt den Gerichtsvollzieher? Bei der Familie handelt es sich um Alg2 bzw. wohngeldempfänger?

0
johnnymcmuff 03.05.2016, 20:43
@krohmeier

Man hat einen Titel auf die Forderung und kann 30 Jahrelang vollstrecken (falls es was zu holen gibt).

Der Gläubiger (Du) tritt aber erst mal in Vorleistung).

Mittlerweile werden oft Inkassounternehmen beauftragt.

0

Hallo!

Ein Trick ist, die Miete stark zu erhöhen ... so wird man unliebsame Mieter auch mal los. So umgeht man auch die Kündigung. Hat ein Bekannter von mir auch gemacht ---------> und ehe er sich versah, suchte sich die ungeliebte Mieterin (waren ähnliche Zustände wie bei euch) eine andere Wohnung.

Ansonsten ist die Kündigung des Mietvertrags in fristgerechtem Maß eine klassische Lösung.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
fillybilly 01.05.2016, 15:01

ja aber sie bezahlen doch eh keine Miete

0

Im Oktober 2015 hast Du als Mieter gefragt und da waren es schon 4 Monate die Ihr keine Miete gezahlt habt.

Inzwischen sind es fast 12 Monate.

Da wird wohl bald die Zwangsräumung kommen.

Heißt Gerichtsvollzieher + Umzugsunternehmen werden die Wohnung und alle Bewohne räumen.

Die Möbel werden eingelagert und die Bewohner kommen in eine Notunterkunft.

Stellen sich die Bewohner quer werden Schlüsseldienst und Polizei zur Unterstützung geholt.

So einfach rauswerfen, da haben die Anwälte Recht, geht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann kündige dem Mieter die Wohnung einfach fristgerecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
krohmeier 01.05.2016, 14:57

Dazu brauche ich anscheinend einen Grund. Ich darf auch wenn nicht gezahlt wird, nicht leute auf die staße setzten. Nächste Woche ist gerichtstermin.


Glauben Sie dass der Richter also auf deine fristgerechte Räumung plädiert?

0
Mikromenzer 01.05.2016, 14:58
@krohmeier

Dann erhöhe die Miete einfach dermaßen, dass sie gezwungen werden auszuziehen.


Nebenbei ist ein Zahlungsverzug bei Miete auch ein Grund für eine fristlose Kündigung.

2

Fristgerecht kündigen ist aber kein fristloser Rauswurf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rauswerfen kannst du sie nicht, du kannst sie aber kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufgrund des Mietrückstandes können Sie fristlos kündigen und falls zum Kündigungstermin die wohnung nicht geräumt herausgegeben wird, Räumungsklage einreichen.


Fragen Sie hier als verängstigter Mieter!?!





Wo stelle ich einen Räumungsschutzantrag?



Zurzeit bin ich arbeitslos (genauso wie meine Frau) und wir haben 4
minderjährige Kinder. Innerhalb von ZEHN tagen sollen wir die Wohnung
räumen und verlassen. Drei von meinen kindern sind kurz...





1




Recht,
Schutz

18


von krohmeier · 07.10.2015






Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

JETZT bist DU der Vermieter - vor einigen Fragen bist DU der MIETER  -- was denn nun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denke schon dass man das kündigen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

keine gute situation

du bist mit recht sauer

mit gericht wirst du nicht weiterkommen

versuche es mal mit der freundschaftlichen art

besuche sie und rede mit ihnen was sache ist

warum haben sie kein geld 

an was liegt es

und vielleicht gemeinsam eventuell einen weg zu finden

z.b. sozialamt oder andere wege

vielleicht haben die gar keinen plan was sie fuer moeglichkeiten haben 

viel glueck

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Fotografin1958 01.05.2016, 18:31

Solche Fälle kommen mir ziemlich bekannt vor; habe ich als Vermieterin anfangs auch mal versucht ... als ich noch jünger und unerfahrener war als heute.

Mit Freundlichkeit und Verständnis kommt man in diesen Fällen eigentlich gar nicht weiter. Die betreffenden Mieter hätten an sich genug Geld für Mietzahlungen gehabt, gaben es aber lieber für alles andere - eben nur nicht für die Miete - aus.

0

Kündigen und mit Räumungsklage drohen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?