5km Lauf untrainiert

6 Antworten

Diese Strecke sollte jeder Mensch untrainiert schaffen, denn genau das ist so die Einstiegsentfernung, wenn man mal mit dem Laufen anfangen möchte. Darunter hat es wenig Sinn.

Kein Mensch ist untrainiert in der Lage 5 km am Stück zu laufen. Und wenn er es tut, dann hat er seinen Blödsinn am anderen Tag am Halse hängen, nämlich einen furchtbaren Muskelkater. So ein dummes Gerede hier. Ich bin im Sommer in meiner Glanzzeit über 20.000 km Rennrad gefahren. Wegen meiner Bronchen bin ich im Winter gelaufen. Ich habe immer die ersten drei Wochen eine Distanz von 1 km bis 10 und mehr dann aufgebaut. Laufpensum wöchentlich 100 - 150 km

2

Auf jeden Fall solltest du dich davor zehn oder fünfzehn Minuten war machen. Du kannst ohne Probleme heute morgen noch laufen gehen, da es deinem Körper bestimmt nicht schadet. Solange du es natürlich nicht übertreibst

Jetzt (Vormittag) noch Laufen zu gehen ist nicht sinnvoll, oder?

Nein.

Vielleicht ein paar Dehnübungen machen?

Nein.

Obst Essen?

Nein.

Viel trinken?

Nein.

Wahrscheinlich ist es für die Zeit besser zwischendurch kurz zu gehen als extrem langsam durchzulaufen, oder?

Vielleicht schon. Im Training würde ich dir dazu raten, abwechselnd flott zu laufen und Pausen zu machen. Im Volkslauf finde ich es aber schöner, wenn man durchläuft.^^

Ernährung: Leichtverdauliche Kost, kein Eisbein mit Sauerkraut und keine ballaststoffreiche Nahrung. Zu trinken vielleicht Fruchtsaft, in zeitlicher Nähe zum Lauf vielleicht noch einen Schluck Wasser.

Die Energie für 5 Kilometer steckt ohnehin in deinem Körper drin, weshalb du keine Nahrungsexperimente machen musst oder solltest. Wichtig ist nur, dass du während des Laufs nicht Hunger leidest, nicht viel in Magen und Darm herumschwabbeln hast und vor allem nicht müssen musst. :o)

Starte deinen Lauf bewusst sehr langsam. Kein MP2-Player, du solltest deine Atmung hören können. Mit der Zeit wirst du deinen Rhythmus gefunden haben, womöglich sogar Leute überholen, die für ihre Verhältnisse zu schnell gestartet sind.

Fit für Marathon in 9 Monaten?

Hallo ihr lieben,

habe mich zwar schon etwas informiert aber bin mir noch etwas unsicher was die Körperbelastung angeht und ob das zu packen ist über eine Laufzeit von 4 - 4,5 Std würde ich mich freuen allerdings steht das dabei sein und vorallem der Zieleinlauf im Vordergrund.

Und zwar geht es darum das ich im Mai am Hamburg Marathon teilnehmen möchte. Zu meiner Person ich bin 21 Jahre alt und meiner Meinung nach ziemlich sportlich. Ich bin seit ca. 6 Monaten im Boxverein (allerdings habe ich seit 2 Monaten, arbeitsbedingt, eine Pause eingelegt aber etwas Ausdauer ist noch vorhanden gehe ja noch ins Fitnessstudio) Habe auch vor zwei Wochen in einer Tagestour die Zugspitze bestiegen was zwar teilweise viel Überwindung gekostet hat aber aufgeben geht da ja eh nicht :D

Mein nächstes sportliches Ziel ist es nun einen Marathon zu laufen und frage mich ob 9 Monate Vorbereitung ausreichend sind oder ob das ehr unrealistisch ist.

Für die vielen und hoffentlich aufschlussreichen Antworten bedanke ich mich schon mal :-)

Grüße von Thomas

...zur Frage

Schaffe ich es in 51 Tagen an einem 10km Lauf teilzunehmen?

Würde ich es schaffen, mich in 51 Tagen, so zu trainieren, dass ich 10km laufen kann? der Lauf ist an Ostern. Zu mir: ich bin 16 Jahre alt, habe keine körperlichen beschwerden und schaffe es im Moment 2,5 km langsam durchzulaufen. Es wäre super, wenn ihr mir sagen könntet ob ich es schaffen würde, wenn nämlich nicht, brauche ich es erst gar nicht zu versuchen... Danke :)

...zur Frage

Jogg-anfänger, wie geht das?

hallo (: ich möchte gerne mit dem Joggen anfangen. Und ich wollte Fragen ob man sich davor irgendwie aufwärmen muss oder wärend dem joggen pausem machen muss/kann oder mal schneller und langsamer und vorallem wie lange ?

wie gesagt ich bin anfängerin und hab keinen plan von nichts;P wäre super wen ihr mir das alles erklären könnten (:

...zur Frage

Untrainiert und in 1 Monat 5 km laufen!

Also.. mein problem.. ich bin eben nicht gerade die sportlichste.. aber ich nehme viel an Läufen teil.. das macht mir auch total Spass.. aber eben.. ich habe bis jetzt immer 1,6 km gelaufen aber jetzt muss ich 5km.. und ich weiss nicht wie ich das schaffen soll.. bitte gebt mir eine paar Tipps wie ich es schaffen kann.. ganz liebe grüsse eure PrincessKiss Ps: der Lauf ist eben schon in ungefähr 2 monaten.. ://

...zur Frage

Halbmarathon nach einem Jahr Training (mit 15)?

Ist es möglich nach einem Jahr Training einen Halbmarathon laufen zu können?

Ich (w, aktuell 14) gehe 3 mal pro Woche (zusätzlich zum Schulsport) laufen.

Für 6 km bei hügeliger Strecke war meine Bestzeit circa 36 min (ja ich weiß, es ist noch ausbaufähig, aber ich habe erst wieder vor circa einem Monat angefangen und bin auch motiviert mich zu verbessern).

...zur Frage

Wie schnell/doll kann ich für den Marathon (Iron-Man) trainieren?

Hey Leute,

ich habe mir fest in den Kopf gesetzt in spätestens einem halben Jahr einen Marathon zu laufen. Ich bin relativ sportlich und betätige mich gerne, bzw. bin sehr motiviert.

Wie viel kann/darf ich trainieren? Könnte jeden Tag laufen wovon im Internet jedoch anscheinend abgeraten wird. Wie fange ich am besten an?

Habe beim Laufen sehr starke Waden-Schmerzen eher wie einen extremen Druck der vom Fuß bis zur Mitte der Wade reicht, dieser erscheint schon nach ein Par Kilometern laufen. Und verhindert mich am weiterlaufen.

Was kann ich tun danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?