5km in 34 Minuten innerhalb von 2 Wochen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das schaffst Du schon.

Einen großen Trainingsplan kann man nicht mehr machen, dazu ist die Zeit zu kurz. Alle zwei Tage 5 km laufen und die letzten zwei Tage vor dem Test nicht mehr laufen, sondern erholen.

Falls der Test auf einer 400-m Bahn stattfindet, könntest Du versuchen, die Trainingsläufe auch auf der Bahn zu machen, dann bekommst Du ein Gefühl für das Tempo.

Du kannst dann auch jede Runde kontrollieren, ob Dein Tempo stimmt (eine Runde max. 2:43 min). Die Zwischenzeiten könntest Du Dir auf einen Zettel oder auf die Hand schreiben, das motiviert.

Viel Erfolg!

Zappzappzapp 13.09.2017, 00:40

Danke für die Bewertung. Dann hat es wohl geklappt ;-)

Wie schnell warst Du denn?

0

Wenn du schon einfach mal 40 Minuten gelaufen bist, dann schaffst du das!

Wenn es dir entsprechend wichtig ist (was ich annehme), dann hol dir doch Hilfe -> das ist legitim! Du kennst sicher jemand (oder jemanden, der jemanden kennt...), der dich hier kurz mal coachen kann, Tipps geben kann, worauf du achten musst.... Und das ist ja recht persönlich, da muss man am besten mal mit dir reden oder dich persönlich beim Laufen sehen, damit die Tipps dann auch genau für dich individuell passen -> das geht nicht in einer Online-Community :-)

auf jeden fall hilft es, wenn du natürich fast täglich joggen gehst, wichtig dabei ist, dass dein training abwechslungsreich ist, dh dass du nicht jeden tag die gleiche strecke im gleichen tempo läufst, denn so gewöhnen sich deine muskeln daran und du baust nichts auf.

besser ist es, wenn du vielleicht einen tag eine lange strecke im eher langsamen tempo läufst und am nächsten tag vielleicht ein kürzere strecke etwas schneller. natürlich sollte es anstrengend sein und es sollte jeden tag etwas schwieriger zu bewältigen sein. du solltest halt nur nicht immer das gleiche machen und auch ab und zu pausen machen. dann schaffst du das auch in zwei wochen

viel glück für den test ;)

Kann man schaffen denn das ist kein schnelles Tempo. Suche dir eine 400m Bahn und laufe 1000 m voll Power, dann 3-5 min Pause und dann wieder 1000m. Würde ich fünfmal machen (5000m).

Stoppe deine 1000m Zeit. Dann würde ich ein-oder zweimal 10-15km in einem langsamen Tempo laufen. Das schult die Ausdauer.

Das sind jetzt pauschale Tipps. Ich kenne weder dein Alter noch deine Grundfitness. Ich selbst laufe Marathon und besitze gewisse Grundkenntnisse über die Trainingslehre.

Viel Erfolg!

5 Kilometer in 34 Minuten ist ein lockeres Joggingtempo und wirklich keine Hexerei. Was hast du denn bisher an Sport gemacht?!

ArtiFax 12.07.2017, 21:00

Ich reite regelmäßig, joggen war ich bis vor einem Monat noch nicht viel.

0

Durch hartes Training ist das mehr als möglich. 

Das ist auf jeden Fall gut machbar.
Und ich würde mal sagen, Ausdauerläufe wären eine gute Vorbereitung 😉

ArtiFax 12.07.2017, 14:35

Also alle 2 Tage die 5 km laufen ?

0
amelie1803 12.07.2017, 14:41

Ja, alle 2 Tage ist gut. Kannst ja auch mal beim Training ein bisschen länger laufen für die Kondition, dann fällt es dir beim Test nicht mehr so schwer.

1

Das ist eine Geschwindigkeit von 8,82 km pro Stunde. Das ist ein erhöhtes Marschtempo bei der Bundeswehr.
Aber das wirst du wohl schon garnicht mehr kennen. Schade dass diese Wehrpflicht abgeschafft wurde. Immer mehr Weicheier, die dann im Fitnessstudio Posen statt powern.

ArtiFax 12.07.2017, 19:20

Dankeschön für das Vorverurteilen.

1. Natürlich kenne ich das (durch meinen Vater).

2. Die Wehrpflicht hätte mir eh nichts gebracht, weil ich weiblich bin.

3. Ich gehe nicht ins Fitnessstudio, sondern laufe im Gelände.

0

Was möchtest Du wissen?