5 minuten Terinen-Produkte Krebserregend?

...komplette Frage anzeigen Bild 1 - (Gesundheit, Ernährung, Krebs) Bild 2 - (Gesundheit, Ernährung, Krebs)

8 Antworten

Was bringt Dich auf die Idee, dass ein gewöhnliches, zugelassenes Lebensmittel krebserregend sein könnte? Die Zutaten sind völlig normaler Kram.

Zweimal im Monat schadet mit Sicherheit nicht. Natürlich sind solche Fertigprodukte weit von gesunder Ernährung entfernt. Wenn man sich praktisch ausschließlich davon ernährt, dann werden sie die Lebenserwartung sicher nicht steigern. Sehr wahrscheinlich aber eher wegen Herz/Kreislauferkrankungen und Mangelerscheinungen. Auch die Wahrscheinlichkeit an Krebs zu erkranken mag evtl. höher liegen, wenn man sich derart krass falsch ernährt, aber weniger wegen den Produkten an sich, als vielmehr wegen der ungesunden Lebensweise. In Maßen (nicht in Massen) ist das aber kein Problem.

"Krebserregend" setzt einen eindeutigen kausalen Zusammenhang zwischen Verzehr und Krebserkrankung voraus, das kann man hier wohl ausschließen.

Schneid doch einfach ein wenig Gemüse rein.

In diesem Sinne guten Appetit.

Vielen Dank für alle Antworten. Das denkt sich mit meinen Ansichten, die ihr jetzt bestätigt habt:)

1

Hallo,

also direkt zur Erzeugung von Krebs wird es durch den Verzehr dieser Produkte nicht kommen. Allerdings besteht die Gefahr, dass einige Zutaten und vor allem Nicht-Zutaten, die Krebserzeugung fördern können.

Dir ist ja durchaus bewusst, dass das kein gesundes Essen ist. Wenn du zwei Becher davon in einem Monat isst, solltest du dir aber keine Sorgen machen.

Es ist zumindest nichts anderes drin als in anderen Fertiggerichten. Spezielle Sorgen mußt Du Dir nicht machen, wenn Du solche Produkte nur ab und zu konsumierst. Die beste Lösung lautet grundsätzlich aber selber kochen, braten und backen.

Mittlweile soll doch alles Krebserregend sein.
Also bei der Verarbeitung von Palmenöl können krebserregende Verbindungen entstehen, daher ist es möglich, dass da solche Stoffe drinnen sind.

Bitte mach dir keinen so großen Kopf. Selbst Zahnpasta ist Krebserregend. Keine Zähneputzen übrigens auch ... Putzt du jetzt deine Zähne nur mit Wasser?

Abgesehen davon ist Krebs immer noch ein Zufallsfehler, der zwar verstärkt wird, aber nicht ausgeschlossen wird, wenn du auf jede Kleinigkeit achtest.


Genieße das Leben ständig! Du bist länger tot als lebendig!



Wenn Produkte dieser Art bekanntermaßen krebserregend wären, dann dürften sie sicher nicht in Deutschland verkauft werden.

Aber wie Du ja schon selbst festgestellt hast: Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Ein Haferflockensüppchen z.B. ist auch schnell gemacht ;)

Quellenangabe: Theophrastus Bombastus von Hohenheim, ca. 1530 ;-)

2

Ob Du am Ende vom Zeitdruck, unter dem Du lebst oder von den Produkten, die Du aus Zeitdruck-Gründen gegessen hast, Krebs bekommst, ist relativ egal. Darum: Lebe das Leben so lange es schön ist und mach Dir nicht über jeden Scheiß so einen Kopp.

Krebs hin oder her, die Dinger sind SCHLECHT für dich und schmecken nicht mal so wirklich. Null Nahrhaft so etwas

Was möchtest Du wissen?