450 € Basisjob REWE - Arbeitskleidung selbst bezahlen?

3 Antworten

Eine Schwarze Hose kann man durchaus auch ausserhalb der Arbeit tragen, ja da kann der Chef von dir verlangen sie selber zu bezahlen.

Allerdings hätte er dir das 2. Reweshirt nicht abrechnen dürfen. Denn Arbeitskleidung mit Firmenaufdruck ist so zu stellen, das man auch mal wechseln kann. 1 Shirt ist zu wenig. 2 hätten dir mindestens gestellt werden müssen.

Noch zu den anderen Antworten. Ist es ein eigenständiger Kaufmann oder ein Markt, der direkt von Rewe betrieben wird? In diesem Falle wird es einen Betriebrat geben, den du fragen kannst, ob es eine Betriensvereinbarung gibt.

Also über ne schwarze Hose bin ich mir nicht sicher ab in bestimmten Berufen muss der Arbeitgeber die Arbeitskleidung bezahlen (Schutzkleidung wie Helm).

Ich glaube schon, das du in dem Fall die Hose selber zahlen musst. :(

McDonalds Arbeitskleidung verursacht allergische Reaktion?

Hallo ihr lieben,
Ich bin neu hier und hätte schon zu Anfang eine relativ 'peinliche' frage.

Und zwar arbeite ich seit kurzem bei McDonalds und habe , wie alle anderen Mitarbeiter , die Arbeitskleidung bekommen. (T-Shirt, Hose etc )
Jedoch hat sich schnell herausgestellt , dass ich wohl die Arbeitshose nicht Vertrage??

Sorry für den schlechten Ausdruck, aber ich habe extremen Ausschlag seit dem ich die Hose trage.
Als ich nach einem Wochenende das ganze in den Griff bekam und am Montag wieder arbeiten ging, fing das Spiel von vorne an..

Ich weiß so langsam nicht mehr was ich machen soll, bei allen anderen Hosen habe ich dieses Problem nicht.

Denkt ihr es ist schlimm wenn ich die Arbeitshose , durch eine schlichtere schwarze Hose eintausche ?

Mit meinem Arbeitgeber direkt über Juckreiz an den Beinen zu reden würde ich gern vermeiden, im Netz finde ich auch nichts über das Thema..

Danke im Voraus für antworten :-)

...zur Frage

Kann der Chef verbieten, dass man mit Arbeitskleidung nach hause geht?

Ich arbeite im Lebensmitteleinzelhandel. Wir müssen da spezielle Arbeitskleidung tragen. Das ist ja in Ordnung. Die sind bei uns im Spind. Wenn sie dreckig ist geben wir sie ab und bekommen sie sauber zurück. Wir ziehen uns im Umkleideraum um. Wenn es manchmal stressig bei der Arbeit war bin ich schon mit der Arbeitskleidung so nach hause gegangen. Das haben andere auch schon gemacht. Ich gehe mit der Kleidung ja sonst nirgendwo anders hin, sondern fahre auf dem direkten Weg nach hause. Habe die dann Zuhause in die Waschmaschine geworfen. Jetzt kam ein Anweisung, dass man nicht mehr mit Arbeitskleidung nach hause gehen darf. Da wurde sogar mit Abmahnungen gedroht. Darf der Chef das wirklich verbieten. Die Kleidung habe ich zwar von dem Betrieb gestellt bekommen. Sie gehört mir doch trotzdem. Wenn ich sie selber wasche komme ich ja trotzdem mit sauberer Kleidung. Aus hygienischen Gründen kann es ja nicht sein. Ich arbeite im Trockensortiment und nicht in einer Frischeabteilung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?