3,2 Zeugnis?

6 Antworten

In Deutschland würde ich sagen ist das weder gut noch schlecht (so mittel oder Durchschnitt), in der Schweiz (ich bin Schweizer) wäre es schlecht (da dort 6 die beste Note ist)

Ich finde es lächerlich wie man ein befriedigend noch für gut bezeichnen kann.

Manoman Du bist auf der Realschule und konkurrierst mit Abiturienten. Alles über 2,5 ist nunmal schlecht.

Du solltest Dich nicht nur mit Mitschüler in der Realschule vergleichen. natürlich gibt es immer welche die noch schlechter sind, aber es gibt noch jede Menge die besser sind.

Daher frage ich Dich: Wem würdest Du eine Chance auf eine Ausbildung geben?

Einem mit einem befriedigend bestimmt nicht, denke ich.

Du solltest Deinen Schnitt in den nächsten 2 Jahren auf bis zu 2,0 drücken, dann hast Du noch eine Chance mit Abiturienten zu konkurrieren.

Zudem hast Du selbst nach der 10. Klasse noch die Möglichkeit Dich auf dem Gymnasium zu beweisen. Gehe aber davon mal aus, daß sich Dein Schnitt dann problemlos um 1 bis 1,5 Noten verschlechtern wird. Daher kannst Du jetzt schon sehen wie Du dastehen wirst, wenn Du Dich jetzt nicht verbesserst. Du wirst das Abi nämlich erst gar nicht schaffen.

Soviel zu dem "guten" Zeugnis wie es manche bezeichnen.

Woher ich das weiß:Recherche

Das gehört zur Kategorie "kein guter Schüler" - (Note 3: Du kannst zwar die Anforderungen erfüllen, aber nicht voll)

Der Schnitt dürfte so um die 2,5 liegen. Also bist du um einiges darunter, aber schlecht ist der Schnitt noch nicht.

Gut nie weil gut ist immer noch 2.0. Schlecht etwas um vier also nicht wirklich schlecht. verbesserbares Mittelmass.

Was möchtest Du wissen?