Abi, welche Noten und wann anmelden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du nach dem Realschulabschluß auf ein Oberstufengymnasium wechseln möchtest, musst Du Dich mit dem Halbjahreszeugnis der 10. Klasse bewerben.

Du darfst auf gar keinen Fall eine 5 haben, in nachstehendem Link gibt es eine schöne Tabelle, wo genau steht, was die Mindestanforderungen sind und wie Du schlechte Noten (4) durch andere ausgleichen kannst. Wichtig sind vor allem die Hauptfächer und Grundvorausetzung ist die Mittlere Reife.

https://www.berlin.de/sen/bildung/schulabschluesse/klasse-9-10/

In allen Städten finden jedes Jahr im November Informationsabende statt, wo genau erklärt wird, welche Noten erwartet werden bzw. was die Aufnahmebedingungen sind. Da solltest Du schon Ende diesen Jahres mal hingehen und Dich informieren lassen.

lg Lilo


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von horzrider
14.03.2016, 10:35

Danke :)

1

Du musst dich mit dem Halbjahreszeugnis der 10. Klasse bewerben. Du musst in allen Hauptfächern mindestens eine drei haben. Du darfst eine einzige vier nur haben, wenn du sie mit einer zwei ausgleichen kannst. In den Nebenfächern musst du einen Notendurchschnitt von drei haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von horzrider
14.03.2016, 10:29

Danke :)

0

ich denke das ist von schule zu schule anders?

frage einfach bein der schulen nach um eine ca note zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

frag in deiner jetzigen Realschule nach, die Lehrer müssen sich auch darum kümmern wie du weiter kommst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?