30 Liter Aquarium mit Guppys?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Guppys müssen in Gruppen gehalten werden, mind. 5 Tiere, auch, wenn man eine Männer-WG halten will.

Ein 30 l AQ ist selbst für Endler viel zu klein, vor allen Dingen, weil Fische nichts mit der Höhe eines AQ anfangen können, sondern vor allen Dingen die Grundfläche wichtig ist. Diese Cubes sind aber sehr hoch - die Grundfläche entsprechend viel zu klein.

In einem solchen AQ kannst du einen KaFi halten, oder die Minifische, Mikrorasboras. Allerdings sind diese sehr heikel und aufwändig in der Pflege - also nichts für Anfänger.

Zwerggarnelen gehen so grade eben.

Gutes Gelingen

Daniela

Ich habe schon öfter gehört das man ein Kampffisch männchen in einem 30 liter aquarium halten kann , stimmt das??? 

Oder kleine Bärblinge wie z.b Perlhuhnbärbling???

0
@Reyolo229

Ja, einen KaFi kann man sehr gut in einem solchen AQ halten. Für Perlhühnchen wäre es schon sehr sehr grenzwertig. Außerdem sind diese Fische sehr sehr teuer und meistens in sehr schlechter Verfassung, so dass man mit einer hohen Verlustrate rechnen muss.

1

Ok danke für die Antwort dann werde ich mir wahrscheinlich ein Kampffisch männchen zulegen wenn das Aquarium da ist, ich werde mich natürlich davor informieren aber gibt es viel beim Kampffisch zu beachten bzw. Was sehr Wichtiges??

0
@Reyolo229

Grundsätzlich gilt alles, was für andere Fische gilt, auch für den Kampffisch.

Bei einem KaFi ist aber noch etwas Wichtiges zu beachten. Das AQ muss über eine gute Abdeckung verfügen, damit sich die Luftschicht zwischen Wasser und Abdeckung gut erwärmen kann.

Ein KaFi atmet auch Luft von der Wasseroberfläche, eben jene erwärmte Luft. Ist die Luft zu kalt, dann erkältet sich der KaFi und wird sterben.

1

Betta splendens gehören in strikte Einzelhaltung, jeh nach Charakter können sie mit Zwerggarnelen und Schnecken gehalten werden. Kampffische sind reine Carnivore, also nur Frost und Lebendfutter füttern. Das Becken sollte stark verkrautet sein und keine bis wenig Strömung haben. Ein Wöchentlicher Wasserwechsel von 60-80 % ist ein muss da die Tiere Keimarmes Wasser brauchen und vor allem Langflossler schnell an Flossenschmelze und fäule leiden. Da sie auch gute springer sind ist eine Abdeckung sehr wichtig. Auch ist wichtig, dass der Deckel nichr ganz drauf sind. Sonst können sie ersticken. Eine Heizung ist kein muss solange die Zimmertemperatur im Winter nicht unter 22 grad fällt. Kalte und warme Temperaturen sind kurzzeitig kein problem. Wenn man die paar Kriterien einhält wirst du viel freude an diesen Charakterstarken Tieren haben.

1

Hallo,

in 30 Litern würde ich keine Fische halten, vor allem keine so große Fische wie Guppys. Guppys sind immer noch Gruppenfische und gehören in Gruppen von allermindestens 5 Tieren. Paarweise sollte man die Tiere nicht halten

Ich würde Guppys nicht unter 80cm oder noch besser 100cm (ca. 150-200L) Kantenlänge halten da ich die Tiere als sehr schwimmfreudig erlebt hab, also auf keinen Fall in 30 Liter. Das wäre absolut nicht artgerecht 

Garnelen jedoch und sehr kleine Fische wie z.B. den Moskitobärbling kannst du in 30L halten. Aber bitte keine Guppys...

LG Dennis

Mit 30 liter lässt es lieber bleiben!
Und sonst kannst diese mini garnelen rein machen.. gibts in div farben

Was möchtest Du wissen?