3 adrig oder 5 adrig

5 Antworten

Da reicht ein dreiadriges Kabel, es sei denn du willst aus einer der Steckdosen später noch einen Schalter machen.

Das muss mindestens 3 adrig sein, kann aber auch 5 adrig sein. Wenn du das nicht weiß solltes du es einen Elektrofachmann machen lassen.

3adrig reicht. aber denke bitte daran, dass für eine absicherung mit 16 Ampere ein Querschnitt von 2,5 mm² erforderlich ist...

wenns 1,5 mm² ist, dann darfst du maximal mit 13 Ampere absicehrn...

lg, Anna

Stimmt nicht ganz. Je nach Verlegeart, Häufung, Leitungslänge kann sich bei 16A sehr wohl noch 1.5mm² locker ausgehen.

0
@fuchsi1970

das ist so bedingt richtig. aber da hier davon auszugehen ist, dass das Kabel in der Wärme und oder Schallschutzdämmung verlegt worden ist, dann sollte man auf nummer sicher gehen. und 3 KW reichen doch...

lg, Anna

0
@fuchsi1970

Anna hat Recht. Es wurde deshalb die "neue" Klasse der 13A-Sicherungen eingeführt.

Bitte nicht Absicherung mit Belastung verwechseln!

Natürlich kann das Kabel in der Regel höher belastet werden, aber eine höhere Absicherung ist nicht erlaubt.

0

3adrig reicht,außer du möchtest separaten stromkreis dann ist 5mal besser

separaten Stromkreis?

Was meinst Du damit?. 2 verschiedenen Stromkreise dürfen normalerweise nicht in einem 5 pol. Kabel geführt werden. Ausser es handelt sich um einen aufgeteilten Drehstromkreis.

0
@fuchsi1970

Hoffen wir mal, es war NICHT damit gemeint, zwei der 5 Adern als Phase an 2 verschiedene Sicherungsautomaten zu klemmen...

0

Schutzkontaktsteckdosen werden 3 adrig versorgt.

Allerdings schadet eine 5adrige Versorgung nicht, da man damit Reserveadern für zukünftige Änderungen hat (z.B.: zusätzliche geschaltenee Steckdose für eine Stehlampe)

bitte bitte reserveadern auf null auflegen, da es aufgrund selbstinduktion sonst zu fehlern und unfällen bei zukünftigen arbeiten kommen kann

0

Was möchtest Du wissen?