240 Volt anfassen?

5 Antworten

Hier handelt es sich vermutlich nicht um eine "Neonröhre" mit "Ballast", sondern um eine Leuchtstofflampe mit Drossel. Aus solchen "Dingern" kommen weder "Volt" noch "Ampere" heraus. Bei der Drossel handelt es sich um einen induktiven Vorwiderstand, der die an der Leuchtstoffröhre anliegende Spannung (gemessen in Volt) reduziert und damit auch die Stärke des durch die Röhre fließenden Stromes (gemessen in Ampere).

Zunächst spielen bezüglich eines möglichen Stromunfalles Stromstärken außerhalb des menschlichen Körpers überhaupt keine Rolle. Ob nun durch die Drossel oder die Leuchtstoffröhre überhaupt irgend ein Strom (gemessen in Ampere) fließt, ist also völlig belanglos.

Ein Mensch erfährt einen Stromschlag, wenn ein Strom durch seinen Körper fließt, also ein Körperstrom. Dazu muss er gleichzeitig zwei Körper berühren, zwischen denen eine hinreichende Potentialdifferenz anliegt, eine elektrische Spannung. Die elektrische Spannung liegt also immer zwischen zwei Körpern an. Im Alltag spricht man unter Fachleuten nur von Spannung hier oder da, wenn als Gegenpol die Erde selbstverständlich vorausgesetzt ist.

Bei unserem europäischen öffentlichen elektrischen Versorgungsnetz liegt zwischen jedem Außenleiter ("Phase") und der Erde eine Spannung von 230 V, und die kann lebensgefährlich wirken. Bei gewöhnlichen Unfällen ist hier das Opfer mit einem Außenleiter verbunden und gleichzeitig mit der Erde. Dadurch wird ein Körperstrom bewirkt, dessen Stärke nur von Spannung und Körperwiderstand abhängig ist (Stromstärke = Spannung durch Widerstand, siehe Ohm'sches Gesetz). Die Spannung zwischen Phase und Erde beträgt 230 V. Und dabei spielt wieder die Spannung zwischen den beiden Anschlüssen der Leuchtstofflampe oder anderer techischer Komponenten überhaupt keine Rolle.

Fazit: Die Berührung eines Außenleiters bei der alltäglich üblichen Erdung des eigenen Körpers ist lebensgefährlich! Die Schaltung von Leuchtstofflampe und Drossel samt Einzelspannungen zwischen den Anschlüssen einzelner Bauelemente oder gar Stromstärken in der Schaltung sind in dem Zusammenhang so bedeutsam wie die Bestattungskosten des Unfallopfers.

Meinst du wirklich "Neonröhre"?

Deine Beschreibung passt eher auf eine Leuchtstofflampe.

Eine klassische Ballast für eine Leuchtstofflampe ist eine dicke fette Spule mit Eisenkern - mehr nicht.

Diese wird aus zwei Gründen in Reihe zur Leuchtstofflampe geschaltet:

  • Startvorgang: Der Starter brückt die Leuchtstofflampe beim Einschalten kurz, so dass ein hoher Strom durch die Ballast fließt und dieses "auflädt". Der Starter hebt die Überbrückung kurze zeit später wieder auf und die Ballast gibt die in sich befindliche Energie als starken Spannungsimpuls über die Leuchtstoffröhre wieder ab, so dass diese durchzündet.
  • Nach erfolgter Zündung hat die Ballast nurmehr strombegrenzende Funktion - Licht ist an.

Die Ballast erzeugt von sich aus keine Spannung, daher kannst du sie getrost anfassen, solange sie nicht mit einer Spannungsquelle verbunden ist ;-).

Was du vllt an den Klemmen einer herumliegenden Ballast messen kannst, sind irgendwelche hineininduzierten oder eingekoppelten Ströme, die durch Funkwellen und Magnetfelder hineininduziert werden. Logischerweise ist da keine nennenswerte Energie dahinter. Das irritiert dein Multimeter etwas (so dass es zufällig 230V anzeigt) und mehr nicht.

Da die 5 Sicherheitsregeln ohnehin einzuhalten sind, erübrigt sich deine Frage für eine angeschlossene und in Betrieb befindliche Ballast.

mit den beinahe keine ampere täuscht du dich aber gewaltig. jedenfalls ist dahinter immer noch mehr als genügend dunst, als dass du dir einen gefährlichen bis tödlichen stromschlag holen kannst.

lg, Anna

Wie kann man den Ampere erhöhen?

Ich habe einen Adapter für ein altes Handy genommen. Diese liefert aber nur 0.55 Ampere (bei 5 Volt). Könnte man mit zusätzlichen Widerstände parallel geschaltet die Ampere jetzt dadurch erhöhen?

...zur Frage

3 Phasen verteilung

Wenn ich ein 5 pol CEE 16 Ampere Stecker nehme und bei jeder Phase ein 230 Volt Stecker montiere und jeden der drei Stecker gegenden Neutralleiter schalte und dann an jedem Stecker 16 Ampere gezogen werden wie viel Ampere fliesen denn auf dem neutralleiter zurück.

...zur Frage

Welcher Trafo zum Laden von Akkus?

Hallo zusammen.

Ich habe einen Stabmixer, bei dem ich gerne den Trafo wechseln würde. Nun weiß ich aber nicht, wieviel Ampere + Volt der Trafo auf der Sekundärseite haben muss.

Ich habe dabei 5x 1,2V Akkus die in Reihe geschaltet sind. Davor ist ein 15Ohm Widerstand geschaltet. (vermutlich).

Kann mir da jemand helfen? Bitte nur konstruktive Antworten (nicht: "Kauf dir nen neuen, deine Frau wird sich freuen"). Danke :)

...zur Frage

Kann ich eine 6 Ampere Kühlbox an einen Trafo anschließen, der 10 Ampere liefert?

Ich habe mir eine Kühlbox fürs Auto gekauft, diese braucht eine Stromstärke von 6 Ampere, kann ich die über einen Spannungswandler betreiben, der 10 Ampere liefert?

Der Zigarettenanzünder-Anschluss im Auto bringt ja auch mehr als 6 Ampere.

...zur Frage

Wie kann ein Netzteil 25 A auf der 5 Volt Leitung leisten wenn es sich von der 230 Volt Leitung nur 4 A nimmt?

Hallo, ich hätte mal ne Frage aus Interesse. Wie kann ein Netzteil das eine AC In von 110 bis 240 Volt hat und 4 A bei 50 Hz auf der zb. 5 Volt Leitung 25 Ampere leisten?

Kann mir jemand das erklären?

...zur Frage

Kann man Solarzellen einzeln miteinander verbinden?

Hallo Kann ich wenn ich 24 Solarzellen kaufe mit 0,5 Volt und 200mA alle einzeln miteinander verbinde und so 12 Volt und 4,8 Ampere bekommen, denn in der Beschreibung der Solarzellen steht:

Um die gewünschte Spannung und Strom zu erreichen, können die Module einfach einzeln **oder auch parallel bzw. in Reihe geschaltet werden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?