220V Trafo wir Bei betrieb schnell warm

2 Antworten

es könnte sein, dass sich auf der Primärseite ein kleiner Windungsschluss gebildet hat. das würde jedenfalls zu der enorm erhöhten Ausgangsspannung im Leerlaufbetrieb in Verbindung mit der Überhitzung und dem Leistungsmangel erklären...

herausfinden ließe sich das am besten a.) durch einen Probebetrieb des Trafos ohne Last. dann müsste er sich auf grund des geringeren Widerstandes der Eingangsiwcklung ebenfalls unnatürlich erwärmen. oder b.) den profisorischen Anschluss eines trafos der In Ordung ist....

Printtransformatoren sind eigendlich recht zeitstabil. d.h. die chance, einen von den Pinabständen her passenden Trafo müsstest du noch bekommen bei www.reichelt.de oder bei Conrad Elektronik...

lg, anna

24

nein, der trafo wird auch ohne last warm (multimeter halt) aber es is halt ein trafo aus nem pollin sortiment (arrythmetischer stückpreis: 0.39 €)

0

Das hat nichts mit der höheren Spannung zu tun. Jeder Trafo wird warm. Wird er zu heiss, ist entweder der Trafo nicht der beste und hat eine hohe Verlustleistung, die sich durch Wärme zeigt, oder das angeschlossene Gerät zieht zu viel Strom. Ist es ein Netzteil mit Gleichrichter und Kondensator, könnte der Kondensator defekt sein.

24

ich hab den mist selber zusammengelötet und kann dir daher mit 100 prozentiger Sicherheit sagen, das es man Trafo liegt. Alle anderen teile habe ich vorher gestestet (bzw. sing nagelneu). Denkst du, das der trafo Durchbrennen kann, oder kann ich ihn so laufen lassen ?

0
52
@lukasdergrosse

Hast Du wirklich keinen Fehler beim zusammen löten gemacht? (Elko verpolt?) Löte doch den Trafo sekundär seitig ab. Wird er dann immer noch warm ist es wirklich der Trafo, bleibt er dann kühler, ist doch ein Fehler im Rest.

Eigentlich ist im Trafo eine Thermosicherung, die auslöst wenn er zu warm wird. Dann musst Du ihn entsorgen. Bei alten Trafos gab es das oft nicht. Der Trafo könnte durch die Hitze weiter defekt werden (Isolierung schmelzt) Ich kann Dir hier keinen Rat geben, weil ich nicht weiss, wie heiss er genau wird. Kann man ihn noch anfassen, kannst Du ihn laufen lassen. Verbrennt man sich die Pfoten würde ich ihn entsorgen.

0
24
@chris0301

ne der wird schon warm wenn ich nur auf der Sekundärseite mit meinem Multimeter ausmesse. Ich schätze das er so um die 40 - 50 Grad War wird. (is aber eben ein vergossener Printtrafo also weis ich nicht wie warm die Spulen in dem Ding sind)

0
52
@lukasdergrosse

40-50 Grad gingen noch. Die Thermosicherungen haben meist um die 100 Grad. Probiere es eine Zeit lang aus, wenn er nicht wärmer wird kannst Du ihn verwenden. Liegt aber wie gesagt nicht an den 10V mehr sondern an einem billigen Eisenkern.

0
52
@lukasdergrosse

Das ginge auch. Schreib mir eine Nachricht, dann antworte ich und gebe Dir Email-Adresse.

0

Meine Gartenleuchten leuchten nicht trotz Spannung und neuer Leuchtmittel?

Hallo, ich habe folgendes Problem und zwar... habe ich im Garten diverse Gartenleuchten die alle an das 230V Stromnetz angeschlossen sind. Hat auch Jahrelang alles super funktioniert! Jetzt haben sich aber nach und nach eine nach der anderen Lampe verabschiedet. Manche sind einfach nicht mehr angegangen andere wurden langsam immer dunkler bis sie schließlich ganz aus waren! Habe dann neue Leuchtmittel gekauft ging aber immer noch nicht! Dann habe ich mal mit einem Multimeter Spannung gemessen! Es liegen 12,4 Volt an! Am Trafo kommen 230V an und es gehen 14 Volt ab! Meine Frage ist jetzt... Kann es sein das der Trafo kaputt ist oder habe ich vllt doch die falschen Leuchtmittel gekauft. Nochmal ein paar Eckdaten: Leuchtmittel: Halogen 12V 10W Fassung G4 Trafo: laut Typenschild am Ausgang 12 V tatsächlich 14 V An der Lampe kommen an: 12,4 V

Noch ein weiteres Phänomen ist, dass ich Leuchtmittel aus Lampen genommen habe die funktionieren, diese in nicht funktionierende Lampen gesteckt habe und diese Leuchtmittel dann nicht mehr gingen. Alles zurückgetauscht und die alte Lampe mit altem Leuchtmittel leuchtet wieder!

Habe auch die Lampen mit Kontaktspray behandelt aber kein Erfolg! Hilfe!

...zur Frage

Umstellung von Halogen auf LED mit zusätzlichem Trafo (dimmbar)?

Hallo!

Habe eine Stehlampe, die ursprünglich mit 7 Halogen-Lampen ausgerüstet war.

Habe nun dafür 7 LED-Lampen G4, 20W, 12V (auch dimmbar) eingesetzt. Allerdings flackern die nun.

Jetzt habe ich gelesen, dass es spezielle LED-Trafos gibt, die das Problem lösen könnten. Allerdings ist der jetzige Trafo direkt im Fussschalter eingebaut.

Meine Frage: GIbt es einen Trafo (220V), den ich VOR den originalen Trafo setzen könnte?
Oder gibt es noch andere Lösungsmöglichkeiten für dieses Problem?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Ein bzw.Ausgang am Trafo Grundig RF 611?

Habe heute ein Grundig RF 611 Radio bekommen das aber leider nicht spielt, kein Ton, keine Beleuchtung brennt.Am Trafo Gemessen : Am Eingang = 220 V ist ok - am Trafo Ausgang = 12,3 V zu wenig auf der 200V Wechselstrom Skala meines Multimeters und auf der 600 V Skala 0,12 V...

Meine Frage: Kann der Trafo defekt sein, da er am Ausgang zu wenig Spannung hat.Die Radio Platine brauch doch bestimmt mehr Spannung damit das Radio spielt.Es ist eine 800 mA Sicherung drin die aber anfangs nach mehrmaligen drücken der UKW Taste den Geist aufgab, dann machte ich eine 1 A Sicherung rein die dann auch nach mehrmaligem Tasten drücken mit einem Blitz den Geist aufgab...Kann es am Trafo liegen...Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Märklin Trafo

Hallo ich habe folgendes Problem. Ich besitze (Von der Kindheit meines Vaters ausgegraben) einen Märklin Lichttrafo 6611

Beschrieben ist dieser Trafo wie folgt:

Trafo 661 Primär SelbstschalterT25/E Pr.220V~ 50HzSec40VA 0-L16V~ Nur für trockene Räume

Was ich jetzt wissen müsst ist ob dieser Traffo Gleich - oder Wechselstrom ausgibt.

Die Beschreibung AC bzw. DC konnte ich nicht vorfinden. Aber soweit ich weiß steht das ~ für Wechselspannungen oder?

Was würde passieren wenn ich ein Wechselstrom Netzteil an einen Gleichstrommotor hänge? weil der motor ist mit DC ausgeschrieben.

...zur Frage

Spannung bei der Zweipuls-mittelpunkt Schaltung?

Hallo, eine Frage zu dieser Gleichrichterschaltung.

Da auf der Sekundärseite ein Trafo mit MIttelanzapfung ist, bedeutet dass dort die Spannung immer nur halb so groß ist?

Angenommen Ue ist 230V. Wäre dann Ua immer 115V ???

Das würde bedeuten, es werden zwar beide Halbwellen genutzt aber immer nur die halbe Spannung?

Es ist nur eine Verständnisfrage.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?