2000€ Schulden als Azubi?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Das ist kein Beinbruch, wenn man sich umgehend damit beschäftigt:

- Sofort aufhören, Geld auszugeben für Dinge die man nicht wirklich braucht. NICHT WIRKLICH BRAUCHT!

- Feste Kosten aufschreiben

- von dem Rest sich selbst ein geringes Taschengeld genehmigen, wobei man für den Zeitraum der Rückzahlung auch in Kauf nimmt, mal weniger auszugehen/kochen statt Pizza bestellen/DVD statt Kino mit Popcorn etc.

- Rest auf dem Konto lassen

- Diesen Vorgang Monat für Monat wiederholen, bis die Schulden weg sind

- evtl. für den Zeitraum der Rückzahlung einen Nebenjob suchen

- Daraus für die Zukunft eine Lehre ziehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ohiomambo
19.06.2017, 12:11

Danke für deine Antwort 

2

Da hilft wohl nur ein Besuch bei einerSchuldnerberatung hin und dann in Absprache mit Deinem Chef eine Nebentätigkeit nachgehen. Man kann nicht mehr ausgeben wie man auf seinem Konto hat, egal auch wenn man es unbedingt haben muss. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemand gibt mir einen Kredit was soll ich nur tun

Man hat dir doch schon einen Kredit gegeben. Der nennt sich Dispo.

Schulden mit Schulden zu tilgen ist nicht besonders sinnvoll. Also lieber Azubi, geh arbeiten und stottere die Schulden ab und in Zukunft vielleicht ein Konto auf Guthabenbasis.

Führe Haushaltsbuch, reduziere Kosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja liegt auf der Hand

mehr arbeiten, zb am Wochenende oder eben Abends. Irgendwo hast du Freizeit die du opfern musst.

privat Geld leihen, was aber das Problem nicht löst sondern vergrößert.

Dinge verkaufen oder ins Leihaus geben.

Ratenzahlungen vereinbaren. das heißt UNBEDINGT mit den Inistituten reden. sich nicht melden und nichts machen ist nie gut. einfach die Sachlage klären und sie werden schon eine Ratenzahlung mit dir vereinbaren.

Schulden mit Schulden zu bezahlen klappt im privaten Rahmen nie. das geht wenn man ein Staat ist, aber nicht als Privatperson.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sternenfleit
19.06.2017, 12:05

Das ist falsch! Man sollte auf jedenfall versuchen, den Dispo und die Kreditkarte mit einem schonenderen Kredit der Bank abzulösen. Wie kann man bloß solche tipps geben?!

0

was soll ich nur tun

Schulden abbauen und lernen, nicht mehr Geld auszugeben, als Dir zur Verfügung steht. Googel mal nach dem Begriff "Haushaltsbuch" - eine gute Möglichkeit zu erkennen, wohin Dein Geld verschwindet und wo ein Einsparpotential besteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist DEINEM ureigensten Interesse, dass du KEINE Kredite mehr bekommst. Du hast bewiesen, dass du offenbar nicht mit Geld umgehen kannst.

Irgendwann landest du in der Privatinsolvenz und natürlich auch in der Schufa, wenn du so weitermachst. Dann bekommst du für viele Jahre nichts, weder Kredite noch Handyverträge noch Mietverträge usw.

Du mußt lernen, dir nur das zu kaufen, was du dir tatsächlich leisten kannst. Kredite kosten Geld und wenn man sowieso keines hat, sollte man kein Geld auch noch für Zinsen verschwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was soll ich nur tun

Lernen, dass sich seine Ansprüche an den zur Verfügung stehenden Mitteln orientieren sollten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mit deiner Bank reden, ob Sie nicht deinen Dispo in einen Kredit umwandeln können. Dann vereinbarst Du Raten in Höhe von ~100 € / Monat und lässt deinen Dispo auf 0 € setzen.  Dann suchst Du Dir bitte einen Job, wo Du paar Euro zusammen bekommst und stotterst die Kohle ab. Wenn deine Bank nett ist, dann kannst Du auch zwischendurch was abzahlen. In der Regel sollte die Bank das machen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also zusammenfassend:

 

- Ausgaben soweit wie möglich minimieren

- Mit Deiner Bank sprechen, über das Thema Umschuldung, ggf. auf einen Kredit umsteigen, welcher Deinen teuren Dispo und Kreditkarte ablöst

- Mit Deinem Chef sprechen, ob er Dir eine Vorauszahlung gewährt, vielleicht 500-1000 EUR für die nächsten 12 Monate (das Geld fehlt dir dann natürlich monatlich, aber dafür sparst Du Zinsen)

- Bekannte und Verwandte fragen.

- Was für laufende Verträge hast Du, aus denen Du schnell rauskommst? Handy, Festnetz, Abos, Zeitschriften, Vereine, Fitnessstudio usw.

- je eiserner Du das durchziehst, desto früher kannst Du zur "Normalität" zurückkehren.


 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jemand der Schulden hat soll auch keinen Kredit bekommen. DU bist anscheinend nicht fähig mit Geld umzugehen 

Du solltest genau berechnen für was du Geld brauchst. Sonnst bist du irgendwann extrem verschuldet 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jedenfall ist jetzt enorme Selbstdisziplin angesagt, denn sonst helfen alle Tipps nicht!

 

Sprech mit Deinem Chef über eine Vorauszahlung des nächsten Jahres, ggf. bekommst Du so schon einen Batzen zusammen den Du zur Abzahlung nutzen kannst. Dieses Geld darfst Du aber unter keinen Umständen für was anderes ausgeben! Du hast es Dir noch nicht verdient und darfst es nicht verschwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mir einen Nebenjob suchen und keine weiteren Schulden machen - sonst kommst du aus dem Teufelskreis kaum mehr raus! LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ohiomambo
19.06.2017, 12:01

Ich darf keinen Nebenjob haben ich bin Azubi!

0

...dich schleunigst zusammenreißen!

 

Wofür gibst Du soviel Geld aus, welches Du gar nicht hast?! Das Problem ist die Kreditkarte, Du solltest mit Deiner Bank sprechen, dass Du das Geld irgendwie abstotterst, sollte die Bank Dir die Kreditkarte kündigen hast Du ein echtest Problem.

 

Du musst von jetzt an sehr sparsam leben. Am besten fängst Du gleich damit an. Geld ausgeben an Wochenenden, Urlaub, Partys etc. kannst Du für die nächsten Monate vergessen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ohiomambo
19.06.2017, 12:10

Ich glaube ich muss hier Mal klarstellen das ich 5 jahre lang normal verdient habe mit 1000€ im Monat und wenig Miete. Ich habe dann ein Studium begonnen das 400€ im Monat kostet. Habe es abgebrochen. Muss die Kosten für das Semester Weiterzahlen. Jetzt bin ich 26, in Ausbildung und kriege keine 1000 sondern 300 euro Gehalt pro Monat. Die Umstellung ist mir sehr schwer gefallen. Die Kreditkarte habe ich vor Jahren Mal bekommen, als Azubi hätte ich die nie angenommen. Die Kreditkarte zahle ich seit einem Jahr mit 50€ pro Monat ab. 

0

Nebenjob suchen und deine Finanzpolitik überdenken. Ratenzahlung vereinbaren mit den Gläubigern und die dann aber auch einhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstell einen "Schuldenbereinigungsplan". Dieser muss dann aber auch konsequent durchgezogen werden.

Geld bekommt meist nur jemand der bereits Geld hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Schulden bezahlen... warum gibt man denn auch Geld aus, dass man net hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ohiomambo
19.06.2017, 12:00

Ich hatte geld aber hatte einige höhere Ausgaben durch Umzug und anderes. Natürlich will ich das zurückzahlen aber habe kein geld um dies zu tun. Ich habe über fast 3 Jahre die Schulden angesammelt, unteranderem durch Studiengebühren die ich zurückzahlen muss

0

Was möchtest Du wissen?