172cm , 75kg / Bodybuilding?

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

Cut / Abnehmen 83%
Hold / Gewicht halten 17%
Bulk / Zunehmen 0%

Für wen machst Du Bodybuilding? Für Dich oder uns, denen das doch völlig egal ist?

Verstehe die Frage nicht, ich frage ja nur nach der Meinung der Community. Am Ende des Tages entscheide ich es.

Und wieso soll Dir da die Community helfen? Ich habe Dich gefragt für WEN Du Bodybuilding machst, sicher nicht für die Community, die Dich doch gar nicht kennt.

Ich mach es für mich bro, reg dich mal ab. Verstehe nicht woher auf einmal dein Hass kommt.

Wieso bin ich jetzt Dein Bro und wieso soll das Hass sein ? Ich frage ja nur nach.

Sorry hätte Senior sagen müssen bei dem Profilbild, wenn man keine Ahnung hat, einfach die leise sein 👌🏼

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei mir sah es ganz genau so aus.

Ich habe von 47kg auf 73kg aufgebaut gehabt, aus versehen viel zu viel gegessen, bin dann auf 60kg wieder runter und arbeite mich von hier jetzt wieder hoch, jetzt bei 68kg.

--

Ich persönlich würde hier abnehmen aber da ist noch ein bisschen Luft nach oben. Kommt drauf an wie wohl du dich jetzt noch fühlst.

War auch mein Gedanken, etwas cutten und dann wieder hoch. Aber habe da bedenken das ich zu viel Muskelmasse abbaue.

Wie groß bist du mit 68kg?

0
@skimptus

1,67m

muskelmasse baust du so oder so ab. Du kannst ja jetzt schon abschätzen wie breit du unter dem Fett bist und ob du dich mit 5-10kg weniger wohl fühlen würdest.

0
@Philipp3141

Stimmt, solange man ohne illegalen Substanzen arbeitet verliert man die Muskeln immer. Wie hoch sollte mein Kalorien Defizit deiner Meinung nach sein?

0
@skimptus

Um die 500-700 herum, maximal 1000 aber das ist schon grenzwertig. Desto näher du an die 500 kommst desto geringer der Muskelverlust. Wobei die verlorenen Muskeln durch den memoryeffekt schnell wieder drauf sind.

ansonsten etwas cardio oder hiit mit anfügen.

1
Cut / Abnehmen

aber nur ein bisschen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Ich mache sehr gerne und viel Sport

Ja finde teilweise ist auch zu viel dran. Werde ich wohl machen und dann wieder langsamer zunehmen.

1

Vergiss den BMI, der betrachtet den KFA absolut gar nicht.

Allerdings hast du nicht besonders sauber aufgebaut. Ich würde versuchen, den KFA ein bisschen zu senken und dann nochmal sauberer aufzubauen....

Ja mir ging es die ganze Zeit nur daran so viel Masse wie möglich aufzubauen. Die ersten 10kg hab ich in 3 Monaten aufgebaut die anderen 10kg innerhalb eines Jahres. Aber wenn man mal sieht wie dünn ich damals aussah, versteht man auch warum.

0
Cut / Abnehmen

Kleiner Cut und dann gescheit aufbauen. KEINE massephase

Warum denn keine Massephase?

0
@skimptus

Massephase und Aufbau ist was gänzlich anderes. Die massephase ist ein Relikt aus vergangen Tagen, sprich fressen bis der Arzt kommt ohne Rücksicht auf Verluste. Dabei wirst du nur Fett und krank. Ein Aufbau läuft langsam, geplant und strukturiert ab

0
@Kevin240501

Naja was ich immer gemacht habe war soviel essen bis ich satt bin und mir dann abends noch nen Proteinshake reinpfeifen (auf schon satten Magen). Klar wirklich Kalorien berechnet habe ich da nicht, aber hab auch keinen Dirty Bulk gehabt.

0
@skimptus

Trackst du deine Makros oder einfach drauf los? Klingt mir bisschen so als hättest du kaum Übersicht was du überhaupt isst

0
@Kevin240501

Ich rechne mir immer nur die Proteinzufuhr ein. Ansonsten esse ich soviel bis mein Körper satt ist und vertraue darauf. Ganz easy.

0
@skimptus

Würde ich dir nicht raten am Anfang. Das kannst du machen wenn du genug wissen über deinen eigenen Körper hast. Aber immer: stärker werden, nicht verfetten und dann läuft es. Findest deinen weg

0