1500 kwh Strom (Single, 3 Zimmerwohnung, Eboiler) ausreichend?

8 Antworten

1500kWh pro Jahr ist eher knapp mit Elektroboiler. Ohne würde es sicher gehen.

Dann kommt es schwer draufan, ob du für die tägliche Dusche 20 oder 100 Liter Warmwasser verbrauchst.

Das sind gut 4kWh/Tag. Oder eine durchschnittliche Dauerleistung von 171 Watt.

Falls dein Haushalt ohne Duschen 3kWh/Tag (durchschnittlich 125Watt) braucht, bleibt fürs Duschen gut 1kWh/Tag. Damit kannst du 17Liter Boilerwasser verbrauchen, das von 10 auf 60 Grad erwärmt wurde, oder 34 Liter total bei der Mischung auf 35° von 60grädigem Boilerwasser mit 10grädigem Kaltwasser.

Der Durchschnitt (Single-Haushalt) liegt bei ca. 1400kWh ohne Warmwasseraufbereitung

und bei ca. 1900kWh mit Warmwasseraufbereitung.

Wenn der e-Boiler für die gesamte Warmwasserversorgung zuständig ist, dann wird es mit 1500kWh etwas knapp.

Der PC haut rein, wenn es ein typischer "Gamer" mit fettem Netzteil ist. Mit dem Laptop wird es deutlich sparsamer.

Lampen mit LED Leuchtmitteln helfen auch beim Stromsparen

ggfls. den Verbrauch in den ersten 3 Monaten verfolgen und dann evt. den Abschlag anpassen.

PC, HiFI, TV + dergleichen bringt nicht wirklich was. Teuer ist, Hitze mit Strom zu erzeugen: Kochplatten, Herd, Waschmaschine, Kaffeemaschine, Wasserkocher. Das läuft zwar alles nur eher kurz, dafür ballern die 1500 - 2000 Watt die Std. (30- 35 W/min.) durch. Als Single wirst Du damit auskommen. Wenn Du Dir häufig nur etwas warm machst, lohnt sich eine Mikrowelle. Die kosten heute nicht mehr als 50 €. 

Hm, wenn du einen GamerPC hast und gern lange und warm duscht oder badet, dann wird das sehr knapp.

Wenn du Trockner und Spülmaschine hast, evtl großer TV viel kochen, dann kannst du locker mit 2500 kWh rechnen.

Ich brauche alleine im Single Apartment schon 2500 kWh, Ohne Hifi, mit Laptop, mit Spülmaschine und Trockner.

Warmwasser kommt vom Block über Gas.

Laut dem Stromspiegel 2017 verbrauchen Haushalte mit einer Person in Deutschland ohne elektrische Warmwasserbereitung im Schnitt 2.300 kWh. Da würdest Du also mit E-Boiler bei 1500 kWh sehr weit unter dem Durchschnitt liegen.

Was möchtest Du wissen?