Wie viel € und kWh Strom braucht den ein Singlehaushalt aktuell, die google Ergebnisse sind Jahre alt?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dein "verbrauch" ist definitiv zu hoch. Geb mal bitte ein paar eckdaten raus... wohnungsgröße ... warmwasser.... heizungsart... daran kann man es bemessen... im mittel liegt der single haushalt bei 850 bis 1100kwh. Je nach ausstattung und gröse der wohnung.... also immer rann mit den daten :-)

Hi,

Warmwasser und Heizung läuft über Gas. Treppenhaus Licht läuft über einen extra Zähler. Strom für die Heizung auch.

Ich koche und backe relativ viel und habe auch viel Licht an, allerdings alles LED.

Grosser Tv, Pc + "was man da halt so hat", wie Drucker, Router, Boxen etc.

Waschmaschine, Trockner. Sonst nur ab und an mal absaugen.

0
@PeterLi200

Je nach ausstattungsalter wie du ja scjreibst in der küche lassen sich da stromfresser schnell finden.... backöfen sind gerne mit dabei. Ignoriere die energieeffizienz sch**** die sagt recht wenig aus... wenn die küchenausstattung älter als 5 jahre ist lässt sich da schonmal einsparen....

Wichtig... kühlschrank und oder gefrierschrank müssen 100%dicht sein... 

Richtig interessant wird es bei dem was man so hat😀😊 standby betriebe.... bei tv stereoanlagen netzteilen... (ja die ziehen... sehr wenig aber messbar) habe bei mir per schalter (neben der wohnungstür) alles schaltbar gemacht. Ok... hab die bude selber saniert.. aber mit einfachen funk steckdosen aus dem baumarkt gehts auch...  im äusersten zweifel... gehste aus dem hus und schreibst dir vorher die zählerdaten ab.. und guckst nach einigen stunden beim wieder kommen nochmal drauf.. damit würdest du deinen standby strom erfassen können....

0
@Elektiker

Hm, die Küche ist nicht älter als 5 Jahre denke ich, bin mir nicht sicher.

Wie viel Strom die Elektrogeräte brauchen, weiss ich ehrlich gesagt nicht. Der Ks sollte A+ haben.

Der Herd, weiss ich nicht. 

Ja, das der Trockner viel Strom braucht, ist mir klar. Jedoch haben wir keinen Platz zum Wäschetrocknen im Haus und auch draussen nicht, daher der Trockner. In der Wohnung wird mir dass zu feucht und mit Fenster auf Kipp, explodieren mir die Heizkosten...alles schon gehabt -> darum Trockner.

Ich sage es mal so: Ich habe mich mit meinem Strombedarf arrangiert.


ciao

0

dein verbrauch sehe ich auch als deutlich zu hoch an

kauf dir einfach mal ein energiemessgerät - gibt es als zwischenstecker für die schukodose (manche energieversoger verleihen diese sogar kostenlos)

herd kannst du vergessen, da lässt sich meisst nichts optimieren - wobei induktionsplatten schon deutlich effizienter sind, als die klassischen heizwendel
bei wäschetrockner bringt ein wärmepumpengerät schon eine ganze menge stromersparnis
kühlgeräte, fressen auch eine ordentliche portion strom im jahr
ein notebook ist deutlich sparsamer, wie ein pc....

miss am besten mal kühlschrank, gefriertruhe, pc, fernseher.... hauptsächlich die geräte die ständig an sind (oder auch im "standby") und rechne dir die werte übers jahr mal aus
irgendwie müssen die 2500kwh ja zustande kommen

Was möchtest Du wissen?