12kg Hündin hat Forelle stibitzt - noch etwas zufüttern oder war das genug für heute?

Dackel-Labrador-Windhund - (Hund, Fütterung, forelle)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das lästige Zeug im Fisch sind die Gräten. ;)

Rein vom Gewicht her sollte der Hund eigentlich mit der Forelle bedient sein. Selbst wenn nicht, wird er bis zur nächsten Fütterung morgen sicher nicht vom Fleisch fallen. ;)


Was die Arbeitsplatte betrifft: Das ist eine Höhe, die ein motivierter Hund doch recht problemlos springen sollte. Und an Motivation hat es ja offenbar nicht gemangelt.

1

Ups, aber jetzt merke ich's mehr. ^^

0
@Papayabaum

mehr = mir Man sollte die Sachen noch einmal durchlesen, bevor man sie abschickt.

0

wohl bekommt es ☺♥

Man kann es jetzt eh nicht mehr rückgängig machen. würde sie aber genau beobachten, ob sie röchelt, erbricht oder Probleme und/oder Blutbeimengungen beim großen Geschäft hat.

Anbieten kannst du ihr ja noch etwas. Am besten Trockenfutter, damit sich eventuelle Gräten ablösen.


Keine Sorge. Forellengräten sind völlig unbedenklich und es gibt sogar Leute, die ihren Hunden regelmäßig ganze Fische füttern. Das ist unter BARF die Normalität. Bei Katzen wäre das eine andere Sache.

2

Ja unbedingt. Vielleicht hast du ja noch ein Lachsfilet da, das mochten unsere Hunde von allem Fisch am liebsten. ;-)

guten appetit😉😂

ne,das wird reichen...vorallem wen sie evtl.durchfall kriegt kann,wen sie sichs nicht gewohnt ist

Eine ganze Forelle sollte eigentlich reichen... selbst wenn nicht wird dein Hund schon nicht verhungern nur weil er einmal etwas weniger gefressen hat...

Was möchtest Du wissen?