1200 kcal, okay?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kein Wunder das du nicht ab nimmst wenn du deinem Körper viel zu wenig Energie lieferst. Der versucht gerade händeringend zu überleben da du mit 1200kcal deutlich unter deinem Grundumsatz liegst und man unter diesem NIE liegen sollte da das die Kalorien sind die dein Körper noch im Koma bräuchte um überhaupt ordentlich zu funktionieren. Bei deiner Größe und deinem Gewicht (was übrigens normalgewicht ist) solltest du gut 1600-2100kcal essen (die 1600kcal als Minimum, die 2100kcal sind jetzt geschätzt dein Maximum). 

14

Hey Danke für deine Antwort! Also wenn ich 1600 kcal esse, bin ich trotzdem noch im Defizit? Ich habe so einen komischen Grundbedarfsrechner benutzt und der meinte meine Kcal Grundbedarf würde bei 1500 liegen...😳 vielen Dank! Hast du einen guten Tipp wie ich den Grundumsatz errechnen kann? Genauer?

0
45
@Avoid888

Ja mit 1600kcal wärest du immer noch im Defizit! Dein Gesamtbedarf (also das was du zum halten brauchst) sollte irgendwo bei 2100kcal liegen, dein Grundbedarf irgendwo bei 1500kcal so wie du es jetzt geschrieben hast. Liegst du zwischen den beiden Werten wirst du abnehmen und zwar gesund und nachhaltig. Besser wäre es sogar einfach den Gesamtbedarf zu essen und das Defizit allein durch den Sport zu erreichen. So hab ich vor 3 Jahren 20kg abgenommen und halte mein Idealgewicht seit 2,5 Jahren konstant

0
14

Kann es denn sein, das ich eine Stoffwechselerkrankung habe? Weil ich bei 1200 echt nichts abgenommen habe...
Ein anderer hat geantwortet das 45-52kg bei 171 Ideal wäre?! Ist das nicht schon im Untergewicht?
Ich habe mittlerweile Angst mehr zu essen, weil ich dann glaube ich nehme noch mehr zu. Ich will einfach nur 5 kg Fett abnehmen...mehr nicht. Danke für deine liebe Antwort! LG

0
45
@Avoid888

45-52kg wären massives Untergewicht. Normalgewicht wäre bis 58kg, alles darunter eben Untergewicht und das sollte man nun wirklich nicht ansteuern. Und nein das liegt nicht an deinem Stoffwechsel das du bei 1200kcal nicht abnimmst, sondern daran das dein Körper schlauer ist als du denkst und gerade versucht dich am Leben zu erhalten ;) Deswegen gibt er auch nix vom "Fett" her weil er sich selbst schützen will. 

0

Du hast deinen Stoffwechsel geschrottet. Dein Körper ist im erhaltungsmodus. So speichert er jede mahlzeit weil er glaubt das er sich in einer hungersnot befindet. Erhöhe deine Kalorien mal auf 1400kcal zwei wochen.. danach 2 weitere auf 1600kcal usw. Am anfang wirst du bestimmt etwas wasser ziehen. Achte nicht auf die waage sondern schau in den Spiegel. Dein Stoffwechsel muss wieder was auf touren kommen. Und kohlenhydrate sind nicht dein Feind. Sie machen auch nach 18uhr nicht dick. Ich esse meine 2500kcal inkl. 300gr kohlenhydrate meist abends nach 18uhr. Google mal nach high carb low fat. Bei youtube victors fitnessküche. Das du deine kalorien trackst ich schon mal super... investiere dein geld am besten mal in ein fitbit charge hr. Dann siebst du zu 95% genauigkeit wieviel du verbrauchst Hoffe konnte dir helfen.

14

Hey! Danke für deine Antwort!
Ja seid vorgestern habe ich meine kcal jetzt auf 1500 erhöht. Aber immer noch Max 100-130 g Kh....ich glaube auch ich habe den etwas "geschrottet" weil ich meinen Stoffwechsel echt nicht wieder erkenne! Also eig wollte ich mir eine Pulsuhr von Polar oder Sigma mit App holen, weil die FitBit charge hr im Inet bezüglich des Pulses so schlechte Rezensionen hatte und ich eig damit auch arbeiten möchte...bei verschiedenen HIT Einheiten oder auch im Krafttraining. Zwar ist das nie so genau wie ein Brustgurt aber der nervt eher beim Training!

Hast du da vll eine Empfehlung?
Vielen lieben Dank!
LG

0

In meinen Augen bringt Kcal zählen nicht soviel. Eine Möglichkeit ist über einen Zeitraum von mind. 7 Tagen auf schnellwirksame Kohlehydrate wie Zucker, Weizenmehl und ahnliche Produkte zu verzichten. Iss doch Abends einfach mal einen Salat mit Hähnchenfleisch oder Tofu und die Pfunde schmelzen. Oder mal Kabeljaufilet aus der Pfanne mit Blumenkohl oder Broccoli. SpezialTipp: Kauf dir einen Dampfgarer ;), fettarm und mach 2-3 Tage mal einfach nur Low-Carb dann hast du keine Probleme mehr mit deinem Gewicht.

Eine richtige Tendenz erreichst du nach 3-4 Tagen (daher ist tägliches Wiegen völliger Schmarrn). Ein bis zwei mal die Woche reicht. Und kein Zucker oder Süßstoffe. Alles Gute :)

14

Das mache ich...abends keine Kohlenhydrate...kochen tue ich jeden Tag, vorkochen auch..mein KFA ist doch viel zu hoch oder?! Ab 30% fängt schon Adipositas Stufe 1 an...
Aber danke für deine Antwort :-)
Also ist es nicht zu wenig?

0
20
@Avoid888

Ja der ist zu hoch, aber wie hast du den gemessen? Der KFA ist schwer festzustellen, per Waage eigentlich garnicht. Die versprechen das zwar alle aber stell dich einfach mal mit einem Mehrgewicht drauf wie z. B. einen Kartoffelsack oder einer Kiste Wasser dann wirst du sehen wie der KFA ansteigt.

Auf ein Wort. Du wirst nicht gewinnen wenn dein Ziel Zahlen sind also bspw. "60kg" und "20%" KFA. Solche ziele sind Fremdbestimmt. Diese Ziele werden durch Werte bestimmt die garnicht wirklich richtig Messbar sind. Setze dir doch Ziele wie "Dieses Jahr laufe ich den Stadtmarathon" und dann korrigiert sich mit der genannten Ernährung dein Gewicht ganz allein. Fettleibigkeit ist meist ein passiver Nebeneffekt falscher Ernährungs- und Bewegungsaktivität.

0
14

Okay danke...also bin ich wohl doch einfach nur fett...
Danke für die langen antworten und Hilfe
Gruß

0
20
@Avoid888

Vielleicht entspricht dein Körpergewicht einfach nicht den Zahlen von denen du denkst dass sie "richtig" sind.

0
14

Die Zahlen machen mir nicht so das Problem...eher meine Optik :-( Danke :-)

0

Low carb diät zucker?

Wie viel zucker darf ich in einer low carb diät zu mir nehmen ? Ich verzichte auf softdrinks & fruchtzucker (soll man ja) hab einen kcal defizit von 500 eingebaut und mache kraftsport.. oder doch lieber HIIT oder training ? Was bringt mehr ? Morgens auf leeren Magen ?

...zur Frage

Ich nehme nicht zu, obwohl ich viel esse?

Hallo alle zusammen,

Ich bin 16 Jahre alt und 1,86 gross und wiege 64kg, was deutlich zu niedrig ist. Vor 3 Monaten habe ich angefangen zu trainieren. Als ich angefangen habe wog ich 61kg und war 1,84 gross. Ich nehme also kaum Masse zu obwohl ich viel esse. Wisst ihr was ich falsch mache oder was ich verbessern muss, denn gestern habe ich gemessen wieviel Kalorien ich zu mir genommen habe und ich kam auf 3591kcal.

  • Frühstück: 1192 kcal
  • Müsli: 641kcal
  • Milch: 132 kcal
  • Pain au chocolat: 2x 160 kcal= 320 kcal
  • Milchkaffe mit Zucker: 99 kcal
  1. Mittagessen: 1464 kcal
  2. Rindsuppe mit Karotten und Nudeln: 210 kcal
  3. Ribs: 889 kcal (8 Stück)
  4. Spiegelei: 92 kcal
  5. Reis: 455 kcal

Snack: 248 kcal

Schokoriegel: 248 kcal

  • Abendessen: 567 kcal
  • Spianta Scheiben: 7x 33,6 kcal= 235,2 kcal
  • Scheiben Weissbrot: 230 kcal
  • Apfelsaft: 102 kcal

Proteinshake: 120 kcal

  • Kalorien während dem ganzen Tag: 3591 kcal
...zur Frage

Wird Körperfett weniger?

Hi, kurz die Fakten, ich bin männlich, 24 Jahre, 173cm groß und 69kg schwer. Ich habe einen Bürojob und mache viel Sport. Täglich wechselnd immer 40min Cardio (joggen) und 30-45 min Krafttraining mit Hanteln und Eigengewichtübungen. Ich habe laut FDDB einen Kcal Gesamtbedarf von 2300. Leider habe ich durch falsche Ernährung in den letzten Jahren nun ungefähr einen Körperfettanteil von 20-23% und würde diesen gerne bis zum Sommer 2015 auf 10-13% reduzieren. Ich esse täglich 2000 - 2050kcal und habe so mein erstes Defizit von sagen wir 300 Kcal. Durch den Sport verbrauche ich auch immer 200-300 Kcal, macht also täglich um die 500-550 Kcal Defizit. Meine Ernährung ist okay, genug Eiweiss , nicht zu viel Kohlenhydrate, so gut wie kein Alkohol und eigentlich kein Zucker. In den letzten Tagen schwankt mein Gewicht jetzt immer im Bereich 68,5kg und 69,5kg, daher wollte ich Fragen ob ich irgendwas falsch mache mit meinem Kalorien? Kann es sein das ich lieber mehr Kcal zu mir nehmen sollte? Also zB 2200 und dann weiter mit dem Sport? Oder ist es normal das ich immer hin und her pendle vom Gewicht, und trotzdem dabei meinen Körperfettanteil reduziere? Bin da grad etwas ratlos!

...zur Frage

Haferflocken beim Kaloriendefizit?

Hey Ich trainiere auf ein Sixpack und will es auch bis zum sommer erreichen (wenn möglich) Ich mache Jeden 2 tag krafttraining eine stunde und gehe dazu 50 min joggen Habe dadurch ein Kaloriendefizit von ca. 200-300 kcal am Tag. Ich esse aber sehr gerne und viel Haferflocken, mir ist aber aufgefallen das wenn ich am morgen 200 g haferflocken esse dann hab ich schon ca. 700kcal zu nir genommen?? Und von 200 g haferflocken werde ich noch nicht satt morgens und hab dann auch keine kraft für joggen+krafttraining .. Nimmt man von haferflocken dann wiederum zu im Kcal defizit oder kann ich von denen weiterhin mehr essen?? Ps: esse sie nur morgens und manchmal mittags??

...zur Frage

Ich nehme einfach nicht abb?

Hallo. Ich Wiege 103kg und bin 176 Groß und ein Mädchen ich weiß das dass Gewicht nicht gesund ist weswegen ich schon lange versuche abzunehmen. Ich müsste ungefähr 1600 kcal essen um abzunehmen allerdings esse ich seit dem ich mein Essen tracke selten mehr als 1200 kcal maximal 1600 was aber vielleicht 1 mal im Monat vorkommt zu dem mache ich natürlich Sport. Trotzdem nehme ich einfach nicht ab.. Natürlich ist das total demotivierend und ich weiß auch echt nicht was ich noch alles ausprobieren soll... Was kann man machen damit es etwas voran geht?

...zur Frage

5% Körperfett in einem Monat abnehmen?

Hi Fitness-Freunde, :D

Wie viel Zeit sollte ich einplanen um 4-5% körperfett zu verlieren?

Aber erst ein mal zu mir... Ich bin 16 Jahre 180cm groß derzeit ziemlich genau 69 Kg Ich habe einen KF-Anteil von 15%. ich bin seit 1 Monat regelmäßig im Studio zurzeit einen 3er Split. Defenition (Ziel) --> Sixpack (ich glaub nötige Muskelmasse ist einigermaßen vorhanden) :D

Ich versuche einen Defizit von 1000kcal zu machen. Sprich 1kg Körperfett beträgt 7000 kcal d.h. ich muss ca 5kg Körperfett abnehmen. 7000x5 = 35000 kcal Wenn ich 1000 kcal defizit mache würde es theoretisch dann 35 tage dauern?

PS: Bin bei sowas sehr streng' und halte mich an meine Ziele.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?