12. Klasse Abschluß

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

wollte jetzt keinen neuen Thread anfangen. Ich finde, dass die Frage noch ganz gut hierher passt.

Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.

Mich würde einfach mal interessieren, in welcher Fachrichtung ich nun meinen Abschluss habe.

Ich bin 2011 vorzeitig nach der 12. Klasse eines Sportgymnasiums abgegangen. Hatte Leistungskurse PoWi (Politik & Wirtschaft als ersten) und als zweiten Englisch.

Um die Fachhochschulreife anerkannt zu bekommen, habe ich einjähriges Praktikum bei einem großen Autobauer in der Fachrichtung Maschinenbau gemacht.

Was also ist dann die Fachrichtung meiner Fachhochschulreife?

Sport, PoWi oder Maschinenbau?

Vielen Dank schon mal für Antworten.

mit abgeschlossener 12. klasse hast du den schulischen teil der fachhochschulreife. danach 1 jahr praktikum, dann kannst du an die fachhochschule. das praktikum sollte natürlich studiengang bezogen sein.

Also ohne Praktikum nach der Schule geht nichts, oder wie?! Also außer ´ner Ausbildung oder so...

0
@Bubbles

ich musste es in hamburg vor 20 jahren so machen.

informire dich bei deiner schulbehörde.

0

Du hast nach der 12. Klasse das ganz normale Abitur, jedenfalls wenn du auf einem normalen Gymnasium bist. Auf Berufsbildenen Schulen ist das wiederum ganz anders

FachHochschulreife; das ist NICHT das Gleiche wie Hochschulreife: die hast du, wenn du das Abi gemacht hast = damit kann man an Unis (& FH's) studieren. Mit Fachhochschulreife kannst du an Fachhochschulen studieren.

Ich möcht dazu gerne mal wissen wie der Notenschnitt sein muss, wenn man nach der 12.Klasse die Fachhochschulreife bestehen will. Ist da was mit Unterkursen oder so geregelt?

Der notenschnitt muss so gut sein, das eine Versetzung in die Klasse 13 stattgefunden hätte.

0
@primusvonquack

WEnn dem nicht so wäre, müsste dann die 12. wiederholt werden? Oder wie läuft das? Ich würd ja gern meinen Tutor fragen, aber der is auf Klassenfahrt

0
@Scodero

Eben, Wenn du nach der klasse 12 die schule verlässt, weil du die Versetzung nicht geschafft hast, bekommst du ein Abgangszeugnis, anderenfalls das Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife.

0

Abschluss nach der 12. = Fachhochschulreife, damit kannst du an einer Fachhochschule studieren

Abschluss nach der 13. = Hochschulreife = Abitur, damit kannst du an einer Hochschule oder Fachhochschule studieren

ist interessant; bitte in welchem Bundesland geht das; bei uns im Süden ist der Besuch der Fachoberschule notwendig, um Fachabi/Fachhochschulreife zu erlangen; da kann man bei der neun-jährigen gymnasialen Schulausbildung nicht nach der 12. Klasse Fachhochschulreife bekommen; geht man bei uns nach der 12. Klasse ab hat man bei uns nur mittlere Reife; kann natürlich woanders anders geregelt sein; würde mich mal interessieren

0
@Guppy194

Hoppla, sehe eben erst, dass du rückgefragt hast. In Ba-Wü und RLP geht das. Aber ich war auch auf dem Wirtschaftsgynasium und da machen das ganz viele, dass sie nach Klasse 12 mit FH-Reife abgehen. Ob das an allen Gymnasien so ist, weiß ich nicht.

0

Frag bei den Hochschulen nach! Dann weißt du es sicher. Über sowas in einem Internetforum sich zu informieren ist kritisch...

Hätt gedacht, das wäre eindeutiger. Hm...

0

Was möchtest Du wissen?