1&1 mail web.de mahnung gerichtsvollzieher hilfe?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich kenne Fälle, da hat jemand von seinem E-Mail-Anbieter zum Geburtstag ein "Geschenk" bekommen: drei Monate kostenlos den Premiumdienst nutzen. "Einfach hier klicken". Die Leute haben das dann angeklickt, und wenn's nur war, dass der Button so schön grün war...  und das Kleingedruckte nicht gelesen. Da stand dann drin, dass man ein Abo abschließt, das man kündigen muss, sonst kostet es nach den drei Gratismonaten Geld. Der Kunde bekam dann irgendwann Rechnungen, die er ignoriert hat... und dann Mahnungen... und dann einen gerichtlichen Mahnbescheid. Dagegen kann man fristgerecht Widerspruch einlegen, dazu ist ein Formular dabei. Sonst kann wirklich der Gerichtsvollzieher kommen.

Wenn Du das alles verpasst hast und nun schon der Gerichtsvollzieher kommt, dann würde ich wahrscheinlich zahlen. Oder zum Anwalt gehen.

Noch dazu es war schonmal so dann kam ein brief vom gericht, dass ich 188 zahlen soll hab ich auch gemacht und jetzt kam brief vom gerichtsvollzieher

Was möchtest Du wissen?