10A-Sicherung mit 16A überlasten - wie lange hält die das aus?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

zum Händewaschen würde es vielleicht reichen.

allerdings gewinnst du mit einem 3,6 KW duchlauferhitzer keinen Blumentopf.

3,6 kW sind 3,6 kWh in einer stunde. oder der 60ste Teil dessen in einer Minute, das entspräche dann 0,06 kWh

um einen Liter Wasser um 1°Kelvin zu erwärmen braucht es 4,18 Kilojoule. jetzt gehen wir mal davon aus, dass das Wasser mit 13 Grad aus der Leitung kommt und auf 38 Grad erwärmt werden soll... das macht eine temperaturdiffrenz von 25°Kelvin oder meinetwegen Celsius, ist ja das gleiche, nur der Nullpunkt liegt wo anders... das spielt für unsre rechungen aber keine rolle.

das heißt also, in jeden Liter musst du 104,5 Kilojoule stecken...

die eingangs erwärmten 0,06 kWh entsprechen 216 Kilojoule. gemäß dem guten alten 3satz ergibt sich somit eine maximale Flussmenge von relativ exakt 2 Litern. und das wie gesagt in einer Minute...

für ein Handwaschbecken oder der gleichen würde das gerade so reichen. aber zum duschen never ever... und wenn du überlegst, dass man für ein Vollbad 70 - 80 Liter Wasser benötigt, brauche ich an dieser stelle erst garnicht weiter sinniren...

lg, Anna

PS; ganz abgesehen davon, dass das mit den 16 Ampere über die 10 Ampere Sicherung vielleicht eine halbe Minute lang gut gehen würde...

lg, Anna

wenn deine Leitung mit 10 A abgesichert wird das sicher technische Gründe haben. eine Überlastung oder Erhöhung der Sicherungswertes bringt die Gefahr eines Leitungsbrandes mit sich. In deinem Fall wäre nur die Möglichkeit, von der Unterverteilung aus eine neue Leitung mit mindest 2,5 qm Cupfer zu verlegen. Oder eben weiterhin mit dem Boiler zu leben. Am besten von einem Fachmann vor Ort prüfen lassen.

Es gibt bei den Schmelzsicherungen flinke und träge Bauarten, die Reaktionszeiten kann ich da nur schätzen. Demnach halte ich die Badewannenfüllung mit 60% Überlastung für aussichtslos. Ordnungsgemäße Elektroinstallationen sollten aber auch mit 16 A belastbar sein (Elektriker tauscht Sicherung aus nach entsprechender Prüfung). Hinzu kommt aber, dass ein Durchlauferhitzer mit 3,6 kW hoffnungslos unterdimensioniert ist. Der sollte schon wenigstens 18 kW haben. Dazu brauchst Du natürlich eine separate neue Anschlussleitung.

Stimmt, mit 3,6 kW bekommt man das Wasser nicht mal handwarm.

1
@Hasibert

und es geht doch. man muss nur die flussmenge entsprechend anpassen. aber 2 Liter die minute... wer will sich das antun?

lg, Anna

0
@Peppie85

Das ist beim Duschen kaum hilfreich, und beim Befüllen der Badewanne ist zu befürchten, dass das Wasser schneller abkühlt, als die entsprechende Wärme zugeführt werden kann.

0

Türklingel – Haustelefon entfernen?

Ich habe eine Doppelhaushälfte renoviert und ein vorhandenes Haustelefon im Wohnzimmer entfernt (es gibt ein weiteres in der Diele des 1. OG, welches noch vorhanden ist), da es nach über 30 Jahren ziemlich unansehnlich geworden ist. Was ich nicht bedacht hatte... dass es offensichtlich mit der Türklingel zusammenhängt. Diese funktioniert nämlich nun nicht mehr.

Was kann ich nun tun, damit die Türklingel nun wieder funktioniert, ohne wieder einen Hörer anbringen zu müssen? Leider ist es ein Kabelbaum mit ziemlich vielen dünnen Kabeln... und nicht bloß drei Kabel wie bei Lichtschaltern. Bin da ziemlich überfragt.

...zur Frage

Musikbox mit Autobatterie richtig absichern?

Hallo.

Ich hab mir für ein Festival eine Musikbox gebaut. Natürlich möchte ich diese mit Schmelzsicherungen Absichern, möchte aber sicher gehen ob ich es richtig gemacht habe.

Die maximalen Ampere sind 60.5A (da Ich aber ausgehe das der Verstärker im Durchschnitt ca 250-300 Watt braucht gehe ich von 44.5 Ampere aus) Somit nehme ich einen Leiterquerschnitt von 16mm², da dürfen max 65A fließen und sichere die Leitung mit einer 50A sicherung ab.

Die restlichen Verbraucher ziehen ca 9.5A, werden mit 1.5mm² verdrahtet und mit 16A Sicherung abgesichert.

Der Zigarettenanzünder darf max 10A ziehen, wird td mit 1.5mm² verdrahtet aber mit 10A Sicherung abgesichert.

Die 1.5mm² sind etwas überdimensioniert denke ich ?

Könnt ihr mir sagen ob das die richtige Denkweise ist um etwas abzusichern? Was würdet ihr machen und wieso? Habt ihr vlt sonst noch Tipps?

Eine Skizze ist im Anhang.

LG

...zur Frage

Sicherung kurzzeitig überlasten - möglich?

Hallo Community, für meine Teslaspule habe ich mich nun entschieden, Trafos mit einer hohen Leistung zu verwenden. Der Bequemlichkeit, aber auch der höheren Leistung wegen, würde ich gerne zwei Trafos à 3,5kVA Leistung primär in Reihe zu schalten. Um dennoch die gewünschten Ausgangsspannung und –Stromstärke zu erhalten, möchte ich gerne – zumindest etwas – mehr Input darauf geben, sodass ich eine noch höhere Leistung erziele. Da ich allerdings meine Teslaspule letztendlich mobil halten möchte und sie an mehreren Orten betreiben will, wo es nicht unbedingt ein Starkstromanschluss gibt, muss ich wohl das gewöhnliche Stromnetz heranziehen. :) Nur sind die Sicherungen meist auf 16A ausgelegt. Ist es irgendwie möglich, die Sicherung – wenigstens kurzzeitig – über 16A zu belasten, also bis ca. 20A oder sogar noch mehr, sodass ich auf 220V*20A=4400VA komme? Und welche anderen Möglichkeiten habe ich?? Vielen Dank im Voraus! :)

...zur Frage

Hallo ich würde mir gern eine solaranlage PV zulegen habe so an 500w gedacht?

ich habe da einiges gefunden zur selbst installation. auch diese insel anlagen.

die PV soll zur eigenntutzung sein keine netzeinspeisung.

jetzt habe ich eine gefunden wo module und wechselrichter alles das ist. da steht auch das mein den einfach in eine steckdose stecken kann zur eigennutzung

aber wie geht das denn hört der zähler dann auch sich zu drehen bzw bei meinen digitalen auf zu zählen? stören sich da nicht der netzstrom und der strom vom wechselrichter? ich will ja nicht das mir da sicherungen fliegen oder die SLS explodieren :) ich kenn zwar wem der sich da auskennt aber der ist gerade im urlaub und will da nicht dumm sterben wenn ich ihm den vorschlag mache sowas zu installieren

kann ich denn überhaupt eine PV installieren ohne netzeinspeisung und wie funktionieren die

vom gedankengang sollte das so sein: strom vom PV ist da dann eigennutzung und wenn nicht genug rest aus netz zb die PV liefert 500watt die pumpe brauch 1000 watt es teilen sich die PV und netz jeweils 500 watt was nicht genutzt wird (laut hausautomtisierung habe ich eine auslastung von etwa 100 watt (außer großgeräte wie herd gartenpumpe 1000watt poolpumpe250watt ab und zu kühlgefrier combi im kühlmoduns sowie waschmaschine und trockner) also wenn das alles "aus" will ich den rest in ein stromspeicher solarbatterie speisen zur späteren nutzung mit den 100 watt grob gerechnet sind bereits die komplette heizung und warm wasser solar geschichte drin sowie standby ,hausautomatisierung und külschrank im standby und aquarium

meine erste idee wäre sowas von.... nur halt mit batterie speicher usw

bitte gebt keine antworten wie geh zum fachberater usw wenn ich das machen wollen würde, würde ich hier nicht fragen stellen abgesehen davon ist mein fachmann im urlaub

http://www.ebay.de/itm/282419701227?_trksid=p2055119.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

...zur Frage

10 Ampere Schmelzsicherung durch 16 Ampere ersetzten

Hi ich würde gerne wissen ob ich meine 10A schmelzsicherung duch eine 16A tauschen kann, die Leitungen sind laut Vermieter mehr als ausreichend. Ich vermute nähmlich das die 10A Sicherung beschädigt ist, diese fliegt seit einigen Tagen ständig raus obwohl ich nichts geändert habe. Die 10A sicherung ist eine Schmelzsicherung mit einem schwarzen und einem roten Schalter. Ich habe auch schon alle Lichtschalter sowie alles was eingesteckt ist rausgenommen leider ändert das nichts. Wäre super wenn mir da jemand helfen könnte

...zur Frage

woher bekommt man eine Keramik Sicherung hülle, für die alte haushaltsicherung, 10a 16a war schon bei jedem Elektriker, Baumarkt, mir ist eine kaputt geworden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?