100 PS aber 1000 und 1400ccm Hubraum?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beide Motoren sind von grundsätzlich anderem Naturell. Der 1.4er stellt klassische Motorentechnik dar: Saugmotor (also ohne Turbolader), mit indirekter Einspritzung (Saugrohreinpritzung), vier Zylinder. Dieser Motor spricht direkt an, ist drehfreudig, vergleichsweise laufruhig, zukunftssicher (weniger Rußemission, da indirekte Einspritzanlagen üblicherweise eine bessere Verbrennung haben) und haltbar, weil die verbauten Komponenten zigfach bewährt (Niederdruck - Einspritzanlage) oder gar nicht vorhanden sind (Turbolader), jedoch ist der Durchzug aufgrund des geringeren Drehmoments schlechter, wobei ein Teil davon von der kürzeren Getriebeübersetzung kompensiert wird, was allerdings die Motordrehzahlen erhöht.

Der 1.0 er ist völlig anders konstruiert. Hierbei handelt es sich um einen Turbomotor, in diesem Falle außerdem mit Direkteinspritzung und nur drei Zylindern. Ein solcher Motor spricht weniger direkt an (typisches Turboloch untenherum), dreht weniger furios (maximale Leistung bereits bei 4500 U/min.), läuft sehr viel unruhiger (nur drei Zylinder), klingt deutlich anders, ist anfälliger (Hochdruck - Direkteinspritzung, Turbolader) und weniger zukunftssicher (unvollständigere Verbrennung), hat jedoch den besseren Durchzug (mehr Drehmoment trotz weniger Hubraum, dank des Turboladers) und das niedrigere Drehzahlniveau.

Nun hast Du die Wahl, was Dir lieber ist. Bei Unsicherheiten einfach mal zur Probe fahren. Nur soviel: Das Konzept des 1.4 ers zählt bei fast allen Herstellern eindeutig zu einer aussterbenden Gattung - leider.

Aja, beide Modelle sind 6d-TEMP ... ich würde zum 1l greifen. Turbos fahren sich aufgrund der Drehmomentstärke m.E. angenehmer als Sauger. Und diese These vom kurzlebigen Downsizing-Motor ist m.E. nun kompletter Unfug.

Man kann mir aber gerne erklären, warum nun ein aufgeladener 1l-Motor kürzer leben soll als ein aufgeladener 2l-Motor ... gehen die bei BMW, Audi, Mercedes & Cons reihenweise nach 50t Km in Klump??

38

Ich höre auch immer viel davon das die kleinen Aufgeladenen bestimmt schnell kaputt gehen.

Aber davon gehört DAS sie TATSÄCHLICH schnell kaputt gehen - hab ich nicht. Und sie sind ja nun schon ein paar Jahre unterwegs.

Ich persönlich hatte mit einem 1 L aufgeladenen Ford Focus als Mietwagen einen sehr positiven Erstkontakt. Und das auch noch auf der Autobahn und als jemand der weniger als 3L und 6 Zylinder bis dahin immer als „Notlösung“ betrachtet hat.

0
30
@Tuehpi

Ich fand die Debatte schon immer etwas unsinnig ... als wenn der Turbo nur kleine Benziner zerlegt. Erinnere mich noch an die alten 2.5l-Vierzylinder-Diesel der 90er von PSA, die aufgeladen bis 140 PS lieferten ... im Kern auf dem altem Saugdiesel mit 75 PS aus dem 504 basierten ... und liefen und liefen und liefen ... und vor allem ab Leerlauf einem ins Kreuz traten :-)

1
13
@Majorie22

weil turbomotoren insgesamt kurzlebiger sind und da viel mehr teile dran sind, die hoher belastung ausgesetzt sind

auch große turbomotoren gehen schneller kaputt als gleichgroße sauger

bei kleinen halt schneller

0
30
@EvaBunt

Das ist nun völlig unbewiesenes Stammtischgeschwätz aus alten Zeiten. Bitte mal einen halbwegs seriösen Link zu dieser Behauptung.

Abgesehen davon ist die Behauptung, dass ein 1l-Turbo mit 100 PS-Literleistung systemisch schneller kaputt geht als ein 2l-Turbo mit gleicher Lieterleistung nun kompletter schwachsinn.

Aber eines ist zugegeben. Alte Ford-V6 oder der PRV-V6 aus den 70er laufen und laufen ... mit mindestens 10l bei selbst vorsichtigster Fahrweise und Schadstoffemissionen, die schon brikettweise aus dem Auspuff kullern.

Btw. Wie viele Dauertests bei Ab & Cons. endeten mit einem kapitalen Motorschaden? Uuuuups, keiner ..

0
38
@EvaBunt

Wenn man turbos nicht vorsätzlich quält sind es sehr widerstandsfähige Biester.

Gut, anekdotal evidence, aber wenn bei MB der Turbo bei 360.000 km gerade erst mit einem leicht ausgeschlagenen Lager anfängt ist das absolut in Ordnung.

0
38
@Majorie22

Ja Motoren bauen können die Franzosen. Nicht umsonst schäkert BMW mit Renaults Motoren.

Nur bei der Elektrik ... da lernen sie noch 😬

1
30
@Tuehpi

Ich hatte meinem Ältestem, als sich bei ihm der Nachwuchs einstellte, meinen alter 405 GRDT Kombi überlassen ... bei 321.000Km ... gestorben ist der wohl Jahre später irgendwo in Afrika ... zumindest hat er ihn mit neuem TÜV noch für 1.200 verhökert :-)

1
30
@Tuehpi

Wenn PSA schon immer etwas konnte ... dann Diesel bauen!

1
30
@Tuehpi

Stimmt. Franzosen und Elektrik, gerade bei Benzinern ... hatte was von Lucas, dem Erfinder der Dunkelheit :-)

1
33
@Majorie22

Nochmal Irrtum, denn wenn Ottomotoren ein Rußproblem haben, dann sicherlich nicht die schwach aufgeladenen Dinger, sondern eher die hoch aufgeladenen - siehe ADAC Ecotest.

0
30

Missclick, wollte auf "nicht hilfreich" klicken. Der Fragesteller hat nie erwähnt ob es um Neuwagen geht. Bis vor kurzem hatte der 1.0er keinen Partikelfilter und war damit weit entfernt von EU6d. Wenn es sich nicht um Neuwagen handelt ist das eine kaufentscheidende Fehlinformation.

Und die Unterschiede der Motoren sind Physik, kein Unfug. Außerdem ist der Unterschied komplett anders als in deinem zusammenhanglosen Vergleich.

1
1
@mgobla

Es würde sich tatsächlich um die letztjährige Version als Gebrauchtwagen handeln, die beide nur Euro 6 hätten.

0
30
@MeanMachine1893

Der 1.4er hält die Grenzwerte für strengere und neuere Abgasnormen ein, nur gab es die zum Zeitpunkt der Klassifizierung noch nicht, nur darum hat der auf dem Papier keine höhere Norm. Der Gesetzgeber unterscheidet aber heute schon zwischen Motoren mit Direkteinspritzung wie dem 1.0 (hoher Partikelausstoß) und Motoren ohne wie dem 1.4 (niedriger Partikelausstoß), darum ist der 1.4er trotz selber Norm auf dem Papier wesentlich zukunftssicherer.

1

Schau mal danach ob der 1000er einen Turbo hat ;) damit ist der künstlich aufgeplustert, und der mit größerem Hubraum hat keinen Turbo.

vergleich mal bei welcher drehzahl beide dieses Leistungsmaximum haben.

Bemerkbar macht es sich dadurch, dass der größere Motor mehr drehmoment hat.

Desweiteren, sollte der kleine Motor turbogeladen sein und der andere nicht, greif lieber zu dem ohne Turbo, die wahrscheinlichkeit dass der Motor länger hält ist gegeben. Dieses "Downsizing" also kleinere Motoren hochzüchten geht zwangsläufig zu lasten der Lebensdauer. ein 1l motor, in der regel ein 3 Zylinder hat normalerweise um die 70PS als reiner Sauger.

der 1l verbraucht weniger wenn du gefühlvoll fährst, aber wenn du drauflatscht dann süffelt der genauso. nimm lieber den 1,4 der hat weniger zutun, weil er größer ist, und ist damit insgesamt besser für dein Portemonaie.

1

Vielen dank. Der 1l scheint tatsächlich einen Turbo zu haben. Werde mich dann eher auf den 1,4l konzentrieren :)

0
33

Um Dir eine Peinlichkeit zu ersparen (nämlich die, dass Du gar keine Ahnung davon hast, was genau ein Turbolader macht), hätte ich Dir empfohlen, vor Deiner Antwort mal die technischen Daten zu wälzen. Der 1.0 mit 100 PS hat nämlich mit 172 Nm deutlich mehr Drehmoment zu bieten als der 1.4 mit 99 PS, welcher 133 Nm hat.

0
18
@checkpointarea

Danke für die Korrektur mit dem Drehmoment, nur die unterstellung ich wüsste nicht, was ein Turbolader macht ist überflüssig, ich weiss das sehr wohl, jedoch meine ich die abhängigkeit von Drehzahl und Drehmoment, genau wie ich die abhängikeit von Drehzahl und Leistung gemeint habe ;)

0
33
@IISunny

Warum hast Du dann behauptet, dass der Motor mit 1,4 Liter mehr Drehmoment hat als der Motor mit 1 Liter Hubraum, obwohl Du wusstest, dass letzterer aufgeladen ist? Ein Turbolader fördert die Luft mit Überdruck in die Brennräume, er simuliert somit mehr Hubraum, die übliche Rede "mehr Hubraum = mehr Drehmoment" stimmt also nicht mehr, da brauchst Du Dich jetzt auch nicht herausreden. Es gibt aktuelle Motoren mit 1 Liter Hubraum mit Aufladung, die das gleiche maximale Drehmoment wie Saugmotoren mit 2 Liter Hubraum erreichen - bei gleicher Spitzenleistung. So immens ist die drehmomentsteigernde Wirkung eines aufgeladenen Motors!

Was Du in diesem Zusammenhang mit "Abhängigkeit von Drehzahl / Drehmoment" und "Drehzahl / Leistung" meinst, ist mir übrigens gerade nicht schlüssig. Ja, diese Dinge hängen zusammen, aber das hat nichts damit zu tun, ob man nun einen Sauger oder einen aufgeladenen Motor vor sich hat.

0
18
@checkpointarea

Najaaa, also wenn man es ganz kleinlich sehen will, dann spielt es sehr wohl eine rolle, vor allem in den niedrigen Drehzahlbereichen, in denen der Turbolader noch nicht vollen Ladedruck erzeugt.

mehr Hubraum=mehr Drehmoment ...was stimmt daran nicht? nur weil es Turbolader gibt ist die Aussage nicht falsch^^ -abgesehen davon,dass die sache mit dem Drehmoment auch von der generellen Motorarchitektur abhängt. Die Diskussion bringt nur dem Fragesteller nix, danke für deine Korrektur. Da du dich auszukennen scheinst: Mich würde mal deine Meinung interessieren zum Thema, welcher Motor ist haltbarer? ein Saugmotor, oder der selbe Motor mit Aufladung :)

0

Möchte ein Golf kaufen aber welchen Motor?

Hallo möchte ich Benziner Golf kaufen. Aber welchen TSI Motor?

86Ps oder 105PS oder 122ps?

1,2 Hubraum oder 1,4 Hubraum? Was lebt länger? Habe Stecken von 15km fahrt.

...zur Frage

Stauraum Kawasaki er5?

Hi, ich habe letzte Woche meinen A2 Führerschein gemacht und schaue mich nun nach einem Motorrad um. Ins Auge gefasst habe ich die Kawasaki er5. Jetzt frage ich mich, ob bei diesem Modell unter der Sitzbank Platz für ein wenig Werkzeug und Portemonnaie ist. Dass es für einen Helm nicht reichen wird, ist mir bewusst, es geht nur um den Krimskrams den man so mitnimmt. Habe im Internet leider nicht viel dazu gefunden.

Vielen Dank im Voraus und einen schönen Abend wünsche ich euch :)

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen mit Whirlpool-Discount

Hallo, wir sanieren aktuell unser Bad und möchten unsere Badewanne gegen eine Whirlwanne tauschen. Nun haben wir schon mehrere Fachausstellungen besucht und mussten leider feststellen, dass die meisten Wannen unser Budget übersteigen. So haben wir uns nochmal im Internet umgeschaut und haben unter den vielen Anbietern die Firma www.whirlpool-discount.de gefunden.

Hat jemand bereits Erfahrungen mit diesem Unternehmen sammeln können?

Und woraus resultiert der erschreckend hohe Mehrpreis anderer Whirlwannen, wenn das ausgesuchte Modell doch auch alle Features bietet, welche auch in den teureren Wannen verbaut sind. Wir hatten das Modell Liverpool ins Auge gefasst.

Vielen Dank für Eure Antworten

Es grüßt Familie Lanwehr

...zur Frage

Kleinwagen Neuwagen welchen? Kia oder Hyundai

Hallo, ich suche für meine Mutter einen Kleinwagen. Sie fährt knapp 5000km im Jahr. Hauptsächlich Kurzstrecke. Wir hatten die Überlegung zuerst einen Gebrauchtwagen zu kaufen. Mittlweile sind wir so weit, dass wir einen Neuwagen kaufen wollen. Zwei haben wir ins Auge gefasst. Einen Hyundai i10 (Servo, ZV, weiß, 4 Türen, 5 jahre Garantie::: keine Klima, kein Radio::: Finanzierung 5,99%:::Gesamtpreis 6.990EUR) oder einen Kia Picanto (Servo, ZV, 4Türen, Radio, Klima, 7 Jahre Garantie:::: Finanzierung 0,00%:::: Gesamtpreis 10.000EUR).

Welchen der beiden würdet ihr nehmen?

...zur Frage

HDMI Kabel und Monitor für DSLR Kamera?

Ich habe mir vor kurzem ein HDMI Kabel bestellt in der Hoffnung ich könnte damit meine Canon 700D mit dem Laptop verbinden und darüber das Bild kontrollieren so wie ich es bisher mit dem USB Kabel gemacht habe.

Da ich aber mit der flüssigen Darstellung nicht zufrieden war, habe ich mir das besagte HDMI Kabel besorgt jedoch wird dadurch meine Kamera nicht erkannt. Würde sich das Problem irgendwie beheben lassen?

Und wenn nicht, überlege ich mir hin oder her einen eigenen Monitor anzuschaffen da der Laptop im Grunde genommen nur eine improvisierte Lösung für mein Problem war. Es müsste hierbei nicht das teuerste Modell sein wie gesagt es ginge rein darum ob der Bildausschnitt der richtige ist (manchmal sieht man nämlich den Monitor von der Kamera nicht) und auch ob die Schärfe passt.

Das wäre mal ein Modell das ich mir ins Auge gefasst habe: http://www.amazon.de/gp/product/B00OYU01N8?colid=UEW4XW0SGLDC&coliid=IG2GG74QYI8SE&ref_=wl_it_dp_o_pC_nS_ttl

Wäre dieser von der Qualität ausreichend?

...zur Frage

Ist das Motorgeräusch von einem Hubraum 2,0 hörbar anders als von 1,8?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?