" Welche Vor- und Nachteile hat das alleinige Sorgerecht?"

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

nach meinem Kenntnisstand trifft das Folgende zu:

Da in jedem Fall die Interessen der Kinder vorrangig zu berücksichtigen sind und für die Kinder in deren (unabhängig vom Verhältnis ihrer Eltern stets weiterbestehenden) Familiensystem beide Elternteile gleichwertig und gleich wichtig sind, dürfte es außer bei Fällen von Kindeswohlgefährdung und Erreichen der Eingriffsschwellen nach BGB §1666 keinerlei Vorteile des alleinigen Sorgerechts geben. Die Interessen der Elternteile sind nachrangig. Wer als Elternteil auf Elternebene blockiert, mißachtet den Vorrang der Interessen der Kinder.

Ist daran etwas nicht richtig? Wenn ja, was genau?

Grüße

das ist doch ganz einfach ,bei dem alleinigen sorgerecht ,ist man für alles gegenüber dem kind allein verantwortlich ,beim gemeinsamen entscheidet man zusammen ,für das alleinige entscheidet man sich ,wenn dem vater oder der mutter eine gewisse kompotenz abgesprochen wird, denn das dient alles zum wohl des kindes und nur des kindes wegen ,wird so entschieden

vorteile: das alleinige Sorgerecht hat allein den "Zweck", dass Du in allen Sachen das Kind betreffend allein entscheiden kannst. das Sorgerecht lediglich ein reines Unterschriftsrecht ist!!! D. h. Mutter/Vater kann ohne Rücksprache mit dem anderen Elternteil wichtige Entscheidungen treffen: Anmelden in Kiga/Kita/Schule ect., Ausweis beantragen, Operationen zustimmen

Nachteile: dem Vater jegliche Rechte an den Kindern entziehst, er wird keine Entscheidung mehr treffen können. Und das du mit den ganzen wichtigen entscheidungen die wichtig für das Kind ist alleine dar stehst.

Von Vorteil ist immer, wenn beide Eltern gemeinsam am Wohl des Kindes arbeiten und sich austauschen und gemeinsam abwägen was das Beste ist. Hier ist das gemeinsame Sorgerecht von absolutem Vorteil. Wenn die Eltern allerdings gegeneinander arbeiten und einer das Kind benutzt, um den Partner zu ärgern zu demütigen oder zu strafen, kann das Kind zum Spielball werden und leidet darunter, wenn es so benutzt wird. Hier wäre das alleinige Sorgerecht von Vorteil. Wenn ein Partner sein Sorgerecht missbraucht und dem Kind nachweislich schadet, kann ihm das Sorgerecht entzogen werden. Bis es dazu kommt, müssen aber richtig harte Dinge geschehen.

Erstmal würde ich mit dem schlechten anfangen, also den Nachteilen,wobei wir hier nicht allzuviele haben. 1. Du allein bist für alle Belange deines Kindes zuständig 2. wenn dir was passiert.... evtl Großeltern. Dann kommen nun die Vorteile: 1. du hast die Sorge für ein Kind und bekommst jede Unterstützung vom Staat 2. es redet dir keiner rein,wenn du mal umziehen willst, oder du heiraten willst oder exotische lebenspläne hast 3. du musst dir dann von niemandem die zustimmung einholen...wobei du dann, wenn der andere nicht zustimmt, deine pläne nämlich knicken kannst 4. dem kind schadet das nicht, denn diese sorgerechtserklärung hat nichts mit dem normalen umgangsrecht zu tun 5.du bestimmst, wo du und dein kind wohnst, wo es zur schule geht, du darfst die interessen des kindes vertreten Viele köche verderben den B... Ich hoffe,das es wenigstens ein bischen half.

Natürlich ist das so, aber eben nicht immer realisierbar!

. Die Mutter ist in aller Regel die wichtigste Bezugsperson für das Kind.

Es gibt keine Nachteile, wenn man das alleinige Sorgerecht hat

Du bist alleine verantwortlich und haftest auch alleine für alles, was dein Kind anstellt.

0
@Kristall08

Ja, schon, aber meinst du es wird einfacher, wenn man zu zweit haftet.Wenns darum geht brauchst du nur eine Haftlichtversicherung

0

Was möchtest Du wissen?