Haben Unterhaltzahler Anspruch auf Wohngeld?

4 Antworten

Unbedingt. Deine Unterhaltszahlungen mindern das Gesamteinkommen, und je geringer dieses ist umso höher Word das mögliche Wohngeld.

Übrigens, unter bestimmten Voraussetzungen werden die Kinder sogar als deine Haushaltsmitglieder berücksichtigt. Auch dies führt zu einem höheren Anspruch, insbesondere wenn die Kinder kein oder nur ein geringes Einkommen haben.

Stell auf jeden Fall einen Wohngeldantrag. 

Ob du Unterhaltszahler bist oder nicht, hat nichts mit dem Wohngeldanspruch an sich zu tun.

Dieser orientiert sich an deinem Einkommen, welches dir für deine eigenen Lebenshaltungskosten zur Verfügung steht. Das allerdings reduziert sich ja durch die Unterhaltszahlungen - dadurch verbleibt dir selbst weniger, so dass die Möglichkeit eines Wohngeldanspruches steigt....

Wenn Du nachweisen kannst, dass es keine günstigeren Wohnungen gibt, dann evtl..

Wg ist nix für Dich?

BAB trotz Unterhalt

Hallo, bin in der Ausbildung zur Bürokauffrau und wohne mit meinem Freund zusammen. Ich verdiene 316 netto bekomme 184 Kindergeld und 200 Unterhalt von meinen Eltern die beide gut verdienen. Allerdings habe ich gehört dass man trotzdem noch BAB bekommt. Stimmt das? Habe eigenes Auto, Versicherung und Steuer bezahlen die Eltern, Benzin für täglich Ca 40 km zur Ausbildung zahle ich selbst. Unsere Wohnung kostet warm 450 . Der BAB Rechner bringt mich leider nicht weiter. Kann ich BAB bekommen? wird das Einkommen von meinem Freund mit angerechnet? Besteht die Möglichkeit auf Wohngeld? Müssen Meine Eltern mehr Unterhalt zahlen?

...zur Frage

Habe ich Anspruch auf Wohngeld, wenn ich Bundesfreiwilligendienst mache?

Hallo, ich fange bald an mit dem Bundesfreiwilligendienst in einer anderen Stadt und da brauche ich natürlich eine Wohnung. Meine Frage ist jetzt, ob ich dafür ein Anspruch auf Wohngeld habe? Bin 18 Jahre alt und habe außer dem Taschengeld BUFDI (ca. 350 - 400 €) keine weiteren Einkünfte.

...zur Frage

habe ich Anspruch auf wohngeld im FSJ

Ich mache bald ein FSJ in einer anderen stadt und kann somit nicht zuhause wohnen (400km). Beim fsj bekomme ich ein taschengeld von 330 euro aber sie können mir keine unterkunft stellen und bezahlen mir auch keine wohnung bzw. ein zimmer. hätte ich anspruch auf wohngeld, sodass ich mir ein kleines wg zimmer mithilfe von wohngeld und kindergeld mieten könnte ?

...zur Frage

Untermieter beim Vater, habe ich anspruch auf Wohngeld?

Hallo, ich habe eine Frage und zwar kann ich einen Antrag auf Wohngeld stellen, wenn ich zu meinem Vater in die obere Wohnung ziehe?(es ist ein 2familienhaus)

Ich bin leider auf Grund einer Angststörung arbeitsunfähig geschrieben und habe kein Einkommen. 


...zur Frage

Wie viel Unterhalt steht mir zu? Zumindest ungefähr. Ausbildung, eigene Wohnung.

Hallo liebe Community!

Ich war heute beim Amt.

Ich muss mir eine eigene Wohnung nehmen.

Sobald ich eine Wohnung gefunden habe, und den Mietvertrag unterschrieben habe, steht mir Unterhalt zu.

Daten zur zukünftigen Wohnung:

  • bis 50 qm²
  • Kaltmiete + Nebenkosten = 354€
  • Heizkosten max. 1,25€ pro qm²

Sind diese Kriterien erfüllt, steht mir BAB oder Unterhalt zu. Die nette Dame meinte aber, dass ich vom Unterhalt mehr Geld bekommen würde.

Nun meine Frage:

Wie viel (ungefähr) Unterhalt steht mir zu.

Ich bin 21 Jahre alt, Auszubildender (sprich männlich), kein Kind, mit einem Verdienst von ca. 840 € Netto (inkl. Kindergeld). Ich zahle 95€ von meinem Bruttogehalt in eine zusätzliche Rente ein, damit ich Kindergeld bekomme.

Unterhalt würde ich von meinem Vater beziehen. Er verdient (sicher mehr als er ausgezahlt bekommt :P) um die 1800€ Netto.

Das variiert natürlich je nach Auftragslage.

Es wäre total cool, wenn ihr mir helfen könnten. Eine ungefähre Zahl wäre schon perfekt!

MfG 241 :)

PS: Ich hoffe, dass ich nichts relevantes vergessen habe.

...zur Frage

Ausziehen in der Ausbildung..Geld/Unterhalt

Hey.. Ich bin zurzeit Azubi krieg 752€ brutto.. Wohne noch bei meiner Mutter die Kindergeld für mich kriegst und Unterhalt von meinem Vater 380€. Nun wohne ich aber 30km von meinem Ausbildungsplatz entfernt und auf die Dauer ist der Weg schon sehr weit.. Da meine Schicht meistens um 5:45uhr beginnt.. Meine Frage ist ob ich finanzielle Unterstützung Kriege? Habe ich weiter Anspruch auf den vollen Unterhalt ? Und habe ich Anspruch auf Wohngeld oder andere Unterstützungen ? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?