- 10% Körperfett. Wie lange dauert das bei einem Kaloriendefizit von 500 Kalorien?

2 Antworten

Waagen schätzen oft nur sehr grob, die Waage kann nicht wissen ob du Fett oder muskle hast, einem Bodybuilder wird die Waage einen ähnlichen Fettanteil anzeigen. Lass sowas am besten bei einem spezialisten messen.

Wie lange es dauert ist bei jedem unterschiedlich, jeder hat einen anderen Stoffwechsel, es hängt auch von aktivitäten und Gewicht ab.

Gruß

1Kg KÖRPERFett ca. 7000 Kcal bei einem Defiziet von 500 Kcal/Tag verbrennst du somit ca. 500g/Woche.

Jetzt kannst Du dir ja ausrechnen wie lange es dauert.

Beispiel 100Kg Mann KFA 20% wären also 20KG Körperfett. 10KG sollen weg = 20 Wochen

Wie kann ich ohne kaloriendefizit den körperfettanteil senken?

Hi bin m 27 und möchte muskeln aufbauen. War mit 1.77m größe bei den werten 63 kg 11%körperfett und 46% muskelmasse. Jetzt bin ich bei 69kg 14-15% körperfett und 45% muskelmasse. Mein sixpack ist so gut wie weg :( Hmm wie gesagt ich will muskeln aufbauen. Mir gefällt aber mein neuer körperfettgehalt garnicht. (Trainiere natürlich auch regelmäßig im studio und esse viel putenbrust magerquark banane apfel reis usw. )

...zur Frage

Zunehmen und gleichzeitig körperfettanteil reduzieren, geht das?

Hallo,

Ich bin 15 jahre alt, 1,80m groß und wiege 58 kilo (Körperfettanteil: ca. 15%). Ich trainiere seit 6 monaten und habe bereits ein sixpack.

Ich will jetzt zunehmen, aber will nicht mein sixpack zu verlieren. Außerdem wollte ich meinen Körperfettanteil noch etwas senken (auf 10%). Wie soll ich zunehmen und gleichzeitig Körperfett verlieren???

Körperfett verliert man ja wenn man weniger kalorien zu sich nimmt als man verbraucht+ Cardio Training

PS: Würde mich sehr um eine Antwort freuen, da mich die frage schon länger beschäftigt.)

...zur Frage

Low Carb Defiphase Kalorien zählen nötig?

Guten Tag, ich werde jetzt bald zum ersten mal in meinem Leben die Defiphase beginnen. Vorab war jetzt lange in der Massephase, bin trainieren im Fitnessstudio und kenne mich auch einigermaßen aus sprich ich weiß was JoJo Effekt ist usw hab Low Carb in der Vergangenheit mal immer ne kurze Zeit 4 5 Tage gemacht in den ersten Tagen ist es zwar schwer aber ich habe ein Ziel vor meinen Aufgaben und deswegen packe ich es. Und an alle die Low Carb verteufeln Leute Kohlenhydrate oder das Zucker wie wir es heute kennen ist nix als Fettverbrennungsstopper und Low bedeutet ja auch wenig also ich denke so 50-70g Kohlenhydrate werde ich am Tag schon aufnehmen halt nur verteilt in Frühstück und Mittagessen.

Ich hätte dazu eine Frage ist es nötig während der Defi kalorien zu zählen? Also ich würde bei der Ernährung lediglich darauf achten keine Kohlenhydrate zu nehmen so richtig auf Kalorien würde ich jetzt nicht achten würde es reichen wenn ich mich so esse das ich satt bin?

Ich habe Angst zu wenig Kalorien aufzunehmen und in den JoJo Effekt zu kommen aber wiederum habe ich dann Angst zu viele aufzunehmen was aber auch unwahrscheinlich ist während Low Carb da die meisten Sachen die keine Kohlenhydrate haben eher weniger Kalorien haben zb Geflügel.

Wie bereits gesagt bin nicht so der Typ der sich alles trackt / aufschreibt etc würde es reichen einfach nicht zu viel zu essen auf kohlenhydrate hauptsächlich zu verzichten? würde das schon als Defiphase gelten?

Am Tag werde ich meine Kohlenhydrate hauptsächlich durch Eiweisshakes und Milch aufnehmen und halt am morgen etwas Obst was noch Kohlenhydrate hat.

...zur Frage

Ist dieses Kaloriendefizit gesund?

Laut meinem "Fitbit Tracker" verbrauche ich täglich zwischen 4000 - 4500 Kalorien. Ich esse jedoch nur Abends richtig (da ich tagsüber wenig Hunger habe) und dann auch nur gesunde Dinge (Fisch, Fleisch, Gemüse, "Low-Carb"), wobei ich auf den Tag gerechnet auf ca. 500 - 1000 Kalorien komme.

Also habe ich einen durchschnittlichen Defizit von 3500 Kalorien am Tag. Ich habe gehört, dass ein Defizit über 1000 Kalorien ungesund sein soll. Aber ich habe mit meinem Defizit überhaupt keine Probleme: Ich habe genug Energie, fühle mich Top-Fit und habe auch nie Hunger auf mehr. Auch sonst machen sich keine körperlichen Probleme bemerkbar. Ist das nun trotzdem ein ungesunder Defizit? Und wenn ja, warum?

Ich nehme durch meinen Defizit wöchentlich bis zu 3 Kg ab (was auch so sein soll, denn ich habe einen BMI von 29 (22% Körperfett)).

...zur Frage

Wie hoch sollte das Kaloriendefizit höchstens sein um effektiv Körperfett zu reduzieren?

Hallo mein Ziel ist es von 75kg auf 69kg abzunehmen. Nebenbei will ich so gut wie möglich meinen Körperfettanteil reduzieren. Ich habe gelesen, dass man nicht einen höheren Kaloriendefizit als 500kcal einbauen sollte um effektiv Körperfett zu verbrennen. Stimmt das und was genau passiert im Körper wenn man einen höheren Defizit hat ? Ist klar das man dann auch Muskeln abbaut, aber die Fettverbrennung wird auch "gestoppt" oder ?

Wenn ich einen täglichen Defizit von 500kcal einbaue und meinen Plan strickt einhalte würde ich in 15 Tagen 1 Kilo abnehmen (1kg=7500kcal) aber wäre eine Körperfett reduzierung auch dann sichtbar innerhalb der 2 wochen oder nach 15tagen vor dem Spiegel ?

Danke dir für deine Antwort :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?