Auswirkungen Alkohol auf Hornissen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die meisten Insekten, die sich häufig von überreifen, angegorenen o. angefaulten Früchten ernähren, wie z. B. Hornissen, Wespen und Fruchtfliegen, verkraften mehr Alkohol als Menschen.

Denn überreife, angegorenen o. angefaulten Früchte (z. B. Fallobst, welches länger liegt) enthalten oft relativ viel Alkohol. Tiere, die solche Früchte häufig fressen, haben sich durch Evolution an höhere Alkoholkonzentrationen angepasst.   

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Bei Wespen und Bienen verhält sich das ähnlich wie beim Menschen, mehr wie ein Kater wird die Hornisse nicht haben danach =)

Ich denke nicht, daß es eine Hornisse war. Für viele Menschen ist alles was gelb-schwarz oder braun und etwas summt gleich eine Hornisse.

Da sie wie andere Insekten ab und an an faulenden Früchten naschen ist ja bekannt. Aber gleich an reines Gift zu gehen? Dafür haben sie zu feine Sinnesorgane.

Und Wodka hat zuviel Alkohol um für die Tiere interessant zu sein. Auch gibt es noch vereinzelte Blüten. Wenn kleine Mengen in der Nahrung sind, werden sie halt mit aufgenommen. Das geschieht aber meist nur wenn die Nahrung ( Nektar aus Blüten) knapp wird.

Woher ich das weiß:Hobby

Hornissen sind kleine Schluckspechte. Die lieben vergorenes und angefaultes Obst.... Wegen dem Zucker und dem Alkohol. Das ist Energie pur für sie.

Das Vieh ist einfach nur besoffen..

Was möchtest Du wissen?