Warum verschwindet nach und nach das Schamgefühl?

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Ich bin jung und gehe Öffentlich duschen 60%
Ich gehe nicht duschen 40%

8 Antworten

Für mich passt keine der Auswahlmöglichkeiten. Mir fehlt:

Die Duschen im Fitnesscenter oder sonstwo sind nicht "die Öffentlichkeit" - in einer Dusche muss grundsätzlich mit nackten Leuten gerechnet werden, da das völlig normal ist.

Scham verliert man mit der Zeit durch Gewöhnung. Je öfter man sich einer Tätigkeit aussetzt die man anfangs als beschämend ansieht und je öfter man so die Erfahrung macht dass es eigentlich niemanden interessiert und die Scham so unangebracht ist, desto mehr verliert man sie weil man sich daran gewöhnt.

Was hat denn Hygiene nach dem Sport mit Schamgefühl zu tun? Selbstverständlich duscht man nackt, wie soll man sich denn bitte sonst reinigen? Hier ist Schamgefühl völlig fehl am Platz; man geht ja auch in D nackt in die Sauna (was in anderen europäischen Ländern übrigens ein absolutes No-Go wäre).

Ich gehe auf der Arbeit auch "nackt" duschen, wie umständlich, hier dann erst noch Badehose anzuziehen und nachher sehen, wo man die trocknen kann ??

Bei jungen Leuten ist es so, dass es da unterschiedliche Reifegrade gibt mit der unausweichlichen (Ab-)Neigung, diese zu vergleichen.

Wir alten Säcke sind dagegen sicher, dass die Kollegen schon alles gesehen haben, was es so zu sehen gibt.

Was möchtest Du wissen?