Warum glaubt mir das keiner, was ist los?

14 Antworten

Pornos sind Angebote, du bist nicht verpflichtet sie zu nutzen. Es gab eine Zeit das hast du sie konsumiert und genossen. Jetzt hast du darauf keine Lust mehr. Beides ist ok.

Nicht ok ist, das du dich über andere stellst und sie als erbärmlich titulierst.

Leben und leben lassen, niemand zwingt dich weiter zu konsumieren aber andere zu verurteilen ist definitiv nicht ok.

Als ob irgendjemand stolz sagt „ Ich gucke gerne Männer zu wie sie meine Wunschfrauen vögeln, die ich nicht abbekomme.“

0
@Mrlonely321

Auch jene mag es geben, aber wer bist du über andere zu urteilen?

1
@Bonye

Wer solche Aussagen stolz von sich gibt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren

0
@Mrlonely321

Du kannst es nicht lassen, oder? Ist das jetzt dein neuer Kick statt Porno, andere verurteilen?

1
@Bonye

Du machst doch das selbe?
du verurteilst mich wegen meiner Aussage.
ich verurteile andere wegen ihrer Handlung.

schöne Doppelmoral.

0
@Mrlonely321

Nein ich verurteile dich nicht, ich sage das ich es nicht ok finde was du sagst. Kritik üben und verurteilen sind unterschiedliche Dinge.

Davon ab, wärst du wirklich so sehr spiritueller Natur und bei dir selbst, wäre dir das Tun anderer vollends egal. Warum interessierst du dich so sehr dafür was andere tun?

1
@Bonye

Mich interessiert es warum es für andere so unvorstellbar ist, dass ich kein Psycho bin und andere beim geschlechtsakt zu gucke.

anscheinend ist so ein primitives Verhalten normal.

0
@Mrlonely321

Es ist normal. Daran ist nichts verwerfliches oder ekliges. Es ist genauso normal und ok wenn man selbst keine Pornos sehen will. Für mich ist es nicht unvorstellbar das du keine Pornos mehr schaust.

0
@Bonye

Oke, also würdest du auch deine Geschwister zu schauen wie sie Sex mit jemanden haben?

0
@Mrlonely321

Hab keine, aber gelegentlich schaue ich gerne Pornos oder im Swingerclub oder Parkplatztreff anderen dabei zu, ja.

0

Naja, für die meisten ist es ja auch normal. Aber du bist nicht der einzige. Ich finde es auch bescheuert anderen beim Sex zuzusehen und habe deshalb auch noch nie einen Porno angeschaut. Steh einfach weiterhin zu deiner Einstellung, reg dich nicht drüber auf und irgendwann werden die Leute merken, dass du die Wahrheit sagst. Vielleicht nicht jeder, aber die meisten. Zumindest war es bei mir so und inzwischen glaubt mir das auch jeder. :)

Die Antworten die du bisher bekommen hast tun mir für dich wirklich leid... Aber ich kann deine Einstellung vollkommen nachvollziehen. Der Konsum von Pornos ist in der Tat sehr populär, nur sich persönlich dazu äußern möchte sich die Mehrheit bestimmt nicht, weil es den Betroffenen meist doch unangenehm ist. Um ehrlich zu sein - Pornos sind extrem geil, das bloße Anschauen befriedigt schon unsere von der Natur gegebenen Bedürfnisse und genau deshalb sind diese auch so beliebt.

ich finde es, anderen Männer zuzusehen wie sie Frauen vögeln die ich gerne hätte, richtig erbärmlich.

Das Problem quält bestimmt die Mehrheit aller Pornokonsumenten, nur ist der Porno eben leichter zugänglich als der Sex mit einer Frau (für die meisten zumindest ;)).

Um nun zu deiner Frage zu kommen: Mit deiner Meinung gegenüber des Konsums von Pornos hast du meiner Meinung nach eine sehr fortgeschrittene Einstellung. Dadurch kommst du offensichtlich nicht mal in die Versuchung einen Porno anzuschauen, was ich - wie bereits erwähnt - sehr fortschrittlich finde.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Abgesehen davon sollen Pornos sehr Schädlich fürs Gehirn sein.
jeder sextherapeut ratet dringend davon ab, pornos zu konsumieren

1
@Mrlonely321

Im Prinzip ist ein Porno eine ganz gewöhnliche Droge und bekanntlich schadet jede dem Körper zugeführte Droge. Doch auch hier macht die Menge das Gift, nur dessen sind sich die meisten leider nicht bewusst.

2
@Mrlonely321

naja nicht schädlich fürs gehirn, aber irgendwann will man immer mehr visuelle sowohl auch physische reize die dann nicht mehr von einer freundin alleine befriedigt werden können.

0

Da haben sich ja mal 2 Joggelis gefunden (Mrl....& fzkA....)

Soviel Unsinn habe ich selten gelesen.

0
@najadann

Du bist geistig noch nicht so weit entwickelt.
bestimmt guckst du auch rtl an und hörst asoziale Gewalt Musik und denkst dir „ ich weis doch das es nicht echt ist“

0
im Grunde ist so ein porno gucken nichts anderes als wenn zuhause der Freund von meiner Schwester da wäre und ich aus dem Schlüsselloch denen beim sex zuschaue und mir dabei einen runterhole.

Anhand deiner Beschreibung gibt es 5 Erklärungen:

  • Du bist noch ein Kind
  • hast noch nie ein Porno gesehen
  • bist religiös verpeilt
  • asexuell
  • oder Schwul und weisst es noch nicht.
ich guck doch nicht anderen Menschen beim sex zu?

Guckst du lieber bei Krimis, Action, Mord und Totschlag zu, ist das besser?

noch eine Möglichkeit:

ich bin kein Psychopath der sich daran aufgeilt wie andere Männer Frauen vögeln

0

Pornos sind nur eine Visualisierung deiner Gedanken.

Entweder du schaust Pornos oder stellst dir das halt vor. Pornos schauen ist halt einfacher und bequemer. Und wenn man einen harten Tag hatte, hat man halt keine große Lust sich jetzt mental noch anzustrengen.

„Pornos sind nur eine Visualisierung deiner Gedanken.“

das ist deine Meinung, kein Fakt.

wenn es doch stimmt, bist du ein ganz kranker Mensch wenn deine tiefen Gedanken daraus bestehen deine Schwester oder Mutter zu Fingern.

0
@Mrlonely321

Ich denke keiner stellt sich seine eigene Schwester oder Mutter vor😂

Wie gesagt Pornos ersetzten deine Gedanken. Man braucht ja irgendeinen Stimulus und bei normal heterosexuellen Männern sind das eben Frauen. Entweder man hat echten Sex, stellt sich eine Frau vor, benutzt eine Wi***vorlage oder schaut eben Pornos. Es wird ja keiner geil wenn man sich nen Baum anschaut oder ein Mathebuch.

0

Was möchtest Du wissen?