Sind häufig wechselnde Sexualpartner gut fürs Immunsystem?

7 Antworten

Es wäre gut wenn die Personen Krank wären. Verschiedenen Krankheiten stärken das Immunsystem. Aber dazu kann man auch einfach Bus fahren, wo hin und wieder Jemand Hustet und somit seine Grippe Viren verteilt.

Es gab Studien mit Mäuse die zeigten das die Fruchtbarkeit und Potenz durch häufig wechselnde sexualpartner für den Herr mäuserich im Schlaraffenland zunimmt

Eine mögliche Erklärung dabei war:

Mehr weibchen = mehr Power wird benötigt um alle happy und dick zu machen also wird Saft bis zum überlaifen produziert 💪😁 - klappte jedoch nur in polygamie nicht monogamie

Für die Gesundheit ist es egal ob du matratzensport mit 1 oder 100 Frauen oder joggen + SB machst

Naja gut, ich bin weiblich, daher würde mich schon interessieren, ob es umgekehrt genauso ist. :D

1
@Akvofalo

Aber rein biologisch gesehen würde es keinen Sinn machen... Die frau kann nur von einem Mann gleichzeitig schwanger werden der Mann kann tausende Frauen in 9 Monate schwängern ^^ die erhöhte Potenz und Fruchtbarkeit ist also beim Mann aus Fortpflanzungssicht besser aufgehoben :x

Dafür hbt ihr Frauen ein stärkeres immunsystem weil ihr Leben müsst wir Männer sind nur ein Samenspender danach können wir sterben gehn unsere Gesundheit braucht keiner

0
@Akvofalo

Böse ausgedrückt liegt der gesamte Sinn der männlichen Existenz darin Frauen zu schwängern 😅 und da wundert man sich noch das der Mann ofter sex will 🤣

0
@Lacrimis92

Stimmt. Das mit der Potenz und Fruchtbarkeit macht dann vielleicht weniger Sinn, ABER die Theorie mit dem verbesserten Immunsystem umso mehr. ;)

1
@Akvofalo

Dafür habt ihr ja den zusätzlichen Arm am XX dem Y Chromosom fehlt ein Arm zum X und genau auf dem Arm sind sehr viele Dinge gespeichert fürs immunsystem

Die "Männergrippe" gibt es also wirklich - aufgrund dem Mangel welchen Männer im Y haben werden krankheiten häufiger und stärker ausgeprägt vorkommen als bei der Frau :)

Ich möchte nicht abstreiten das sex im allgemeinen sehr gesund ist aber ich würde nicht sagen das häufiger Wechsel das immunsystem stärker stärkt als monogamie...

Das verstärkte immunsystem braucht die Frau ja für das Kind - Schwangerschaft und "Aufzucht" durch mehr Männer beim sex gibt's ja nicht mehr Schwangerschaften aufs mal um noch mehr gesu dheit zu benötigen ^^ Ausnahmen bestätigen die Regel #halbgeschwistrige zwillinge beim dreier 😅 da die menschliche Frau nur zwei brüste hat, sagt uns das, daß im Regelfall nur ein Kind kommt :) immer 2 brüste je 1 Durchschnittskind pro schwangerschwangerschaft

0

Sex tut gut, stärkt aber nicht den Immunsystems. Ich habe es noch nie gehört.

Ich meine ja nicht den Sex an sich, den kann man ja auch z.B. täglich, aber mit derselben Person haben. Ich meine ja, dass man mit vielen verschiedenen Menschen "Körperflüssigkeiten austauscht", und dadurch der Körper sich nicht nur an einen Menschen und dessen Bakterien gewöhnen muss, sondern an viele.

0
  • Zwar muss das Immunsystem in einem gewissen Rahmen trainiert werden, aber es ist ein Ammenmärchen, dass möglichst viele Keime das Immunsystem stärken. Dem ist nicht so.
  • Wahlloses Küssen und erst recht ungeschützter Sex vergrößern drastisch die Gefahr, sich mit ernsthaften Krankheiten zu infizieren, die zum Teil nicht heilbar sind.
  • Promiskuität ist gefährlich und nicht nützlich!

Safer Sex!

Ähm, danke, aber ich habe doch deutlich geschrieben, dass ich mich natürlich auf geschützten Sex beziehe...

0
@Akvofalo

Wie soll geschützter Sex das Immunsystem steigern?! Ohne Austausch von Körperflüssigkeiten keine Immunstimulation, oder?

0

Wie willst du das Immunsystem trainieren wenn die Menschen gesund sind? :)

Naja, Viren und Bakterien haben sie alle immer in sich, oder? :D Und an Fremde ist man nicht gewöhnt. So gewöhnt sich das Immunsystem dann an ganz viele verschiedene rganismen mit verschiedenen Viren und Bakterien und kennt sie dann im Ernstfall vielleicht eher. Das war meine Theorie. :)

0