Raps Öl statt Gleitgel (männlich)?

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

80%
Jo 20%

4 Antworten

Jo

Rabsöl ist meines Wissens nicht die beste Wahl andere Spieseöle durchaus.

Was eher unbestimmt ist ist die Beimischung ins Öl welche ungewollte Reaktionen hervorrufen kann.

Alternativ ist Babyöl frei von bedenklichen Substanzen und was für den Babypo gedacht ist kann auch beim Masturbieren nicht stören.

Aber bei Verwendung mit hochwertigen Sextoys sollte man ausschließlich Gleitmittel auf wasserbasis verwenden, da ölbasierte das Material angreifen und auch Klebeverbinungen auflösen.

wassbierte sind eher unbeliebt, weil teurer und vor allem weil diese nur kurzfristig flutschen und danach eher kleben. Ein Glas Wasser daneben hilft. sobald das Gleitmittel wieder mit Wasser benetzt ist flutscht es wieder ohne das man neues auftragen muss.

Wenn das körperlich unbedenklich ist ist das verschieden von der hautverträglichkeit was ganz gut es ist melkfett. So kann man auch Vaseline nehmen der großteil benutze ich melkfett das ist für die ganze Haut gut. Gleitcreme kann man ja auch bei Edeka bekommen an der Kasse 100g. 5 € was wiederum nach meiner Meinung zu teuer ist! Zur Not tut es spucke auch aber man kann körpereigene Gleitcreme nehmen da muss man aber ordentlich present mit dem Penis! Aber es macht Spaß und gibt ein besonderes kik probiert es einfach aus! 🗨️

Woher ich das weiß:Recherche

Speiseöl passt einfach nicht für solche Zwecke bzw keine gute Idee.

Aber ,wenn man es 1 MaL gemacht hat wird nichts passieren oder?

0
@chesterboom4

Ich denke nicht das da was passieren wird. Mach deine eigene Erfahrungen damit. Ein Gleitgel ist da einfach besser und angenehmer.

0

Deine Frage passt nicht zu den unteren. Ist mir auch gestern passiert. Aber ich beantworte die untere Frage.

Öl beim masturbieren kann gefährlich werden, wenn es in die Hahnröhre geht und könnte Entzündungen kommen.

Was möchtest Du wissen?