Man sieht meinen Penis in der Badehose, was tun?

41 Antworten

Um die Beule in der Badehose möglichst klein zu halten oder unsichtbar zu machen, trag am besten was enges (eine enge Boxershorts oder besser eine enge Badehose) unter einer möglichst weiten Badeshorts mit Netz. Die enge Badehose und evtl. das Netz halten alles bestmöglich am Körper und die möglichst weite Badeshorts kaschiert die noch vorhandene kleinere Beule bestmöglich. Wenn man dann noch was sieht, ist es mit Sicherheit deutlich kleiner womit du normalerweise gut klarkommst.

Evtl. hilft es bei der Badeshorts möglichst dunkle Farben wie schwarz zu wählen um die Beule von weitem und auch von nah nicht so deutlich zu sehen.

Also schämen würde ich mich nicht für dieses "Ding". Andere haben nicht den Vorteil, da ich auch sehr gut von dem Herrn bestückt worden bin kenne ich das. Zieh einfach eine dünklere Boardshort oder Badehose an, dann sieht man ihn weniger. Und versuche dich gerade jetzt, bei solch heißen Temperaturen zurückzuhalten. ;) Mit ner Latte schwimmt es sich schlecht :)

Ich bade zu 99% nackt. Da sieht ihn sowieso jede(r). Wenn es mal nur mit Badehose geht: Ich bin stolz darauf, dass man sieht, dass ich männlich bin und da entsprechend auch was ordentliches drin ist! Da ich nicht nur ganz gut ausgestattet bin, sondern auch noch beschnitten, und meine ziemlich starke Eichel deutlich breiter ist als der Schaft und sich der Eichelkranz sogar in manchen Jeans oder anderen Hosen abzeichnet, kann jeder bei mir sogar dieses intime Detail in der Badehose sehr klar sehen. Das könnte ich gar nicht verstecken - und will es auch nicht! Auch darauf bin ich stolz und finde Blicke anderer, die genau das fokussieren, unterhaltsam.

Steh einfach dazu, was Du bist - und was Du hast!

Woher ich das weiß:Beruf – Facharzt für Urologie und Andrologie

Ganz nackt ist am besten. Herrlich befreiend u. nix engt ein.

0
@thom44

Das ist ja sowas von RICHTIG! Ich freue mich sehr auf die wärmere Zeit, in der das Ausziehen und Nacktsein für mich fast täglich dazugehört! BALD GEHTS LOS!

0
@GiladBerlin

Ja klar. Es ist einfach herrlich wenn der Wind um den nackten Körper streichelt u. auch die blanke Eichel kitzelt.

1
@thom44

Wind, Sonne, Meerwasser und Sand ... das sind DIE Trigger auf der bloßen Haut ... natürlich auch auf der blanken Eichel ...

1
@GiladBerlin

nicht zu vergessen das kalte wasser im see, dass die eichel triggert

0
@thom44

Dabei gibt’s bei mir und vielen anderen nen lustigen Effekt: Der Blutpenis schrumpft durch das kalte Wasser in Länge und Durchmesser, aber die vorhautlose Eichel bleibt prall-glänzend und bestens durchblutet, schön rosarot - das ganze sieht dann aus wie ein kurzstieliger Waldpilz ...

0
@GiladBerlin

man sieht dann nur noch die eichel u. nichts mehr vom schaft. :-)

1
@thom44

Bei mir schon noch etwas, wenn auch wenig ... kurzstielig eben ...

1
@thom44

.. was ihn nicht davon abhält, meist (also außerhalb des kalten Wassers) doch ziemlich „ausgedehnt“ und damit „präsent“ zu sein, im Sinne der hier gestellten Frage - und meiner Antwort darauf ...

0
@GiladBerlin

... denn „Blutpenis“ heißt ja nicht generell „total klein“ wenn nicht erigiert, sondern eine Vielzahl von Ausdehnungszuständen auch in Ruhe.

0
@GiladBerlin

je nach aussentemperatur- u. oder ereignissen. auch wenn er sich grade freut...

1
@thom44

Bei mir - wie bei vielen anderen - gibt’s da zwischen „total zusammengeschrumpft“ und „noch schlaff, aber total ausgedehnt“ eine glatte Verdreifachung der Länge ... alles ohne Erektion, die dann nur noch wenig „drauflegt“ ...

0
@GiladBerlin

hängt sicher mit den Schwellkörpern zusammnen, oder wie erklärt sich das?

0
@thom44

Ja. Beim Blutpenis ist der Volumenanteil der Kapillaren, die sich mit Blut füllen (oder sich davon entleeren) gegenüber der festen Bestandteile der Schwellkörper höher als beim Fleischpenis. Deshalb nimmt der Fleischpenis „weniger“ Blut auf (bezogen auf sein Gesamtvolumen) als der Blutpenis. Daraus ergibt sich zwangsläufig, dass der Blutpenis sich stärker vergrößert bzw. verkleinert, je nach Blutaufnahme; und zwar nicht nur bei der Erektion, sondern auch „unterhalb“ der steifen „Totalfüllung“. Und viele Blutpenes sind so angelegt wie meiner: Der Kapillaranteil ist besonders hoch, was das „Wachstum durch Blutzufluss“ größer macht. Das alles bedeutet nicht, dass ein Fleischpenis generell als „größer“ und ein Blutpenis als „kleiner“ anzusehen ist. Es gibt ausgesprochen kleine Fleischpenes und respektabel große Blutpenes. Nicht selten übrigens. (Mein eigenes Minimum: 6 cm, mein Maximum: 18 cm).

0
@GiladBerlin

Ergänzung:

Zwischen meinem „Minimum“ und „Maximum“ gibt es bei mir (wie bei vielen anderen Jungs und Männern) regelmäßige, aber sehr unterschiedliche „Normalzustände“ der erektionslosen, also total „weichen“ Länge, die bei mir also alle auch in Bade- und allen anderen Hosen deutlich zu besichtigen sind, weil ich sie nicht verberge:

Nackt oder in völlig „druckloser“ Hose (weite Boxershorts, andere weite Hosen ohne was drunter, in der alles frei hängt und sich ggf. am Stoff reibt, was natürlich stimuliert): meistens 10 bis 16 cm, gelegentlich mal bis 18.

Und in „fester“ Verpackung (eng anliegende Slips oder Jeans) eher nur 8 bis 12 cm (keine Bewegung möglich, also auch keine Stimulation).

Meine wenigen Badehosen sind zwar knappe sportliche Slips, haben aber vorn besten Bewegungsspielraum, sodass es darin auch mal zur Maximallänge kommen kann, aber immer noch total „weich“.

Nach meinen Erfahrungen als Urologe treffen diese bei mir selbst festgestellten „Maße“ auf sehr viele erwachsenen „Blutpenisträger“ in Deutschland zu. „Höherer Durchschnitt“ sozusagen.

0

Das kenne ich. War bei mir schon immer so. Schon zur Grundschulzeit hatte ich eine ordentliche Beule in der Badehose, wie ich auf Fotos immer wieder sehe.

Später in der Realschule war meine Männlichkeit dann auf knapp 15 cm im normalen Zustand und knapp 18 cm im erregten Zustand herangewachsen. Den konnte ich nicht mehr verstecken. Wollte ich auch nie. Ich hab nie einen Hehl aus meinem Körper gemacht. Und so konnte vorne jeder den Penis sehen und hinten haben sich die trainierten, großen Po-Backen deutlich abgezeichnet - während bei den anderen meist Flachland war.

Na klar kommen von den anderen manchmal blöde Sprüche, aber in Wirklichkeit sind sie doch neidisch. Ich jedenfalls hab mich für meine Männlichkeit noch nie geschämt und genieße noch heute die Blicke von so manchen anderen Jungs.

Sprichst mir aus der seele

1

Einfach glücklich darüber sein, dass du so einen großen hast?

Wenn du ihn den unbedingt verstecken willst, ist es am besten, du ziehst ne weite Beachshort an, und drunter hast du ne (enge) Slip- oder Pantbadehose an.

Was möchtest Du wissen?