Kann ich noch die Pille danach nehmen bitte um Hilfe?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Liebe Lola,

wie geht es Dir heute? Haben Dir die vielen Antworten hier weitergeholfen? Es ist tatsächlich so, dass Du Dich auf eine Zyklus-App überhaupt nicht verlassen kannst. Nur duch konsequente Beobachtung von Zervixschleim und der Aufwachtemperatur am Morgen, kannst Du wissen, wo Du jeweils in Deinem Zyklus stehst.

Vielleicht ist diese sympto-themale Methode für Dich eine Möglichkeit für Deine Zukunft. Im Moment hast Du sicher andere Sorgen. Hast Du die Pille danach noch genommen? Wenn ja, bitte nicht wundern, wenn sich Deine Periode verschiebt. Diese Pille hat eine sehr hohe Hormondosis, die Deinen Zyklus zusätzlich durcheinander bringen kann. Deshalb kannst Du Dich mit einem Urin- Schwangerschaftstest auch nicht nach dem Ausbleiben Deiner Periode richten. 18-20 Tage nach dem Geschlechtsverkehr, zeigt ein Test dann ein verlässliches Ergebnis an. Es tut mir leid, dass Du jetzt so lange mit dieser Unsicherheit aushalten musst.

Kannst Du noch einmal in Ruhe mit Deinem Freund reden? Würde er auch zu Dir stehen, wenn Du schwanger bist?

Ich wünsche Dir von Herzen, dass es gut ausgeht für Dich!
Sophie

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Schon vor der Ejakulation (Samenerguss) wird bei sexueller Erregung das Präejakulat (umgangssprachlich auch Lusttropfen) abgesondert, in dem möglicherweise Spermien sind. Wissenschaftliche Studien kommen da zu unterschiedlichen Ergebnissen.

Diese Tropfen dienen unter anderem als natürliches Gleitmittel und treten ohne Zutun bzw. Beeinflussbarkeit des Mannes aus.

Jedoch befindet sich in Lusttropfen (wenn überhaupt) nur ein Bruchteil der Menge Spermien eines Samenergusses. Zudem fehlt ein Großteil der weiteren Bestandteile der Samenflüssigkeit, die für das Überleben der Samenzellen und für eine erfolgreiche Befruchtung nötig sind.

Wenn der Lusttropfen jedoch direkt oder zumindest in noch feuchtem Zustand in die Vagina gelangt, ist eine erfolgreiche Befruchtung möglich, wenngleich auch sehr unwahrscheinlich.

Genaue Prozentzahlen sind dazu nicht ermittelbar, aber was nützt dir auch die Wahrscheinlichkeitsrechnung - irgendjemand ist schließlich immer die Statistik.

Grundsätzlich gilt; je früher die "Pille danach" nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr eingenommen wird, desto sicherer kann eine Schwangerschaft verhindert werden, weil die Wahrscheinlichkeit einfach größer ist, einem möglichen Eisprung zuvor zu kommen.

Die „Pille danach“ hemmt die Eireifung und verschiebt den Eisprung im Zyklus der Frau um 5 Tage nach hinten, sodass keine Befruchtung mehr möglich ist, weil die Spermien die Eizelle nun „verpassen“ bzw. dann abgestorben sind und nichts mehr anrichten können.

Nach dem Eisprung, also in der zweiten, unfruchtbaren Zyklushälfte ist eine Schwangerschaft nicht möglich und die Einnahme der "Pille danach" überflüssig, weil mit oder ohne Pille danach das Eintreten einer Schwangerschaft unmöglich ist.

Nur wenn der Eisprung zufällig zeitgleich mit dem ungeschützten Geschlechtsverkehr stattfindet und die "Pille danach" wird wenige Stunden später eingenommen, ist eine Befruchtung der Eizelle nicht mehr zu verhindern. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, dass trotz Einnahme der "Pille danach" eine Schwangerschaft eintritt.

Die ellaOne® (Wirkstoff Ulipristal - spätestens bis zu 120 Stunden nach dem ungeschützten Sex ) wirkt im Gegensatz zur PiDaNa® (Wirkstoff Levonorgestrel - bis maximal 72 Stunden nach dem ungeschützten Verkehr) auch noch während des LH-Anstiegs kurz vor dem Eisprung und kann also "kurzfristiger" (näher am Eisprung) noch etwas bewirken.

Aber eine Garantie gibt es bei beiden "Pillen danach" nicht. Bei schneller Einnahme innerhalb von 24 Stunden senkt die ellaOne® das Schwangerschaftsrisiko auf 0,9 Prozent. Bei der PiDaNa® mit Levonorgestrel bleibt ein Risiko von 2,3 Prozent, trotzdem schwanger zu werden.

Alles Gute für dich!

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin seit über 30 Jahren Hebamme

Bei so einem freund braucht man keine feinde mehr wirklich... absolut widerlich und abartig ohne dein wissen das zu tun bitte zeige konsequenz und das das so überhaupt nicht geht

zu deiner frage : "Ulipristalacetat" würde helfen aber ich würde lieber zum frauenarzt gehen und dich versichern

Du hast es ja im Grunde schon selbst erkannt. Wenn der Eisprung schon erfolgt ist, ist es zu spät für die Pille danach, wenn nicht, dann lässt er sich noch verschieben. Also wäre dein Risiko, schwanger zu werden, kleiner, wenn du die Pille danach noch heute besorgst. Aber ausschließen kannst du es derzeit nicht, schwanger zu werden.

Hallo lola563

Die Pille danach verzögert den Eisprung um einige Tage, wenn er allerdings schon war hilft sie nichts mehr.

Eine App kann den Zeitpunkt des Eisprungs nie genau wissen

Liebe Grüße HobbyTfz

Woher ich das weiß:Recherche

Was möchtest Du wissen?