Ist Sex mit einer anderen kurz vor der Beziehung Betrug?

13 Antworten

Man muss das abgrenzen wann Nähe und Beziehung zustande kommt. Eine Beziehung, Gefühle, Verliebtheit funktioniert nicht wie ein Lichtschalter wo es nur An oder Aus gibt. Gestern wäre es völlig korrekt gewesen wenn er mit einer anderen geschlafen hätte aber heute, wo eine Beziehung ausgesprochen wurde, ist es das nicht mehr. Beziehungen verlaufen schon komplexer wo die Grenzen schwammig sind und nicht derart abgeklärt und rational.

Das wäre für niemanden in Ordnung der ein gesundes Gespür für zwischenmenschliche Verstrickungen hat.

Ich könnte an deiner Stelle damit nicht umgehen und würde es auch nicht wollen.

In dieser Situation Fällt mir kein anderes Wort ein als Betrug und ich denke es liegt daran, das es wirklich Betrug ist. Ich bin ein Mensch der immer überlegt wie ich jetzt handeln könnte und bei dieser Sache gibt es zwei Wege für mich und die wären entweder die Sache zu ignorieren oder zu beenden. Ich weiß das beide sehr schmerzhafte Wege und Entscheidungen/ Handlungen sind, doch ich würde bei Betrug das ganze sofort beenden. Ich möchte dir jetzt nicht etwas falsches einreden, aber ich möchte dir nur sagen, das ich so bei einem Betrug handeln würde und das nur weil Betrug oder Betrüger kein Platz in meinem Leben haben.

und wir uns so verhalten haben als wären wir schon in einer Beziehung

Dann ist man doch dann normalerweise auch schon zusammen. Es ist doch zudem überhaupt nicht wichtig, ob „offiziell“ oder nicht. Ich würde mich da also nie an diesen dämlichen Bezeichnungen (also wie z.B. “Beziehung”, “Freundschaft”, “Freundschaft +” ect.) festhalten :D

Das, was du beschreibst, würde für mich schon nach „mehr“, als nach einer Freundschaft+ oder gar Sex-Beziehung anhören, wenn du dich z.B. mit seinen Eltern bereits verstanden oder diese zumindest so gut gekannt hattest ect.

Ohne euch beide jedoch persönlich gekannt sowie zu dem damaligen Zeitpunkt gesehen zu haben, kann damit natürlich auch komplett falsch liegen. Wenn du dies mit deinem jetztigen Freund wirklich als Beziehung gesehen hattest, dann ja, klar, wäre die (in deiner Frage) genannte Aktion deines Freundes bestimmt auf keinen Fall in Ordnung und ginge zumindest Richtung Betrug/Vertrauensbruch. Naja, es sei denn natürlich, es das Vö***ln mit anderen wurde miteinander abgesprochen, wonach jeder gar das selbe „Recht“ darauf hätte.

Alles andere dagegen ist nun wirklich deine bzw. eure Entscheidung. Denn DU wirst am besten wissen können, wie wichtig Dir die Beziehung innerhalb von diesen 2 Jahren vor allem war, wie glücklich dich diese macht und ob du ihm natürlich trotz der Tatsache, dass er „früher“ mit einer anderen überhaupt geschlafen hat, vertrauen kannst. Denn ohne Vertrauen ist eine Beziehung immer schwierig.

Also mich persönlich würde es stören, dass er es 1. nicht sofort erwähnt hat und er 2. in der damaligen Situation bereits auf mich fixiert hätte sein sollen. Für mich zählt das schon unter Betrug, Potential eher ein Betrüger zu sein, lügen usw.

Ich würde tatsächlich Schluss machen.

Wollte ich auch das Problem ist nur, wenn man schon Zukunftspläne hat wie zb Zusammen einziehen, vieles erlebt hat, viel gereist, vieles durchgemacht.. da hinterfragt man sich ob es wirklich Wert ist das alles aufzugeben

1
@Lia0101107

Das verstehe ich. Für mich wäre es halt dennoch en Trennungsgrund. Es gibt für mich einfach gewisse Kompromisse die ich nicht eingehen würde, da sie mein Selbstbild, auf das ich schon ganz stolz bin, nachhaltig negativ beeinflussen würden. Daran könnte ich mich zwar sicher gewöhnen, so wie man sich an fast alles gewöhnen kann, aber dafür würde ich mich auf eine Art und Weise verändern, wie ich es nicht gern hätte. Ich glaube das diese gewisse Energie die man hat, durch so etwas zu nichte gemacht wird.

1

Es war zur damaligen Zeit zwar keine Beziehung zwischen euch - dennoch sehe ich es genauso wie du. Für mich wäre es auch Betrug.

Ich weiß auch ungefähr wie du dich fühlst. Ich bin selbst 22 und mein letzter Freund hat mich auch betrogen (allerdings während der Beziehung). Wie du letztendlich am besten mit der Situation umgehst, kann dir niemand beantworten. Die Entscheidung, was für dich das Beste ist, kannst nur du treffen. Höre auf deine Intuition. Oftmals weiß man tief im Inneren schon längst die Antwort was das Beste für einen selbst ist, auch wenn man dazu neigt andere um Rat zu fragen - zumindest ist das meine Erfahrung. Ich wünsche dir ganz viel Kraft, und das du die richtige Entscheidung für dich triffst

1

Was möchtest Du wissen?