Ist man nach der Pillenpause sofort geschützt (Pille)?

4 Antworten

Hallo Nofeelinggirl04

Wenn  man  die  Pille  vergisst  und  innerhalb  der  empfohlenen  12  Stunden  nachnimmt  (vorausgesetzt es  steht  im  Beipackzettel  dass  man  eine  vergessene  Pille  innerhalb  von  12  Stunden  nachnehmen  kann)  dann  ist  man  weiterhin  geschützt.  Man muss dann immer darauf achten dass der Zeitunterschied zwischen der Einnahme zweier Pillen nie größer als 36 Stunden (24+12) ist. Hat  man  sie  nicht  innerhalb  der  12  Stunden  nachgenommen  (bei der Zoely und Yaz, 24+4, 24 Stunden) dann  kommt  es  darauf  an  in  welcher  Woche  der  Einnahme  man  ist:

In der ersten Einnahmewoche: Die versäumte Pille sofort nachnehmen,  auch wenn  man eventuell 2 Pillen  zugleich nehmen muss. Dann wieder normal weiternehmen.   Aber  die nächsten 7 Tage auf alle Fälle zusätzlich verhüten.  Auch bei GV in den 7  Tagen vor dem Einnahmefehler  besteht die Möglichkeit einer Schwangerschaft.

In der zweiten Einnahmewoche: Die vergessene Pille sofort nachnehmen, auch  wenn  man eventuell 2 Pillen  zugleich nehmen muss. Dann wieder normal weiternehmen.  Wenn  die  vorangegangenen  7  Tage  die  Pille  regelmäßig  genommen  wurde ist  der Schutz weiterhin vorhanden. Bei der Belara muss die nächsten 7 Tage immer zusätzlich verhütet werden.

In der dritten Einnahmewoche: Entweder die Pille weiternehmen und ohne  Pause mit dem  nächsten Blister beginnen, oder sofort  7 Tage (nie  länger) Pause einlegen (der Tag der  vergessenen  Pille muss dann als erster Pausentag  gezählt werden)  und dann mit dem  nächsten Blister  beginnen. In beiden Fällen bleibt  der Schutz erhalten. (Bei der Belara muss die Pause ausgelassen und die nächsten 7 Tage zusätzlich verhütet werden).

Bei einem Einnahmefehler ist es wichtig sofort im  Beipackzettel nachzulesen wie man auf den Fehler reagieren sollte.

Dazu ein sehr guter Rat von Pangaea, Community-Experte für Pille

 „Streich dir diese Stelle am Rand  an, damit du sie schnell findest, wenn du sie  mal brauchst!“

Damit man die Pille nicht vergisst kann man die Erinnerung ins Handy  speichern.  Man kann auch die Packung neben  die Kaffeemaschine, neben die Kaffeetassen  oder neben die Zahnbürste legen.

Unsere Erfahrung hat gezeigt dass es sicherer ist die Pille am Morgen zu nehmen.  Man steht meistens zur selben Zeit  auf und wenn man am Wochenende  einmal  später  aufsteht spielt der Zeitunterschied  keine Rolle, wenn  im Beipackzettel deiner  Pille steht dass man eine vergessene Pille bis  zu 12 Stunden nachnehmen kann.  Außerdem hat  man dann den ganzen Tag Zeit um eine vergessene  Pille nachzunehmen. Abends ist man  eher unterwegs  und übersieht dann die Zeit. 

Wenn du in der Pillenpause nicht geschützt warst dann beginnt der Schutz erst wieder wenn du die Pille nach der Pause 7 Tage fehlerfrei genommen hast, Bei der Qlaira nach 9 Tagen

Liebe Grüße HobbyTfz

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – seit 1972 verheiratet, 3 Kinder, 7 Enkel

In wie fern unregelmäßig? Also mir wurde das damals so erklärt, dass wenn du die Pille vergisst, du bis zu 12 Stunden Zeit hast sie noch einzunehmen. Sprich wenn du sie normal um 20Uhr einnimmst, ist es nicht so schlimm wenn du sie erst morgens um 8Uhr nimmst. Nur wenn du innerhalb dieser 12 Stunden die Pille nicht nimmst, dann darfst du 10 Tage lang keinen ungeschützten Geschlechtsverkehr haben.

Also wie gesagt, so wurde es mir damals erklärt das liegt aber auch schon ein paar Jahre zurück, also kann ich nicht sagen, ob das immer noch so ist und ist vielleicht auch von Pille zu Pille unterschiedlich.

dann darfst du 10 Tage lang keinen ungeschützten Geschlechtsverkehr haben.

Ob man den Schutz verliert oder nicht, ist von der Einnahmewoche abhängig, in welcher man die Pille vergisst. Und wenn man den Schutz verliert, dann nur solange, bis man die Pille sieben Tage lang korrekt hintereinander eingenommen hat. Einzig bei der Qlaira sind es neun Tage.

0

Danke das mit den 12 Stunden ist mir bewusst nur habe ich im Internet gelesen, dass durch die Periode ein neuer Zyklus beginnt und somit der Monat davor keine Rolle mehr spielt. Also ab der ersten Pille nach der Pillenpause ist man wieder geschützt

0
@Nofeelinggirl04
Danke das mit den 12 Stunden ist mir bewusst nur habe ich im Internet gelesen, dass durch die Periode ein neuer Zyklus beginnt

Die Periode kennzeichnet den Beginn eines neuen Menstruationszyklus, korrekt, aber du nimmst die Pille, also hast du weder Periode noch einen natürlichen Zyklus, sondern lediglich eine Hormonentzugsblutung sowie einen künstlichen Zyklus.

Also ab der ersten Pille nach der Pillenpause ist man wieder geschützt

Nein, ist man nicht. Wenn vor und während der Pillenpause kein Schutz bestand, wieso sollte man dann nach der Pillenpause geschützt sein, wenn man doch während der Pillenpause überhaupt keine Hormone zu sich genommen hat?

0

Auch wenn der Beipackzettel einen elendig langen und knochentrockenen Text hat, bitte lies doch mal aufmerksam die Packungsbeilage deiner Pille - was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme tun sollte - und mach dich mit deinem Verhütungsmittel vertraut.

Schon allein um neben der eigentlichen empfängnisverhütenden Wirkung auch von typischen Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Einnahmefehlern zu wissen und dann richtig und vor allem rechtzeitig reagieren zu können.

Nicht jeder Fehler führt zu Schutzverlust, es kommt auf die Pille an, die du nimmst, in welcher Woche der Fehler passiert ist und selbstverständlich, ob du ihn korrigierst.

Die Pillenpause ist kein "Reset"-Knopf. Gab es vor der Pillenpause relevante Einnahmefehler, war diese gegebenenfalls nicht geschützt und du bist es erst wieder nach 7 korrekt aufeinanderfolgend eingenommenen Pillen.

Sicherlich findest du auch bei deiner Pille nähere Angaben unter "Wenn Sie die Einnahme von XY vergessen haben" in der Gebrauchsinformation und wie du jetzt weiter verfahren sollst.

Alles Gute für dich!

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin seit über 30 Jahren Hebamme

Hallo,

Was heißt “relativ unregelmäßig“? Hast du Einnahmefehler begangen? Wenn ja, hast du diese gemäß Packungsbeilage korrigiert?

Solange du vor der Pillenpause mindestens 14 Pillen korrekt (= Intervall von meist zwölf Stunden nicht überschritten und falls doch, dann gemäß Packungsbeilage korrigiert) eingenommen hast und die Pillenpause nicht länger als sieben Tage anhielt, bist du auch nach der Pillenpause geschützt.

Übrigens handelt es sich bei der Blutung in der Pillenpause nicht um eine Periode, sondern lediglich um eine Hormonentzugsblutung.

Liebe Grüße

Woher ich das weiß:Recherche

Ich weiß nicht mehr genau ich glaube ich habe sie 2 mal vergessen und den Fehler auch nicht korrigiert

0
@Nofeelinggirl04

In welcher Einnahmewoche hast du sie vergessen? Und wieso hast du die Einnahmefehler nicht korrigiert?

0
@BrightSunrise

In der letzten Woche. Ich bin zu zwei Apotheken gegangen und diese meinten zu mir dass nichts passieren kann da ich die zwei Pillen nach der Pillenpause genommen habe und ich bloß in der ersten Woche nun keine Fehler machen darf

0
@Nofeelinggirl04

Oh je... Du hast die Anweisungen deiner Packungsbeilage ignoriert und dadurch den Schutz verloren, dabei lassen sich Einnahmefehler in der dritten Einnahmewoche so leicht korrigieren.

Mache 19 Tage nach dem Geschlechtsverkehr einen Schwangerschaftstest und nimm ggf. die Pille Danach, sofern der Geschlechtsverkehr noch keine 120 Stunden her ist.

0
@BrightSunrise

Die Apotheke hat es nicht für nötig gehalten mir die Pille danach zu geben. Sie meinten neuer Zyklus und alles ist gut

0
@Nofeelinggirl04

Apotheker wissen nun mal auch nicht immer alles über die Medikamente, die sie vertreiben (gilt übrigens auch für Ärzte). Daher ist es so wichtig, die Packungsbeilage zu lesen, denn in dieser erhält man Informationen aus erster Hand, nämlich vom Hersteller des jeweiligen Medikaments.

0

Was möchtest Du wissen?