Ist es nicht ekelhaft die Scheide einer Frau zu lecken?

32 Antworten

Hallo Anatomisch

Warum sollte lecken ekelhaft sein? Wenn eine Frau gepflegt ist dann ist das sehr delikat und sehr erregend

Liebe Grüße HobbyTfz

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja kenne das, gefällt mir auch nicht. Meine Freundin ist behaart, irgendwie mag ich da nicht lecken. Hab damals öfter von nem sehr dicken Kumpel die Füße beim Film gucken geleckt und sein Bauchnabel, da ist es mir egal wenn der richt. Er hat das dann bei meiner Freundin gemacht, so hatten wir alle unseren Spaß😋.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Also einmal abgesehen von der falschen Bezeichnung, nein ich finde es nicht ekelhaft ganz im Gegenteil, ich liebe es auch weil es die intimste Berührung mit meiner Frau ist die ich direkt spüre!

"Die Scheide lecken", - sportlich sportlich!

Die Scheide (Vagina) ist nämlich innen drin, da brauchst du eine kraftvolle Zunge!

Besser kommst du an die Vulva (innere und äußere Venuslippen, äußere Klitoris, Scheideneingang) ran.

Wenn die Frau die Regel hat, ist es tatsächlich unappetitlich. ;-) Ansonsten gilt das gleiche wie bei Männern: mit einer guten Hygiene lässt das Aroma von faulem Fisch vermeiden. Wobei unmittelbar vorher waschen auch einen seifigen Geschmack verursachen kann. Also: duschen, gut abspülen, warten (die Zeit mit Spielchen überbrücken) und dann ran. ;-)

Wenn die äußeren Venuslippen stark behaart sind, ist es auch nicht so pralle. Aber auch das lässt sich regeln. Und dann ist es schön!

Das kommt drauf an.

Unreine, ungepflegte, ungewaschene, übel riechende usw. = Zustimmung,

ansonsten ist es (fast) ein Körperteil wie jedes andere. z.B. die Lippen beim Küssen. Findet Du das Küssen als ekelhaft ?

Zu keinem gibt es eine Pflicht oder Zwang. Was Du nicht willst, lässt Du einfach und gut ist.

Allerdings riecht es meist nur streng wenn man sehr krank ist oder wirklich sich gar nicht wäscht

0

Was möchtest Du wissen?