Ich (w22) schulde einem Bekannten (m48) Geld. Nun will er Sex von mir. Ich bin in Privatinsolvenz und er will meine neuen Schulden melden. Was ratet ihr mir?

23 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das musst du wissen! Ich bin keiner jener Schwachköpfe der den leuten Plakativen Blödsinn empfiehlt. Ich sehe das ehr Prakmatisch: 

A: Wie Relevant ist es für dich die Summe zu begleichen? 

B: Befindet es sich im Rahmen dessen was du als erträglich findest mit ihm Sex zu haben? 

 Wenn A wichtig ist und B mit ja beantwortet werden kann dann nimm den Sex, wenn B zu verneinen ist suche einen anderen Weg und wenn A zu verneinen ist lass es einfach sein. 

Es ja schon etwas her, aber ich habe mitlerweile zweimal mit ihm jetzt ein 3 stündiges date gehabt, bei dem wir auch miteinander sex gehabt haben. War jetzt nicht so toll aber schlecht war es auch nicht, dass muss ich zugeben. Er hat mir jeweils 250€ gutgeschrieben und mir weiterhin angeboten mir Geld zu geben wenn ich was brauche. Das habe ich auch schon in Anspruch genommen. Es wird dann wohl vorerst so weitergehen, ich kann damit leben und bin nie wirklich Pleite, so what, Danke für Deinen Rat, hat mir letztendlich geholfen in der Situation in der ich total unsicher war.

1

wenn er nicht nachweisen kann, dass du ihm tatsächlich geld schuldest (also vertraglich abgesichertes Darlehen o.ä.) würde ich sein betteln nach Zuneigung erstmal ignorieren.

Allerdings solltest du seine Vorschläge irgendwie festhalten (Videoaufnahme, Telefonmitschnitt, emails aufheben etc.). Und dann lass es einfach drauf ankommen, ich bezweifle dass er vor Gericht geht und eine einfache Behauptung wird nicht ausreichen.

Zeig ihn an. Wenn er nichts Schriftliches über deine Schulden hat, wird ihn keiner ernst nehmen, sondern für einen abgewisenen Verehrer halten.

Mach das nicht! Wende dich an Freunde und Bekannte aber gehe NIEMALS auf ihn ein

Zeige ihn wegen des Erpressungsversuchs an.

Was möchtest Du wissen?