Freundin will die Kondome weglassen...?

23 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du es nicht ohne Gummi möchtest dann hat sie das in meinen Augen zu akzeptieren, denn zu einer Beziehung gehören nunmal zwei Personen (Mann und Frau, i.d.R.)

Klar ist es ein ganz anderes Gefühl für beide Seiten ohne Kondom aber trotzdem, sicherer ist es natürlich nochmal mit Kondom, auch wenn deine Freundin die Anti-Baby-Pille nimmt.

Die Pille ist als Verhütung bei korrekter Einnahme sicherer als ein Kondom. Um eine Schwangerschaft brauchst du dir also keine Sorgen zu machen, wenn sie auch keine Kinder will. Ohne Kondom fühlt es sich halt besser an für beide. Eigentlich wollen daher die meisten Männer lieber ohne Kondom... Aber hormone zu sich zu nehmen ist natürlich nicht so ohne und kann viele Nebenwirkungen haben, da sollte sie sich vielleicht auch noch mal näher informieren, bevor sie die pille nimmt. Letztlich ist es ihre Entscheidung, ob sie die pille nehmen möchte oder nicht. Ob ihr dann das Kondom weg lasst oder nicht, müsst ihr gemeinsam entscheiden. Ihr könnt es ja zumindest mal ausprobieren ohne, wenn sie die pille schon eine Weile nimmt. Danach könnt ihr immernoch entscheiden, was ihr besser findet. Aber wenn du nicht ohne willst, muss sie das akzeptieren.

Deine Frage ginge auch mit etwas weniger Pornoslang...

Die Pille führt nicht automatisch zu dem Verlust der Libido. Kann aber natürlich andere Nebenwirkungen haben. Wenn sich deine Freundin damit sicherer fühlt, kann sie sie natürlich nehmen. Sie ist bei korrekter Einnahme sehr sicher. Ich versteh aber auch gut, dass Du nicht die Kontrolle aus der Hand geben willst und gerade in eurem Alter ist das sehr vernünftig.

Sprich mit ihr, geh evt. mit zu einem Beratungsgespräch beim Frauenarzt und findet gemeinsam eine Lösung.

will sie eigentlich weiter mit Gummi fi**** höchstens Pille und Gummi aber wenn sie dann weniger oft gevglt werden will....???

0

Der "Pornoslang" macht die Frage authentischer. Es geht schließlich ums Wegstecken.

0

Ich verstehe dein Problem. Es gibt ja nicht nur eine Pille für die Frau. Da muss man eben ein wenig schauen, wie sich das ganze entwickelt.

Aber im Endeeffekt kann man nur sagen: entweder redet ihr darüber und du sagst ihr, dass du nicht möchtest dass sie die Pille nimmt, oder du kannst nichts dagegen tun. Sie hat immer noch ihren eigenen Willen und kann tun was ich möchte. So hart es leider klingt.

wenn sie dich wirklich liebt, glaube ich dass ihr zu einem gemeinsamen Nenner kommen werdet. Das Gespräch ist der Schlüssel für alle Beziehungen.

Erstmal würde ich sicher gehen das sie wirklich die Pille nimmt. Und es ihr nicht ausreden wollen. Es ist ihre Entscheidung.

Zudem kannst du sie auch zum Frauenarzt begleiten und so Fragen die dich dazu vielleicht beschäftigen los werden.
Vielleicht denkst du danach anders über das weglassen des Kondoms.

Wenn du trotzdem weiter das Kondom nutzen willst dann wird sie das respektieren müssen.

Was möchtest Du wissen?