Verwandte Themen

Schäme mich immernoch dafür (Schule, Konflikt)?

Also wir hatten am Weihnachtstag so eine Tradition in der Schule bei der sich die Oberstufler verkleiden und Süßigkeiten an die Unterstufler verteilen. Bevor wir mit der Aktion anfingen, hat unsere Klassensprecherin (18) noch ein paar Dinge dazu erklärt und ich (18) war dann halt am Anfang kurz am Handy, weil ich meiner Mutter antworten wollte (sie ist krank und sie ist meistens alleine Zuhause, also will ich immer erreichbar sein, wenn was ist). Diese Klassensprecherin hat mich dann angeschrien und gesagt ich solle aufpassen. Ich hab dann halt nur genervt zurück geantwortet.

Später wollte ich sie darauf ansprechen, dass ich es doof fand wie sie mit mir redete und mich aber auch entschuldigen und alles erklären. Sie hat mich abgelehnt und gesagt, sie müsste nicht darüber reden, weil sie kein Problem sehen würde. Seitdem meide und ignoriere ich sie ganz, aber ich denke immernoch zurück und schäme mich mega für diesen Tag. Ich wurde so gedemütigt. Außerdem spüre ich noch ihre feindliche und herablassende Blicke auf mir und ich habe das Gefühl, dass sie ein paar Mädchen aus unserer Klasse gegen mich gebracht hat, da sie letztens zusammen saßen und sie mich alle angesehen hätte, als wäre ich der Feind. Ich tue immer so als wäre nichts und kümmere mich um meine Angelegenheiten. Was denkt ihr?

P.S. Das witzige daran ist, dass dieses Mädchen oft am Handy ist, auch im Unterricht, wenn die Lehrern sprechen und es dann wagt mich anzuschreien, weil ihr mal jemand nicht zuhört.

Schule, Freundschaft, Mädchen, Politik, Psychologie, beliebt, Klasse, Klassensprecherin, Konflikt, Zicken
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Klassensprecherin